post-title Call me a horse | Gruppenausstellung | BARK BERLIN GALLERY | 24.06.-22.07.2022

Call me a horse | Gruppenausstellung | BARK BERLIN GALLERY | 24.06.-22.07.2022

Call me a horse | Gruppenausstellung | BARK BERLIN GALLERY | 24.06.-22.07.2022

Call me a horse | Gruppenausstellung | BARK BERLIN GALLERY | 24.06.-22.07.2022

bis 17.06. | #3506ARTatBerlin | BARK BERLIN GALLERY präsentiert ab 24. Juni 2022 die Gruppenausstellung „Call me a horse“ mit Malereien der englischen Künstler Paul Housley, Juan Bolivar, Matthew Collings, Peter Jones, Gary Spratt, Toby Ursell, Casper White und Phil King.

‚Call me a horse!‘

In der Ausstellung „Call me a Horse“ treffen acht Maler aus England zusammen, die mit einem satten und überhöhten Witz die Kunstgeschichte eigenwillig neu interpretieren. Falstaff, ein gut beleibter lustiger Genießer bei Shakespeare, triumphiert in einem Bühnenstück: “Hal, wenn ich dich anlüge, spuck mir ins Gesicht und nenn mich Pferd.“ Respektlos nehmen sie mit ihren geliebten Mitteln der Malerei bekannte Kolleg:innen der Vergangenheit in die Mangel und kunsthistorische „Mythen“ auseinander. Freudig wird Seemannsgarn um die Kunstgeschichte gefädelt. Gegensätzliche Elemente werden verschmitzt verschmolzen, es wird zitiert, alles wird zu etwas Heiterem umgestaltet. Eine Geschichte jagt die nächste.

ART at Berlin - Courtesy of Bark Berlin Gallery - Juan Bolivar
Juan Bolivar, Expulsion from The Garden of Eden,
2022-21, Acryl auf Leinwand, 30 x 20 cm

Bart Simpson bewohnt ein Mondrian-Gemälde, ein knuddeliger Bär erinnert an Courbets Malerei, ein Nachtschwärmer (dessen Pose ein oder zwei Drinks nahelegt) würde sich sicher mit Manets Absinthtrinker sehr gut verstehen; einer wie der andere. Ein Barde ist in Phil Kings Hotelbild vertreten, reduziert, aber sofort sind Ähnlichkeiten zu einem Porträt aus dem siebzehnten Jahrhundert zu erkennen, möglicherweise stammt auch das von Phil, wer weiß.

Die Anspielungen auf die Vergangenheit sind in dieser Ausstellung allgegenwärtig. Acht verschieden britische Maler, acht verschiedene Positionen, achtmal der Versuch den Betrachter zum Schmunzeln zu bringen.

Alles wahrhaftig, wenn nicht fress‘ ich einen Besen!

Vernissage: Freitag, 24. Juni 2022, 17:00 bis 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 24. Juni 2022 bis Freitag, 22. Juli 2022

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Call me a horse – BARK BERLIN GALLERY | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend