post-title Matthieu Bourel | Exploring Desires | pavlov’s dog | 13.07.-05.08.2017

Matthieu Bourel | Exploring Desires | pavlov’s dog | 13.07.-05.08.2017

Matthieu Bourel | Exploring Desires | pavlov’s dog | 13.07.-05.08.2017

Matthieu Bourel | Exploring Desires | pavlov’s dog | 13.07.-05.08.2017

bis 05.08. | #1464ARTatBerlin | pavlov’s dog präsentiert ab dem 13. Juli 2017 die Ausstellung „Exploring Desires“ des Künstlers Matthieu Bourel.

„Das Wichtigste für mich ist, mir Dinge anzueignen, sie irgendwie besonders zu machen, so dass die Kraft nicht aus der Quelle kommt, sondern aus dem, was ich damit gemacht habe. Das ist das Wichtigste bei allem, was ich tue.“ Matthieu Bourel

Der Künstler Matthieu Bourel zerschneidet, kombiniert und fügt zusammen, was zunächst einmal nicht zusammen gehört – ganz in der Tradition der Dadaisten. Seine bildmächtigen Collagen katapultieren uns in eine Welt, von der wir nicht wissen ob sie eine Reminiszenz an eine Vergangene oder die Prophezeiung einer Zukünftigen ist – es ist allein die Welt des Künstlers. Jenseits von linear erzählten Bildgeschichten schlägt der Künstler so manchen raffinierten Haken und entzieht sich geschickt einer Deutung. Beim Erschaffen seiner eigenen Bildwelten ist es auch der analoge Prozess, der physische Kontakt mit dem Ausgangsmaterial, der für den Künstler wichtig ist.

Bourel selbst bezeichnet seine Arbeit als „data-ism“. Mit diesem Begriff klingt ein Grundproblem unserer Zeit an: der permanente Datenfluss, dem wir immerzu ausgesetzt sind. Künstler ermächtigen sich auf Ihre Weise, damit umzugehen: So re-organisiert und umformatiert Bourel seine Bildquellen, erschafft aus dem Bestehendem etwas Neues und erzeugt eine Nostalgie nach einer Zeit, die niemals wirklich existiert hat.

Matthieu Bourel / EK dojo,
*Matthieu Bourel / EK dojo * 1976, in Rennes (Frankreich), lebt und arbeitet in Berlin. Ausstellungen in Berlin, Hamburg und New York. Seine Arbeiten waren unter anderem in den Bildbänden „The Age of Collage“ und „The Age of Collage Vol. II“ zu sehen. Seit 2014 Illustrationen für Publikationen wie den New Yorker, das ZEITmagazin und die New York Times. Seit 2016 interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Mode Designer Jun Takahashi/Undercover und dem Musik Pionier Carl Craig.

Vernissage: Dienstag, 11. Juli 2017, 19:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 13. Juli bis Samstag, 05. August 2017

Zu pavlov's dog

 

Bildunterschrift: Matthieu Bourel, Bow & Scrape, 2017, Collage, Inkjet, mixed media, 60 x 42 cm, framed

Ausstellungen Berliner Galerien: Matthieu Bourel – Exploring Desires – pavlov’s dog | ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend