post-title Quadratur des Kreises | Gruppenausstellung | Galerie Berlin-Baku | 03.12.–22.12.2017

Quadratur des Kreises | Gruppenausstellung | Galerie Berlin-Baku | 03.12.–22.12.2017

Quadratur des Kreises | Gruppenausstellung | Galerie Berlin-Baku | 03.12.–22.12.2017

Quadratur des Kreises | Gruppenausstellung | Galerie Berlin-Baku | 03.12.–22.12.2017

bis 22.12. | #1744ARTatBerlin | Galerie Berlin Baku zeigt ab 3. Dezember 2017 die Ausstellung “Quadratur des Kreises” mit Kunstwerken der Künstlerinnen Evelyn Bauer, Marion Gerlach, Eva Moeller und Rosemarie Wehnert.

Kennengelernt haben sich die vier Malerinnen Anfang der 80-er Jahre in der Druckwerkstatt im Künstlerhaus Bethanien am Mariannenplatz, Berlin. Unter der Leitung des Künstlers Ebrahim Ehrari haben sie unterschiedliche Drucktechniken kennengelernt und sich besonders mit der Radiertechnik vertraut gemacht. Seitdem sind sie befreundet, haben oftmals zusammen ausgestellt u.a. in der Galerie Berlin-Baku und wir freuen uns diese vier besonderen Malerinnen auch in unserem Jubiläumsjahr mit alten und neuen Arbeiten zeigen zu können.

Evelyn Bauer
„Ein Thema, dass mich dieses Jahr beschäftigte sind Baumstämme…meist mit einer einzelnen weiblichen Figur. Landschaft, eher begriffen als atmosphärischer Raum, der durch horizontale Farbgebung erzeugt wird. Figur schreitend, suchend, durchstreift dieses imaginäre Universum. Der Kontrast weicher, ummooster Stämme zu fahlem, hellbraunen Boden, der etwas verlorene, fast hereingefallene Mensch sind ein Aspekt des Gefühls des sich tastend im Leben zu bewegen, dabei Bizarrheit und Schönheit zu entdecken und dies in malerischer Absicht bildnerisch und harmonisch zusammenzufügen.“

Marion Gerlach
„Ich lege Wert auf die Darstellung meiner eigenen Welt, die nicht erkennbar ist; ich lasse mir nicht gerne in die Karten schauen. Meine Inspirationsquelle ist mein Glauben und mein unerschütterlicher Optimismus, die mir auch Festigkeit im Leben geben. Meine individuelle Sichtweise, Wahrnehmung und Empfindung – glücklich und schmerzvoll – drücke ich durch verschiedene Themen und einer großen Technikvielfalt aus. Doch eins haben alle meine Werke gemeinsam, das Ausstrahlen von Ruhe, unendlicher Ruhe!“

Eva Moeller
„Immer wieder bin ich fasziniert von der lebendigen Vielfalt der Großstadt. Ein spannungsreiches Nebeneinander von Altem und Neuem. Menschen eignen sich Straßen und Plätze an und füllen sie mit Leben. Die Stadt wird groß und dynamisch, bunt, laut, schillernd und aufregend. Hohe Glasfassaden spiegeln dieses bunte Treiben wieder. Durch die Gliederung der Fensterflächen, Brechungen und Lichtreflexe lösen sich die sich spiegelnden Objekte auf und es bleiben nur unwirkliche Fragmente der realen Welt übrig. Diese Momente möchte ich festhalten“

Rosmarie Wehnert
„Sichtweise und Spektrum meiner Malerei sind vielfältig, von einer gewissen Strenge des Bildaufbaus hin zur spielerischen Leichtigkeit des Bildinhalts. Durch Reduzierung der Farbakzente versuche ich die Ästhetik meiner Bilder zu verstärken. Mein Schwerpunkt liegt in Fantasie und Ausdruck. Ich gestalte einprägsame Bildkompositionen – real, imaginär, poetisch oder mit feiner Ironie. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich möchte es immer wieder schaffen, den Betrachter in meine Gedankenwelt einzuladen.“

Vernissage: Sonntag, 3. Dezember 2017, 12:00 – 14:00 Uhr 

Ausstellungsdaten: Sonntag, 3. Dezember bis Freitag, 22. Dezember 2017

Zur Galerie Berlin-Baku

 

Bildunterschrift: via Galerie Berlin-Baku – Eva Moeller

Kunst in Berlin: Quadratur des Kreises -Galerie Berlin-Baku | ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X