post-title Ruscha Voormann | Swipe up | Crone Side Berlin | 15.09.-23.10.2021

Ruscha Voormann | Swipe up | Crone Side Berlin | 15.09.-23.10.2021

Ruscha Voormann | Swipe up | Crone Side Berlin | 15.09.-23.10.2021

Ruscha Voormann | Swipe up | Crone Side Berlin | 15.09.-23.10.2021

bis 23.10. | #3170ARTatBerlin | Crone Side Berlin präsentiert ab 15. September 2021 (Vernissage: 14.09.) die erste Einzelausstellung Swipe up der Künstlerin Ruscha Voormann im Berliner Projektraum der Galerie Crone.

Die Ausstellung findet im Rahmen des neuen Kunstevents Gallery Weekend *Discoveries statt, das sich zum Ziel gesetzt hat, junge, aufstrebende Künstler*innen zum ersten Mal einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Unter dem Titel „Swipe Up“ zeigt Voormann eine Werkserie von großformatigen, abstrakten Bildkompositionen aus Acryl, Acrylglas und Plexiglas.

ART at Berlin - Ruscha-Voormann-Cast-from-Black-and-White,-2020-BA
Ruscha Voormann, Cast from Black and White, 2020
Acryl auf Leinwand, 200 x 150 cm
RVO/M 20-001, Photo: Ruscha Voormann, Courtesy: Galerie Crone, Berlin Wien

Der Titel „Swipe Up“ wird aus der Gestik des Farbauftrags hergeleitet, bei dem sich die Künstlerin mit dem reaktiven Verhalten von Acrylfarbe zwischen einer Plexiglasplatte und dem eigentlichen Malgrund, der Leinwand, befasst. Dabei kommt die Plexiglasplatte zumeist in Form einer runden Scheibe zum Einsatz. Durch gezielte, rotierende Bewegungen hinterlässt sie Farbspuren zwischen sich und der Leinwand. So entsteht ein Zusammenspiel aus Kontrolle und Kontrollverlust.

ART at Berlin -Ruscha-Voormann,-Ousia-VII,-2021 BA
Ruscha Voormann, Ousia VII, 2021
Acryl auf Leinwand, 120 x 100 cm
RVO/M 21-011, Photo: Ruscha Voormann, Courtesy: Galerie Crone, Berlin Wien

Die Plexi- und Acrylglasplatten geben den Bildern ihre originäre, genuine Motivik und bleiben gleichzeitig als immanente Bestandteile mit den Arbeiten verbunden. Eine ähnliche Thematik greift die Serie „Ousia Facing Reality“ auf, bei der die Leinwand mit einem Wechselspiel aus vorab komponierten, geometrischen Flächen und anschließend gestisch gegossener Farbe bespielt wird. Für Ruscha Voormann ist dies eine visuelle Metapher für die Bewältigung des Lebens: Den Spagat schaffen zwischen dem Nachgehen des Kontrollierbaren und der Hingabe und dem Vertrauen zum Unbewussten.

ART at Berlin - Ruscha-Voormann-Luftleerer-Raum-03,-2021-BA
Ruscha Voormann, Luftleerer Raum 03, 2021
Acryl auf Leinwand, 24 x 18 cm
RVO/M 21-018, Photo: Ruscha Voormann, Courtesy: Galerie Crone, Berlin Wien

Ruscha Voormann wurde 1992 in Flensburg als Tochter der Grafikers und Musikers Klaus Voormann geboren. Sie wuchs in Bernried am Starnberger See auf und lebt seit 2010 in München, wo sie nun bei Gregor Hildebrandt an der Akademie der Bildenden Künste studiert.

ART at Berlin - Ruscha-Voormann,-Swipe-Up-2,-2021 BA
Ruscha Voormann, Swipe Up 2, 2021
Acryl und Plexiglas auf Leinwand, 200 x 150 cm
RVO/M 21-007, Photo: Ruscha Voormann, Courtesy: Galerie Crone, Berlin Wien

Nach anfänglich ausschließlich figurativen Arbeiten entwickelte sie 2014 eine starke Affinität zur abstrakten Malerei, die sich zunehmend intensivierte und verfestigte. Abstraktion bedeutet für Ruscha Voormann das Suchen nach einem Aufenthalts- oder Zufluchtsort, den jeder Mensch in sich trägt und durch bestimmte Sinneswahrnehmungen abrufen kann.

Vernissage: Dienstag, 14. September 2021, 18:00 bis 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Mittwoch, 15. September bis Samstag, 23. Oktober 2021, Mi bis Fr, 12:00 bis 18:00 Uhr

Sonderöffnungszeiten GALLERY WEEKEND *DISCOVERIES: Mittwoch, 15. bis Samstag, 18. September, 11:00 bis 19:00 Uhr

Zur Galerie

 

 

Bildunterschrift Titelbild: Ruscha Voormann, Courtesy Galerie Crone Berlin

Ausstellung Ruscha Voormann – Crone Berlin | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend