post-title ZIG-ZAK | Ausstellung der Klasse Burdass UdK 2015 | Jordan/Seydoux | 08.07.-15.07.2015

ZIG-ZAK | Ausstellung der Klasse Burdass UdK 2015 | Jordan/Seydoux | 08.07.-15.07.2015

ZIG-ZAK | Ausstellung der Klasse Burdass UdK 2015 | Jordan/Seydoux | 08.07.-15.07.2015

ZIG-ZAK | Ausstellung der Klasse Burdass UdK 2015 |  Jordan/Seydoux | 08.07.-15.07.2015

bis 15.07. | #0126ARTatBerlin | Die Galerie Jordan/Seydoux freut sich sehr, vom 8. bis zum 15. Juli 2015 mit der Gruppenausstellung „Zig-Zak“ die Werke von 17 jungen Nachwuchstalenten der Klasse Gina Burdass präsentieren zu dürfen. Gina Burdass ist eine Malerin aus London. Sie ist seit 2012 Professorin für Malerei und Zeichnung an der UdK.

Die Klasse Burdass ist eine wahrhaftig internationale Gruppe. Die Studierenden kommen aus allen Teilen der Welt, wie China, Norwegen, Russland, Japan, Irland, Italien und natürlich Deutschland. Ihre unterschiedlichen kulturellen Einflüsse, sowie die Einzigartigkeit jedes Studierenden spiegelt sich in Ihren Werken wieder.

Barbro Bekken, Sophie Blau, Magdalena Bolego, Pepe Borchert, Maria Böttcher, Donna Fei, Witalij Frese, Yuri Hayashi, Johannes Jakobi, Alexander Menegotto, Elva Mulchrone, Anna Richert, Carlotta Romano, Karolin Schwab, Sonia Senese, Nadine Thoden, Xiaohua.

Gemeinschaftlich untersuchte die Gruppe ihre Ideen- und Gefühlswelt, kreuz und quer, von Ost nach West, von Süden nach Norden, von real zu abstrakt. Durch Höhen und durch Tiefen, immer wieder reflektierend, zustimmend und widersprechend. Tränen und Lachen begleiteten diesen Prozess gleichermaßen. Die jungen Künstler beeinflussten und inspirierten sich gegenseitig.

Da kreatives Denken selten linear verläuft und bezugnehmend auf ihre Entwicklung, wählten die Teilnehmer als Titel Zig-Zak. Dieser Prozess und die Erfahrung jedes Einzelnen zeichnet sich in den Arbeiten der Studierenden ab. Die Ausstellung zeigt Werke unterschiedlicher künstlerischer Gattungen, wie Zeichnung, Malerei, Bildhauerei und Druckgrafik. Doch die Kunstobjekte variieren nicht nur durch den Einsatz verschiedener technischer Verfahren, sondern ebenso durch die Verwendung unterschiedlicher Materialien, wie Beton, Plastilin, Tape, Faden, Acrylglas, etc. So unterschiedlich die Arbeiten in ihrer Ausführung sind, so sehr ähneln sie sich in ihrer Thematik. Der Mensch in Relation zu seiner Umwelt und die Analyse der Welt als zentrales Thema eint die Werke. Somit positionieren sie sich zwischen Realität und Fiktion, Illusion
und Wahrhaftigkeit, Emotio und Ratio, Materialität und Entmaterialisierung.

Vernissage: Mittwoch, 08. Juli 2015, 17 – 21 Uhr

Ausstellungsdaten: Mittwoch, 08. Juli – Mittwoch, 15. Juli 2015

Zu Jordan/Seydoux

 

Bildunterschrift: Flyer via Jordan/Seydoux

ZIG-ZAK – Ausstellung der Klasse Burdass UdK 2015 – Jordan/Seydoux – Kunst in Berlin ART@Berlin

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X