post-title Timo Herbst | EXCEPTIONS FROM ALL DIRECTIONS | Galerie Eigenheim | 25.07.–22.08.2020

Timo Herbst | EXCEPTIONS FROM ALL DIRECTIONS | Galerie Eigenheim | 25.07.–22.08.2020

Timo Herbst | EXCEPTIONS FROM ALL DIRECTIONS | Galerie Eigenheim | 25.07.–22.08.2020

Timo Herbst | EXCEPTIONS FROM ALL DIRECTIONS | Galerie Eigenheim | 25.07.–22.08.2020

bis 22.08. | #2790ARTatBerlin  | Galerie Eigenheim präsentiert ab Freitag, 24. Juli 2020 im Salon der Galerie Zeichnung, Video und Installation des Künstlers Timo Herbst.

Seit 2017 arbeiten Timo Herbst und EIGENHEIM Weimar/Berlin regelmäßig in verschiedenen Ausstellungsprojekten zusammen. Seitdem vertiefen sie die gegenseitige Auseinandersetzung.

Timo Herbst erforscht Muster in Bewegungsabläufen, die unser Lebensumfeld abbilden. Bei seinen Recherchen bezieht er sich auf kulturelle, gesellschaftliche und politische Ereignisse. Vorgefundene Bewegungen werden zeichnerisch zu isolierten Erscheinungen zerlegt und transformiert.

Die Serie Mache ein Organ aus dir beinhaltet 32 Zeichnungen, dessen Anordnung sich an der Form eines horizontalen Baumdiagrammes orientiert, wie es Carl von Linné in der Nomenklatur der Biologie zum Bestimmung der Tier- und Pflanzenarten nutzte. Integrierte Texte – Zitate aus Timo Herbsts Recherchen und eigene Statements – werden den dargestellten Bewegungen ähnlich wissenschaftlichen Zeichnung von Artenbestimmungen hinzugefügt. Die gezeichneten Bewegungen scheinen ihren zugewiesen Ort aber in Frage zu stellen. Auf eine sensible Weise findet dies einen Widerhall in den Texten über persönliche Selbsteinschätzung und Aktualisierung in einer sich ständig wandelnden Umwelt und Gesellschaft.

Die Videoinstallationen Rhythmusanalyse vermischt Filmsequenzen, in denen Timo Herbst sich mit Bewegungsstrukturen im urbanen Kontext beschäftigt. Die Filmbilder der Bewegungen von Passanten entlang eines U-Bahn Eingangs in Tokyo wurden durch Algorithmen verarbeitet und generieren so eine neue Komposition und Kombination des projizierten Videobildes auf der Zeichnung der Installation Rhythmanalysis (Tokyo). In der Vielschichtigkeit dieser Anordnung sind unzählige Informationen enthalten, die sehr plastisch die Flut von Daten vor Augen führt, die unsere digital geprägte Gesellschaft heute von uns besitzt und anwendet. Dieses Herausarbeiten der Komplexität und Widersprüchlichkeit einer Situation und ihrer Darstellung ist symptomatisch für die Arbeit des Künstlers, oft durch raumgreifenden installierte Formen wie bei der Zeichnung Sundial, oder der 5 Kanal Video Installation Play by Rules. Timo Herbsts Arbeiten sind Bindeglied zwischen wahrgenommener Bewegung, Reflexion und deren mögliche Übertragung in eigenes Handeln.

Vernissage: Freitag, 24. Juli 2020, 19:00 bis 22:00 Uhr, parallel zur Eröffnung der Ausstellung mit Stefan Schiek

Ausstellungsdaten: Samstag, 25. Juli bis Samstag, 22. August 2020

Zur Galerie

 

 

Timo Herbst – Galerie Eigenheim | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

This error message is only visible to WordPress admins

Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

If you need to display more than 30 hashtag feeds on your site, consider connecting an additional business account from a separate Instagram and Facebook account.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend