post-title Eric Esau | Bräuche der Neuzeit | HazeGallery | 07.05-21.05.22

Eric Esau | Bräuche der Neuzeit | HazeGallery | 07.05-21.05.22

Eric Esau | Bräuche der Neuzeit | HazeGallery | 07.05-21.05.22

Eric Esau | Bräuche der Neuzeit | HazeGallery | 07.05-21.05.22

bis 21.05. | #3465ARTatBerlin | HazeGallery zeigt ab 7. Mai 2022 (Vernissage: 06.05.) die Ausstellung Bräuche der Neuzeit des Künstlers Eric Esau.

Religiöse Motive und biblische Szenen gehören zu den beliebtesten Motiven von Künstlern aller Zeiten, da sie voller mystischer Erfahrungen und multikultureller Erzählungen sind. Das Christentum ist seit seinen Anfängen eine Religion, die sich auf ikonische Bilder stützt. Wir können uns an viele große Maler des Mittelalters und der Renaissance erinnern, aber das waren die Zeiten, in denen die meisten Menschen gläubig waren. Warum erregen wir uns heute so sehr, wenn wir diese Ikonen sehen?

Heute, im Jahr 2022, haben wir eine schwierigere Beziehung zu Gott. Viele Menschen gehen gar nicht mehr in die Kirche, aber wir sehen die großen goldenen Ikonostasen und Kirchenkuppeln immer noch mit einem flauen Gefühl im Magen an. Viele Menschen auf der ganzen Welt verspüren in der Nähe der Ikonen und Kirchen einen Hauch von Mysterium, und es ist ihnen egal, ob sie es glauben oder nicht.

In dem Projekt « Bräuche der Neuzeit» versucht Erik Esau, einzigartige Motive und Muster zu finden, die Menschen beeinflussen, und erforscht die Mechanismen dieses Prozesses. Eriks erste Erinnerung an eine Kathedrale war schockierend und hat ihn unvorbereitet getroffen. Es gab dort viele Szenen von Missbrauch, grausamen Todesfällen und Schmerz, aber alle waren sehr majestätisch und stattlich, mit vielen goldenen Details und dem Glanz von Hunderten von Kerzen. Es war eine erstaunliche Kindheitserfahrung, die er bis heute nicht vergessen kann. Wie wir wissen, sehen Kinder die Welt und die Dinge manchmal aus einem anderen Blickwinkel als Erwachsene, und in Eriks Werken können wir diese übertriebenen Unterschiede sehen.

ART at Berlin - Courtesy of HazeGallery - Eric Esau - photo_2022-04-28_10-16-22
Eric Esau, Contest, 2019, 60 x 80 cm, Acryl, Gold, Elefantenhautpapier 

Wer sich den Gemälden in dieser Ausstellung nähert, kann die Grausamkeit der großen und massiven Figuren auf den Bildern spüren. Sie sehen aus wie archaische Leviathane, aber sie sind schon nicht mehr furchteinflößend, denn sie verwandeln sich in etwas Neues, etwas Modernes und Ausgewogenes zwischen großen, grausamen und pompösen Mythen. Ungeheuer, die uns Angst machen sollten, werden zu Kindermärchen. Die Ausstellung Bräuche der Neuzeit (CUSTOMS OF MODERN TIMES) ist der Versuch eines Künstlers, diese Angst zu überwinden.

Diese Gemäldeserie ist der erste Teil des Projekts, und das Thema der Kinderängste wird in der Zukunft fortgesetzt.

Vernissage: Freitag, 6. Mai 2022, 19:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 7. Mai bis Samstag, 21. Mai 2022

Zur Galerie

 

 

Titelbild: Eric Esau, The cannibal’s supper, 2018, 60 x 80 cm, Acryl, Gold, Elefantenhautpapier

Ausstellung Eric Esau – HazeGallery | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend