post-title Zum Tod von June Newton alias Alice Springs | 1923-2021

Zum Tod von June Newton alias Alice Springs | 1923-2021

Zum Tod von June Newton alias Alice Springs | 1923-2021

Zum Tod von June Newton alias Alice Springs | 1923-2021

Die preisgekrönte Schauspielerin und Fotografin June Newton alias Alice Springs, Witwe des weltberühmten Fotografen Helmut Newton, ist am 9. April 2021 im Alter von 97 Jahren in ihrem Wohnort Monte Carlo gestorben. Alice Springs hatte zu Beginn der 2000er gemeinsam mit ihrem Mann das in Berlin-Charlottenburg ansässige Museum für Fotografie initiiert und war Präsidentin der Helmut Newton Foundation. “Der Verwaltungsrat und das gesamte Team der Helmut Newton Stiftung trauern um den Verlust eines großzügigen Menschen und einer Fotografin von internationalem Renommee”, heißt es in der Mitteilung zum Tode der Künstlerin.

Alice Springs wurde 1923 im australischen Melbourne als June Browne geboren. Nach der Schulzeit folgten eine Ausbildung zur Schauspielerin und zahlreiche Engagements unter dem Pseudonym June Brunell. 1947 lernte sie Helmut Newton kennen, der gerade in Melbourne ein Fotostudio eingerichtet hatte, und heiratete ihn ein Jahr später. 1956 wurde sie mit dem australischen Erik Kuttner Award als beste Theaterschauspielerin ausgezeichnet Im gleichen Jahr zogen die Newtons nach London, wo Helmut für die britische …

Lesen Sie den Beitrag weiter auf DEEDS.WORLD.

 

Bildunterschrift: Alice Springs: Self-Portrait, Melbourne 1997 © Alice Springs, Courtesy Helmut Newton Foundation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
 
Send this to a friend