post-title Monumentales Skulpturen-Kunstwerk des ehem. Chefbildhauers der Berliner Stadtschloss-Fassade

Monumentales Skulpturen-Kunstwerk des ehem. Chefbildhauers der Berliner Stadtschloss-Fassade

Monumentales Skulpturen-Kunstwerk des ehem. Chefbildhauers der Berliner Stadtschloss-Fassade

Monumentales Skulpturen-Kunstwerk des ehem. Chefbildhauers der Berliner Stadtschloss-Fassade

Sein Atelier öffnet er am Sa, 17.09., 10-15 Uhr: Der Berliner Stadtschloss-Bildhauer Georg Korner präsentiert im Rahmen der Kunstmesse POSITIONS sein Werk TRANSIT mit 2.600 Plastiken.

Zwölf Jahre lang war Georg Korner als Chefbildhauer mit der Rekonstruktion des umfangreichen barocken Bildprogramms für die Fassade des Berliner Stadtschlosses beschäftigt. Schon während dieser Zeit reifte in ihm die Idee eines eigenen monumentalen Kunstwerks.

Rund zweieinhalb Jahre nachdem Korner in seiner riesigen Atelierhalle im Berliner Stadtteil Wedding mit der Arbeit begann, steht TRANSIT kurz vor der Vollendung. Das Werk soll nach seiner Fertigstellung aus 2 Objektgruppen mit insgesamt rund 2.600 Plastiken bestehen.

Dicht an dicht, neben- und hintereinander, reiht sich ein bizarres Figurenprogramm: Würdenträger, Heilige, Märtyrer und Propheten jeglicher Religionen, Delinquenten der spanischen Inquisition, Stars, Idole und Ikonen der Pop- und Rockkultur, mythologische Figuren, Kämpfer und Soldaten mit Gasmasken, Comic-Helden – wie Batman und Bart Simpson, Burka-Trägerinnen, Riten- und Kultfigurationen, Selbstmord-Attentäter mit Sprengstoffgürtel und dazwischen immer wieder gewöhnliche Menschen.

Sie alle befinden sich im Transit, im Übergang von der einen auf die andere Seite. Der Attentäter mit seinem Sprenggürtel, der zum Tode Verurteilte, die Hochschwangere und Batman, der Rächer in der Nacht.

Die Berliner Kunsthistorikerin und Kuratorin Jaqueline Krickl schreibt in Bezug auf Korners TRANSIT:“Die Gesellschaft benötigt neue Bilder, um über Migration zu sprechen.“

Wie auch immer man die Tragödie der Fliehenden und das Schicksal aller seelisch Entwurzelten zu fassen vermag – TRANSIT ist vielleicht das aktuellste Kunstwerk unserer Zeit.

Link zu TRANSIT: http://www.georg-korner-transit.com/

Biografie Georg Korner

Geboren 1959 in Plauen/ Vogtland, Kindheit in Dresden und Berlin, 1973 Abitur.
1975 – 1983 Ausbildung zum Steinmetz und Bildhauer in Berlin.
1977 – 1985 Arbeit in einer staatlichen Bildhauerwerkstatt in Berlin.
Seit 1977 Arbeit als Restaurator für Klassizismus und Barock, unter anderem Mitwirkung an der Rekonstruktion des Berliner Gendarmenmarkts.
1987 – 1993 Regie, Bühnenbilder und Rauminstallationen für das freie Theaterprojekt „Lautlinie“.
2012 Zusammenarbeit mit Fotograf Michel Comte für dessen Film „The Girl From Nagasaki“, vorgestellt am Sundance Film Festival 2014.
2003 – 2015 konzeptionelle bildhauerische Projektarbeit für den Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses. Entwicklung von Prototypen des Skulpturen- und Ornamentprogramms sämtlicher Architekturachsen und des Schlüterhofs.

Artikel über Georg Korner in der „Berliner Zeitung“: http://bit.ly/2cud5xQ
Z
ur Erläuterung: Georg Korner heißt – wie im Artikel der Berliner Zeitung zu lesen – mit vollem Namen Mattias Georg Körner, nennt sich aber aufgrund der Namensähnlichkeit zu einem Maler und als Anpassung an den englischen Sprachraum mittlerweile Georg Korner.

Georg Korners Atelier im Wedding ist am kommenden Samstag (17.9.2016) im Rahmen der Kunstmesse POSITIONS von 10h bis 15h öffentlich zugänglich. Für Terminabsprachen außerhalb dieses Zeitraums wenden Sie sich bitte an unten stehenden Kontakt.

Marcus Johst, Atelier Georg Korner, Uferstraße 8-11, 13357 Berlin-Wedding
Tel.: +49 173 2457313, E-Mail: marcus@johst.com

 

Bildunterschrift: Georg Korner – Zimpel 2

Offenes Atelier Georg Korner – Werk TRANSIT – ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend