post-title Robert Fischer | Galerie ART CRU Berlin | 29.04.–18.06.2021

Robert Fischer | Galerie ART CRU Berlin | 29.04.–18.06.2021

Robert Fischer | Galerie ART CRU Berlin | 29.04.–18.06.2021

Robert Fischer | Galerie ART CRU Berlin | 29.04.–18.06.2021

bis 18.06. | #3034ARTatBerlin | Galerie ART CRU Berlin präsentiert ab 29. April 2021 eine Solo Show mit Arbeiten des Künstlers Robert Fischer. Im Jahr 2007 wurde ihm der Anerkennungspreis beim internationalen Kunstwettbewerb Euward verliehen.

Der Reichtum an Wissen, an Erzähl- und bildlicher Beschreibkunst lässt seine Werke förmlich wie aufgeladen wirken. Jedes Bild scheint Wahrheiten zu beinhalten, die von Fischer gedeutet, beschrieben und vermittelt werden. In seinen Arbeiten überlagern sich mehrere Ebenen des Gestaltens und Berichtens. Zunächst bringt der Künstler in einem ersten Schritt ein wucherndes und miteinander verbundenes Zeichen- und Bildsystem aufs Papier.

Instinktiv versucht man beim Betrachten (vergeblich) die langen Zeichenreihen, die an (uns bekannte) Buchstaben und Zahlen erinnern, und zum Teil wie „spiegelverkehrt“ erscheinen, zu entziffern. Fischer kombiniert diese Reihungen mit minimalistischen Zeichnungen: Kreuze, oder Kombinationen aus kurzen Linien oder Kreisen, die einen manchmal an Gesichter denken lassen. Oft werden diese Zeichen und Formen zu Gruppen organisiert und durch umrahmende Linien zusammengefügt. Nachdem so der Großteil des Blattes mit der ersten Ebene codiert und bebildert wurde – dies geschieht mal luftig mit vielen Freiflächen, mal dicht an dicht, als würde Fischer ein wahres Netz an Informationen auf dem begrenzten Platz des Bildgrundes ausbreiten wollen – beginnt er eine zweite Ebene in Pastell, Ölkreide, Tusche und Fasermalern darüber zu schichten. Der eher kühl und rational-narrativ wirkende Grund des Bildes wird so in eine spannungsvolle Verbindung zu diesen emotional-dynamischen Farbflächen gesetzt. In einigen Werken überschreibt Fischer abschließend die zweite Farbebene mit einem weißen Fasermaler, der regelrecht ins Auge sticht, und einer weiteren Schichtung von Zeichenreferenzen. Es wirkt als wolle er den Betrachter*innen noch eine letzte Erläuterung mit auf den Weg geben, bevor er das Bild aus den Händen gibt.

Robert Fischer (*1974 in Gera), der schon seit längerem in Werkstätten der Braunschweiger Lebenshilfe beschäftigt ist, arbeitet seit 2004 auch als Künstler in deren Atelier Geyso20. Die künstlerische Leiterin hatte ihn in die Gruppe eingeladen, weil er schon immer in Arbeitspausen und zuhause auf DinA4-Blättern zeichnete. An einem einzelnen Blatt arbeitet er meist mehrere Wochen.

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 29. April bis Freitag, 18. Juni 2021

aktuelle Öffnungszeiten nach Ende des Lockdowns: Di + Do 12-18 Uhr, Mi. 14-18 Uhr, Besuche nach Terminabsprache (soweit erlaubt) und unter geltenden Hygieneregeln, Ausstellung online auf www.art-cru.de

Zur Galerie

 

 

Bildunterschrift Titel: O.T., 2016, Mischtechnik auf Karton, 50 x 70

Ausstellung Robert Fischer – Galerie ART CRU | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

This error message is only visible to WordPress admins
Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend