post-title Flucht | Galerie Kollaborativ | 29.09.-27.10.2016

Flucht | Galerie Kollaborativ | 29.09.-27.10.2016

Flucht | Galerie Kollaborativ | 29.09.-27.10.2016

Flucht | Galerie Kollaborativ | 29.09.-27.10.2016

bis 27.10. | Galerie Kollaborativ zeigt ab dem 29. September 2016 die Ausstellung Flucht der Künstler Nahla Alchanaah, Ryan Pflueger und Markus Gommel.

Bilder, gemalt von syrischen Kindern nach ihrer Ankunft in Berlin, spiegeln auf ungewöhnlich persönliche Weise traumatische Erfahrungen mit Gefahr und Flucht wider. Sie entstanden im Rahmen eines Projektes der syrischen Künstlerin Nahla Alchanaah, in unmittelbarer Nähe zum Ausstellungsraum, in der Aufnahmeeinrichtung Strassburger Strasse.
Dem gegenübergestellt sind dokumentarisch-fotografische Arbeiten von Ryan Pflueger und Markus Gommel. Gommels Fotografien sind das Ergebnis persönlicher Begegnungen an den Zäunen und Bruchstellen der Flucht, in Idomeni, in der Türkei und anderswo. Sie zeigen Kinder in genau den Situationen, die in Wattasirs Bildern dargestellt werden. In ihnen kommt ein kindlicher (Über-)Lebensmut zum Ausdruck, der selbst in widrigsten Umstände leuchtet. Die Fotografien sind im Kontext von Gommels journalistischen Texten zu verstehen, von denen einzelne parallel wiedergegeben werden. Pflueger ist Porträtfotograf aus New York, der sich durch einfühlsame Porträts von bekannten Personen wie Barack Obama, Keira Knightley und Caitlyn Jenner einen Namen gemacht hat. In Flucht nähert er sich dabei den Personen, die als eine Art Antithese zum Bild des geflüchteten Kindes verstanden werden können: dem geflüchteten, arabischen Mann. In der Bildsprache der Hilfsorganisationen und typischen Fluchtberichte ist er zu einer kontroversen Figur geworden, die kaum mehr gezeigt wird. Zu leicht weckt sein Bild Befürchtungen und Vorurteile in der westlichen Wahrnehmung. Ironischerweise haben Pfluegers Protagonisten, die alle in Berlin fotografiert wurden, selbst das Bedürfnis, sich nicht zu zeigen bzw. sich zu verstecken. Sie sind dabei motiviert durch die Angst um Daheimgebliebene und vielleicht auch durch Scham? Es ist diese Gemengelage von Beweggründen und Vorurteilen, die diesen Bildern eine besondere Stimme gibt. Dabei sind die Männer in den Bildern selbst Väter, die um ihre eigenen Kinder bangen – und damit letztlich genau um solche, die in den anderen Arbeiten der Ausstellung ins Rampenlicht treten.

Vernissage: Donnerstag, 29. September 2016, 19 Uhr

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 29. September – Donnerstag, 27. Oktober 2016

WO? Galerie Kollaborativ, Saarbrücker Straße, 25, 10405 Berlin-Prenzlauer Berg

 

Bildunterschrift: via Galerie Kollaborativ, Martin Gommel

Ausstellung Flucht – Galerie Kollaborativ – ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend