post-title Hein Spellmann | Mustersiedlung | Rasche Ripken | 03.09.–13.11.2021

Hein Spellmann | Mustersiedlung | Rasche Ripken | 03.09.–13.11.2021

Hein Spellmann | Mustersiedlung | Rasche Ripken | 03.09.–13.11.2021

Hein Spellmann | Mustersiedlung | Rasche Ripken | 03.09.–13.11.2021

bis 13.11. | #3118ARTatBerlin | RASCHE RIPKEN präsentiert ab 3. September 2021 die Einzelausstellung Mustersiedlung mit neuen Objekten des Berliner Künstlers Hein Spellmann.

Ausgehend von fotografischen Ansichten großstädtischer Architekturen fertigt Hein Spellmann Fassadenobjekte, die er als Einzelstücke oder in kleinen Gruppen auf der Wand anordnet. Und waren es ursprünglich Plattenbauten, die im Mittelpunkt seines Interesses standen, so hat sich sein motivisches Repertoire inzwischen erweitert, so zum Beispiel um Treppenhäuser, Hotels, Bürogebäude oder Ladenlokale, die das Erscheinungsbild urbaner Räume allerorten bestimmen. Grundlage seiner Arbeit sind dabei fotografische Stadterkundungen in verschiedenen Ländern Europas, wobei er zuletzt eine Reihe Berliner Architekturen aufgegriffen hat, darunter auch bekannte Bauwerke der Nachkriegsmoderne, so zum Beispiel aus dem Hansaviertel.

ART at Berlin - Courtesy of Rasche Ripken - Hein Spellmann - HS-08
Haus IV, 2020, Holz, Schaumstoff, CLC-Print, Silikon, 38 x 77 x 9 cm

Die weitere Verarbeitung im Atelier folgt indessen stets demselben manuellen Verfahren und basiert auf der Kombination ganz verschiedener Materialien. Basis seiner Objekte bildet jeweils ein Rahmengerüst aus Holz, das mit Schaumstoff überspannt wird. Darauf wird der farbige Fotoprint aufgebracht, der seinerseits mit einer transparenten Silikonschicht überzogen ist.

ART at Berlin - Courtesy of Rasche Ripken - Hein Spellmann - HS-09
Kleines Bikini, 2020, Holz, Schaumstoff, CLC-Print, Silikon, 48 x 95 x 9 cm

Insgesamt verlieht der Künstler seinen Arbeiten somit eine plastische, kissenähnliche Gestalt, geprägt nicht nur von großer Wiedererkennbarkeit, sondern auch von einem erstaunlichen Variantenreichtum. So ähneln seine Werke elastischen »Wohnwaben«, die je nach Format, Ausschnitt und Farbgebung ganz unterschiedliche Erzählformen und Abstraktionsgrade im Sinne städtischer Partituren ermöglichen.

ART at Berlin - Courtesy of Rasche Ripken - Hein Spellmann - HS-11
Wohnhaus 8, 2021, Holz, Schaumstoff, CLC-Print, Silikon, 76 x 33 x 9 cm

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Vernissage: Freitag, 3. September 2021, 19:00 – 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 3. September bis Samstag, 13. November 2021

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Hein Spellmann – RASCHE RIPKEN | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Ausstellung und Katalog werden gefördert von:

ART at Berlin - Logos Neustart Kultur - Stiftung Kunstfonds

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend