post-title Christopher Lehmpfuhl | U-Bahnhof Unter den Linden (U5) | 27.10.-28.10.2018

Christopher Lehmpfuhl | U-Bahnhof Unter den Linden (U5) | 27.10.-28.10.2018

Christopher Lehmpfuhl | U-Bahnhof Unter den Linden (U5) | 27.10.-28.10.2018

Christopher Lehmpfuhl | U-Bahnhof Unter den Linden (U5) | 27.10.-28.10.2018

Der Plein-Air-Maler Christopher Lehmpfuhl zeigt am 27. und 28. Oktober 2018 eine künstlerische Dokumentation vom Berliner Schlossplatz im U-Bahnhof „Unter den Linden“ (U5). Die Galerie Kornfeld freut sich sehr, Sie zur Ausstellung der Werke des Schlossplatz-Zyklus von Christopher Lehmpfuhl einzuladen.

Unterstützt vom internationalen Medienunternehmen Bertelsmann und der Projektgesellschaft U5 zeigt der Berliner Plein-Air-Maler Christopher Lehmpfuhl in der temporären „Underground-Galerie“ des künftigen Kreuzungsbahnhofs „Unter den Linden“ 37 Werke aus dem mehr als 100 Gemälde umfassenden Schlossplatz-Zyklus. Exemplarisch zeigen diese den Rückbau des Palastes der Republik („die Neue Mitte“) sowie die verschiedenen Phasen des Wiederaufbaus des Stadtschlosses.

Berlins Schlossplatz, die historische Mitte Berlins, das Wahrzeichen dieser Weltstadt ist seit 2008 künstlerisch mein großes Thema. Genau diese Umbrüche und rasanten städtebaulichen Veränderungen habe ich in großformatigen (180 x 240 cm) enorm pastosen Ölgemälden festgehalten. Kontinuierlich und intensiv. Unter freiem Himmel, immer vor Ort und nahezu zeitgleich.
(Christopher Lehmpfuhl)

ART-at-Berlin-Galerie-Kornfeld-Christopher_Lehmpfuhl_Schlossplatz
Christopher Lehmpfuhl: Sommerlicher Schlossplatz, Juni 2016, 2016
Öl auf Leinwand | Oil on canvas, 180 x 240 cm | 70 3/4 x 94 1/2 in

Einen Vorgeschmack auf die Ausstellung gibt ein Interview mit Christopher Lehmpfuhl und Dr. Stephanie Niehoff (Referentin für Kommunikation & Anliegermanagement) im Newsletter der Projektgesellschaft U5.

Christopher Lehmpfuhl, ehemaliger Meisterschüler von Klaus Fußmann an der Hochschule der Künste in Berlin, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter ein Stipendium der Bayerischen Akademie der Bildenden Künste und den GASAG Kunstpreis Berlin. Zum 20. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung 2009 erhielt der Künstler den Auftrag, die 16 Bundesländer der Bundesrepublik Deutschland zu malen. Seine Arbeiten wurden in Museen und Galerien im In- und Ausland gezeigt, zuletzt im Marburger Kunstverein.

WANN? Samstag, 27. Oktober 2018, 10:00 – 20:00 Uhr, Sonntag, 28. Oktober 2018, 9:00 – 14:00 Uhr

WO? U-Bahnhof „Unter den Linden“ (U5), Ecke Friedrichstr./Unter den Linden in Berlin-Mitte (Eintritt frei, Zugang leider nicht barrierefrei)

 

Bildunterschrift: Christopher Lehmpfuhl: Sommerlicher Schlossplatz, Juni 2016, 2016 Öl auf Leinwand | Oil on canvas, 180 x 240 cm | 70 3/4 x 94 1/2 in

Christopher Lehmpfuhl – U-Bhf Unter den Linden (U5) – 27.10.-28.10.2018 | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend