post-title Liu Ye | Internationale Architektur | Esther Schipper | 11.09.-23.10.2021

Liu Ye | Internationale Architektur | Esther Schipper | 11.09.-23.10.2021

Liu Ye | Internationale Architektur | Esther Schipper | 11.09.-23.10.2021

Liu Ye | Internationale Architektur | Esther Schipper | 11.09.-23.10.2021

bis 23.10. | #3147ARTatBerlin | Esther Schipper zeigt ab 11. September 2021 (Vernissage: 10.09.) die Einzelausstellung „Internationale Architektur“ des Künstlers Liu Ye. Es ist die erste Ausstellung des Künstlers mit der Galerie.

Zu den Motiven, auf die die ausgestellten Werke zurückgreifen, gehören der Bauhaus-Gebäudekomplex des Architekten Walter Gropius aus dem Jahr 1925 in der deutschen Stadt Dessau, das 1924 vom niederländischen Architekten Gerrit Rietveld entworfene Rietveld-Schroeder-Haus in Utrecht und ein 1968 von dem mexikanischen Architekten der Moderne Louis Barragán erbautes Reiteranwesen. Zwei Werke aus dem Jahr 2021 zeigen Figuren in den ikonischen Kostümen, die der deutsche Künstler Oskar Schlemmer Anfang der 1920er Jahre für sein experimentelles Triadisches Ballett entwarf, während ein weiteres Werk, Prelude, ebenfalls einen bühnenartigen Raum zeigt, der in diesem Fall fast vollständig von einem roten Vorhang verdeckt wird, hinter dem eine Figur hervorschaut. Außerdem sind Arbeiten aus Liu Yes Serie von Buchmalereien zu sehen, die Seiten aus der 1942 erschienenen Ausgabe von Karl Blossfeldts Wunder in der Natur und das Titelblatt der ersten Publikation der so genannten Bauhaus-Bücher, Internationale Architektur, aus dem Jahr 1925 zeigen.

Liu Ye, Book Painting No. 30 (Internationale Architektur Bauhaus Bücher No. 1, Albert Langen Verlag, München, 1925), 2020. Photo © the artistLiu Ye, Book Painting No. 30
(Internationale Architektur Bauhaus Bücher No. 1, Albert Langen Verlag, München, 1925), 2020.
Photo © the artist

Liu Ye verbindet in seinem Werk sowohl direkte als auch indirekte Verweise auf die Kunstgeschichte, um eine aufgeladene persönliche Ikonografie zu schaffen, die sich auf reale und imaginäre Kunstwerke, fiktive und reale Figuren bezieht. Sein Werk ist geprägt von einer raffinierten Verschmelzung formaler Prinzipien und konzeptioneller Ideen sowohl aus asiatischen als auch aus westlichen Kulturen. Die wiederkehrenden Darstellungen von Werken, die den niederländischen abstrakten Maler Piet Mondrian zitieren, evozieren die Geschichte der Abstraktion, ein Thema, mit dem sich Liu Ye in seinen jüngsten Arbeiten auseinandersetzt, die mit der Mehrdeutigkeit von gegenständlichen und abstrakten Motiven spielen.

Mit dem Schwerpunkt auf gefundenen Bildern und der gedämpften Farbgebung, die an alte Fotografien und Drucke erinnert, scheint die Ausstellung den Status des Bildes und seine Reproduzierbarkeit zu hinterfragen. Die Malerei wird hier zu einer Darstellung von Stille und Kontemplation, abseits der Schnelllebigkeit der heutigen digitalen Bildökonomie.

Vernissage: Freitag, 10. September, 2021, 14:00 – 20:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 11. September – Samstag,  23. Oktober, 2021

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Liu Ye  – Esther Schipper | Internationale Architektur | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend