post-title Mathis Altmann | Butcher Block | Lisa Jo im [erp] | EFREMIDIS GALLERY | 01.05.-12.06.2021 – verlängert bis 20.06.2021

Mathis Altmann | Butcher Block | Lisa Jo im [erp] | EFREMIDIS GALLERY | 01.05.-12.06.2021 – verlängert bis 20.06.2021

Mathis Altmann | Butcher Block | Lisa Jo im [erp] | EFREMIDIS GALLERY | 01.05.-12.06.2021 – verlängert bis 20.06.2021

Mathis Altmann | Butcher Block | Lisa Jo im [erp] | EFREMIDIS GALLERY | 01.05.-12.06.2021 – verlängert bis 20.06.2021

bis 20.06. | #3006ARTatBerlin | EFREMIDIS GALLERY zeigt ab 1. Mai 2021 die Einzelausstellung Butcher Block mit Arbeiten des Künstlers Mathis Altmann und parallel dazu zwei Arbeiten der Künstlerin Lisa Jo im [erp].

In seiner neuen Ausstellung Butcher Block wird Mathis Altmann (*1987, München) Zeuge des Millennial-Moments und seines anhaltenden Zusammenbruchs zwischen Arbeit und Freizeit. Im Griff einer aufkeimenden Leistungsgesellschaft gipfelt der Drang seiner Generation, sich zu verbessern, in einem ständigen Bedürfnis nach Selbstverherrlichung.

Aber Verbesserung ist eine heikle Idee. Obwohl das Wort oft in optimistischen Erzählungen über technologische Innovationen verwendet wird, stammt es ursprünglich davon ab, etwas „profitabler“ zu machen. Gibt es einen Fortschritt in der Besessenheit vom Fortschritt? Und wer kann den Unterschied wirklich erkennen?

Sowohl satirisch als auch introspektiv, rüttelt Butcher Block an der Ko-Abhängigkeit zeitgenössischer Narrative wie Gemeinschaft, Arbeit, Technologie und Kapital. Typischerweise überspitzt, weist der Künstler auf die Handlungsfähigkeit und Mitschuld seiner eigenen Generation hin.

ART at Berlin - Efremidis Gallery - Mathis Altmann 2020 - Courtesy artist and Fitzpatrick Gallery
Mathis Altmann, wewontwork, 2020, Courtesy of the artist and Fitzpatrick Gallery

In seiner neuen Serie von LED-Wandskulpturen und Leuchtschildern morpht er Punk-Kitsch-Nostalgie mit Tech-Glamour-Fetischen. Die leiblichen Körper fragmentieren sich in Pixel und digitalisierte Abstraktion. Zur Verteidigung der Non-Compliance schafft der Künstler absurde Entgleisungen der Branding-Strategien eines globalen Co-Working-Unternehmens. Trotz ist ein alter Tanz, der die Desintegration als eine Art Fortschritt vorführt. In dieser balladesken Slapstick-Komödie werden Erfolg und Misserfolg übereinander gelegt.

Mathis Altmann lebt und arbeitet derzeit in Berlin und Zürich. 2011 erhielt er einen BA an der Zürcher Hochschule der Künste, wo er seit 2016 unterrichtet. Seine Arbeiten wurden im Kunstmuseum Wolfsburg (2021), Kunstmuseum Winterthur (2021), The Luma Foundation, Zürich (2020), Mécènes du Sud, Montpellier (2019), Istituto Svizzero, Mailand (2018), MAAT, Lissabon (2017), Swiss Institute, New York (2016), Palais de Tokyo (2016) und Halle für Kunst, Lüneburg (2015) gezeigt. Er wurde mit dem Manor Kunstpreis (2021), dem Prix Mobilière (2016), dem Swiss Art Award (2015) und dem ZBK Kunstpreis (2013) ausgezeichnet.

Im [erp]: Lisa Jo

Lisa Jo (*1983, Los Angeles USA) präsentiert zwei neue Gemälde. Größtenteils verzichtet Lisa Jo auf eine figurative Darstellung und doch tauchen erkennbare Körperteile auf – nicht Körper ohne Organe, sondern Organe ohne Körper. Wie beim Prozess der Digitalisierung wird das, was ganz war, zerlegt, abgetrennt, in Stücke disparater Informationen.

Beide Arbeiten werden auf Metallständern präsentiert – eine ähnliche Konstruktion wie in Philip Johnsons Glass House: ein durchsichtiges Haus, das sich nicht so sehr von einem Schaufenster unterscheidet. Das Häusliche und sein Innenraum werden verwischt und fetischisiert, alles wird zur Schau gestellt. Das Ausschalten der Unterscheidungen.

ART at Berlin - Courtesy of Efremidis Gallery - Lisa Jo - Shadowbanned 2020 - detail
Lisa Jo, Shadowbanned, 2020 (detail)

In ihren flachen und körperhaften Formen fügt Lisa Jo disparate Teile zu 2021 Chimären zusammen. Sie macht die Besessenheit der Moderne von Transparenz brutal persönlich und fragt unverblümt: Ist der Körper ein besseres Glashaus? Was sind die Grenzen – physisch, erotisch, digital – der Persönlichkeit heute?

Ausstellungsdaten: Samstag 1. Mai – Samstag, 12. Juni 2021 – ACHTUNG: verlängert bis Sonntag, 20. Juni 2021 (zum Gallery Weekend Summer Special)

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Mathis Altmann + Lisa Jo – EFREMIDIS GALLERY | Contemporary Art – Kunst in Berlin – Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend