post-title —t—e—x—t—i—l—e— | drj art projects + Frontviews | 10.04.-21.05.2022

—t—e—x—t—i—l—e— | drj art projects + Frontviews | 10.04.-21.05.2022

—t—e—x—t—i—l—e— | drj art projects + Frontviews | 10.04.-21.05.2022

—t—e—x—t—i—l—e— | drj art projects + Frontviews | 10.04.-21.05.2022

bis 21.05. | #3386ARTatBerlin | drj art projects zeigt ab 10. April 2022 zusammen mit Frontviews (Eröffnung dort: 08.04.) die Ausstellung „—t—e—x—t—i—l—e— Artists and their works from the universe of fabrics and inter-weaving techniques“ mit internationalen Positionen textiler Kunst.

Die Ausstellung —t—e—x—t—i—l—e— ist ein kooperatives Projekt von drj art projects und Frontviews. 17 internationale Positionen von ausgewählten Kunstschaffenden aus dem Feld textil geprägter Kunst werden parallel in der Programmgalerie drj auf der Roten Insel sowie dem Ausstellungshaus HAUNT in der Kluckstraße 23A in Berlin-Tiergarten gezeigt.

Im Zentrum des Ausstellungskonzepts stehen die Künstler:innen selbst: Der kuratorische Gedanke der Zusammenstellung ist, über die Eingeladenen als Akteur:innen einen qualifizierten Querschnitt zu grundlegenden Fragen und Themen in der Auseinandersetzung mit Gewebtem und Stoffen in der bildenden Kunst abzubilden. Daher lautet der Untertitel auch »Artists and their works from the universe of fabrics and inter-weaving techniques.« Das Textile ist an sich ein eigenes Universum – im gesamten menschlichen Daseins, und insofern auch in der Kunst.

Teilnehmende Künstler:innen:

Alke Reeh, Stephan Ehrenhofer, Esther Seidel, Bettina Allamoda, Robert Gschwantner, Haleh Redjaian, Anja Schwörer, J Stoner Blackwell, Aiko Tezuka, Kathrin Köster, Alana Lake, Tristan Schulze, Samantha Bittman, Nele Marie Gräber, Yasuaki Kuroda, Natalie Reusser,  Justina Moncevičiūtė

Die konzeptionelle Grundannahme des Projekts ist diese: Da sich die teilnehmenden Künstler:innen sehr bewusst auf diesem Feld der bildenden Kunst bewegen, werden sie auch über dieses übergeordnete, kulturelle Universum wissen und sich persönlich dazu positioniert haben. Darum ist es so, durch sie selbst und ihre Werke, dem ganzen Projekt per se und selbstverständlich implizit. Anhand der ausgestellten Werke, ihrer räumlichen Fügung und durch das Zusammenwirken aller Elemente dieses Projekts – Personen, Kunstwerke, Veranstaltende und Orte – entsteht eine spezifisch verknüpfte, individuell fundierte und gleichzeitig kollektive Aussage zum Thema – ein temporäres Gewebe materieller und sozialer Praxis.

Die Ausstellungen werden aus diesem Gedanken heraus zudem in einer Publikation dokumentiert, in der die Teilnehmenden selbst zu Wort kommen und so auch dort im Zentrum stehen: Neben der fotografischen Dokumentation der Komposition der jeweiligen Werke in den beiden Ausstellungsorten wird das Herzstück des Buches persönliche Kommentare der Künstler:innen zu ihrer Haltung und zu ihren Arbeiten beinhalten. In kurzen Worten schildern sie ihren eigenen Zugang, die inhaltliche Faszination und das grundlegende Interesse an Kunst, die aus textilem Denken erschaffen wird. So entsteht ein authentisches, persönlich geprägtes, jedoch gemeinsam erarbeitetes Ganzes als Beitrag und in Entsprechung der thematischen Vielfalt des Sujets.

Eröffnung im HAUNT: Freitag, 8. April 2022, 16 – 21 Uhr, Kluckstraße 23A, 10785 Berlin-Schöneberg

Eröffnung bei drj art projects: Sonntag, 10. April 2022, 12 – 17 Uhr

Ausstellungsdaten im HAUNT: Freitag, 8. April bis Samstag, 7. Mai 2022

Ausstellungsdaten bei drj art projects: Sonntag, 10. April bis Samstag, 21. Mai 2022

Zur Galerie

 

 

Bildunterschrift: via drj art projects

Ausstellung textile – drj art projects | Contemporary Art – Kunst in Berlin – Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend