post-title Sig Waller | IN EVERY DREAM HOME A HEARTACHE | Galerie Z22 | 01.10.-03.10.2021

Sig Waller | IN EVERY DREAM HOME A HEARTACHE | Galerie Z22 | 01.10.-03.10.2021

Sig Waller | IN EVERY DREAM HOME A HEARTACHE | Galerie Z22 | 01.10.-03.10.2021

Sig Waller | IN EVERY DREAM HOME A HEARTACHE | Galerie Z22 | 01.10.-03.10.2021

bis 03.10. | #3183ARTatBerlin | Galerie Z22 zeigt ab 1. Oktober 2021 für nur drei Tage die Solo-Ausstellung IN EVERY DREAM HOME A HEARTACHE mit Malerei der Künstlerin Sig Waller. Die Pop up Ausstellung wurde konzipiert von Z22 und C4.

Sig Wallers Kunst hinterfragt in einer klaren Bildsprache soziale Normen und beleuchtet Tabus rund um Familienstrukturen. Ihre künstlerische Position bezieht sie auch, in dem sie ihre Themen in eine gutbürgerliche Gesellschaft mit einem Touch Pop einbettet.

ART at Berlin - Courtesy Galerie Z22 - SIG Waller - Foto IEDHAH artblog 9364-minSig Waller, My Valentine, Öl auf Leinwand, 2018, Ausstellungsansicht Galerie Z22, 2021, Foto © Kerstin Jasinszczak, C4, 2021

Die jüngsten Ölgemälde befassen sich mit dem Aspekt der Täuschung, innerhalb der Familie oder einer Beziehung, aber auch in der Gesellschaft im Allgemeinen. In den Serien ‘Goodbye to Love’ und ‘Shadow Lines’ erschafft Waller eine zeitlose Parallelwelt, in der schlafwandelnde Protagonisten ihre Rollen ausleben. Männer sind schattenhafte, abwesende Gestalten, Frauen sind hypnotisiert und verzaubert, Kinder teuflisch und schelmisch; nichts ist so, wie es scheint.


Sig Waller, Sunday Morning, Öl auf Leinwand, 2018, Foto © Kerstin Jasinszczak, C4, 2021

Wallers dunkle, dynamische Frauenfiguren bergen Aspekte des monströsen Weiblichen. Dieser Archetyp verkörpert Urmutter, Vampir, besessenes Monster, Hexe und kastrierende Mutter. Das monströse Weibliche kann als Symbol feministischer Rebellion gelesen werden und verleiht den Werken einen subversiven Unterton.

ART at Berlin - Courtesy Galerie Z22 - SIG Waller - Foto IEDHAH artblog 9333-min
Sig Waller, Home Hazards II, Öl auf Leinwand, 2002, Foto © Kerstin Jasinszczak, C4, 2021

Textilarbeiten sind ein weiterer integraler Bestandteil von Wallers Oevre. Die ‘Fertility Cloths’ sind opulente, barock anmutende Zeichnungen von Fruchtbarkeitssymbolen auf alten Tischtüchern. In der Serie ‘Suburban Blues’ werden wehmütige Ausschnitte aus Popsongs in mühevoller Handarbeit auf Geschirrtücher gestickt.

ART at Berlin - Courtesy Galerie Z22 - SIG Waller - Foto IEDHAH artblog 9381-min
In Every Dream Home A Heartache, Acryl und Stickerei auf Stoff, 2021,
Ausstellungsansicht Galerie Z22, Foto © Kerstin Jasinszczak, C4, 2021

Waller sagt: „Die Nadel in die Hand zu nehmen bedeutet, einen Zauber zu weben und die Autorität über die anonyme, unbezahlte weibliche Handwerkskunst zurückzugewinnen. Um es mit den Worten von Louise Bourgeois zu sagen: Sticken ist ein Akt der Selbstfürsorge, aber auch ein Akt des Widerstands.“

Eine Pop up Ausstellung konzipiert von Galerie Z22 und C4.

Vernissage: Freitag, 1. Oktober 2021, 19:00 – 22:00 Uhr, Live Act mit Zam Johnson

Ausstellungsdaten: Freitag, 1. Oktober – Sonntag, 3. Oktober 2021, Fr 19 – 22 Uhr, Sa + So 11 – 17 Uhr

Zur Galerie

 

 

Bildunterschrift Titelbild: © Sig Waller

Ausstellung Sig Waller – Galerie Z22 | Contemporary Art – Zeitgenössische Kunst in Berlin – ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend