post-title Michael Müller | Anton im Bastrock + Bikini on Mars | Galerie Thomas Schulte | 09.09.-09.10.2020

Michael Müller | Anton im Bastrock + Bikini on Mars | Galerie Thomas Schulte | 09.09.-09.10.2020

Michael Müller | Anton im Bastrock + Bikini on Mars | Galerie Thomas Schulte | 09.09.-09.10.2020

Michael Müller | Anton im Bastrock + Bikini on Mars | Galerie Thomas Schulte | 09.09.-09.10.2020

bis 09.10.| #2846ARTatBerlin | Galerie Thomas Schulte präsentiert ab 9. September 2020 die erste Fassung der Solo Show des Künstlers Michael Müller, die aus zwei Teilen besteht: „Anton im Bastrock“ sowie die Installation „Bikini on Mars“ im Corner Space der Galerie. Die zweite Fassung „Ästhetisches Urteil und Selbstlosigkeit: sich einer Sache aussetzen mit entleertem Blick und ohne Halt“ beginnt am 17. Oktober und wird bis zum 7. November 2020 gezeigt.

Dies ist die erste Einzelpräsentation des Künstlers, die im Anschluss an seinen umfangreichen Ausstellungszyklus „18 Exhibitions“ (2013 bis 2017) in der Galerie stattfindet. Die beiden Ausstellungen stellen erstmalig in größerem Umfang das malerische Werk Müllers in den Mittelpunkt, der bislang vor allem durch konzeptuell-komplexe, vielschichtige Installationen, Performances und als Kurator bekannt ist. Es werden mehrere neue Werkgruppen programmatischer Malerei vorgestellt, „Vor und hinter dem Glas“, „Handicap“, „Schwierige Bilder“, „Abstrakte Autogamie“, „Verschränkte Werke“ und „Urteilskraft“. Darin untersucht Müller die klassischen Ansätze, Methoden und Techniken von Malerei – ihre Formate, Materialien, Präsentation und Wahrnehmung – und hinterfragt unsere erlernten Zugänge und Erwartungen an Malerei. Dabei widmen sich die großformatigen Bilderserien jeweils verschiedenen Aspekten von Bildentstehungsprozessen.

Als Installation von außen weithin im Stadtraum sichtbar, hat Müller sechs monumentale abstrakte Gemälde mit dem Titel „Mentale Treibhölzer“ in die Rahmen der großen Schaufenster im Corner Space gespannt. Die Bilder entstanden spontan, ohne Entwurf und wurden vom Künstler mit bloßen Händen gemalt. Sie sind in sich vollständig und ergänzen sich nicht gegenseitig zum Gesamtwerk, sondern wirken vielmehr wie die vereinzelten und gleichwertigen Bestandteile einer Collage. Malen beschreibt Müller als intuitiv. Erst im Prozess kristallisiere sich nach und nach eine Struktur heraus und ergebe sich die Komposition. Der Künstler sieht die „Mentalen Treibhölzer“ als Hybride, die ihm selbst fremd geworden sind. In ihnen hinterfragt er den Ursprung abstrakter Bildideen. Neben den durch die Größen der Schaufenster diktierten Formate gilt allein die erste Farbe, mit der er die Malerei beginnt, als gesetzt; alles Weitere entwickelt sich ungeplant. Werden die Bilder also wie Treibholz aus dem Unterbewussten angeschwemmt oder liegen ihrer Entstehung nicht doch bewusste Entscheidungsmechanismen zugrunde?

ART at Berlin - Courtesy of the Galerie Thomas Schulte and the artist - Michael Müller - Foto - Marco Funke - 2020
Blick in Michael Müllers Atelier in Berlin, Courtesy der Künstler und Galerie Thomas Schulte, VG Bild-Kunst, Bonn, Foto: Marco Funke, 2020

Mithilfe verschiedener installativer Elemente tritt Müller im Ausstellungsraum in Verhandlung mit dem Betrachter. Im Zentrum des Raums steht die Malerei-Installation mit dem Titel Urteilskraft: Ein Gemälde ist mit einem beweglichen Drehgelenk an einer freistehenden Metallstange befestigt. Der Betrachter ist eingeladen, den mit Handgriffen versehenen Rahmen des Bildes zu ergreifen und mit der Ausrichtung des Bildes zu spielen. Dem Betrachter wird so ermöglicht, das Bild als dreidimensionales Objekt von allen Seiten zu betrachten und den Determinismus standardisierter Präsentationsformen der Malerei zu durchbrechen. Anders bei der Installation Bikini on Mars. Eine große goldene Diskokugel und eine orangefarbene Fensterfolie tauchen den Raum in orangefarbenes Licht und bestimmen die Wahrnehmung der darin befindlichen Malerei.

Nach der ersten Version der Ausstellung, die während des Gallery Weekend Berlin eröffnet, wird es nach der Hälfte der Ausstellung eine zweite Hängung geben. In dieser Version werden alle installativen Elemente aus dem Ausstellungsraum entfernt und die Gemälde in klassisch reduzierter, konzentrierter Form präsentiert.

Michael Müller, 1970 in Ingelheim am Rhein geboren, ist ein Konzeptkünstler, dessen vielfältiges, umfassendes Oeuvre durch keinerlei einseitige Interpretation entschlüsselt werden kann. Kontinuierlich erweitert er die Methoden seines künstlerischen Ausdrucks und kombiniert Arbeiten auf Papier mit Malerei, textbasierten Arbeiten, Skulptur, Fundstücken, Musik und Performance und hat sogar eine Kosmetiklinie und eine Modekollektion entwickelt. Im Jahr 2018 wurde er für den Preis der Böttcherstraße in der Kunsthalle Bremen nominiert. Wichtige Einzelausstellungen fanden statt in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden (2016/17) und bei KW Institute for Contemporary Art, Berlin (2015/16).

Ausstellungsdaten: Mittwoch, 9. September – Freitag, 9. Oktober 2020

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Michael Müller – Galerie Thomas Schulte | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

This error message is only visible to WordPress admins

Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

If you need to display more than 30 hashtag feeds on your site, consider connecting an additional business account from a separate Instagram and Facebook account.

Kommentare (1)

  1. Pingback: Ausstellung Michael Müller – Galerie Thomas Schulte | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
 
Send this to a friend