post-title Marc Jung | GERMAN DREAM | Galerie Eigenheim | 15.02.-09.03.2019

Marc Jung | GERMAN DREAM | Galerie Eigenheim | 15.02.-09.03.2019

Marc Jung | GERMAN DREAM | Galerie Eigenheim | 15.02.-09.03.2019

Marc Jung | GERMAN DREAM | Galerie Eigenheim | 15.02.-09.03.2019

bis 09.03. | #2352ARTatBerlin | Galerie Eigenheim zeigt ab 15. Februar 2019 die Ausstellung GERMAN DREAM des Künstlers Marc Jung. Begleitend werden im neu geschaffenen Salon der Galerie Eigenheim Werke des Künstlers Lars Wild gezeigt.

Marc Jung GERMAN DREAM

Marc Jung (*1985 in Erfurt) ist bildender Künstler. Er lebt und arbeitet in Erfurt und Berlin. Er studierte Kunst an der Bauhaus-Universität in Weimar, an der Akademie der Bildenden Künste in Wien und absolvierte sein Meisterschülerstudium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.

Die Arbeit von Marc Jung ist charakterisiert durch einen Kampf zwischen Regeln und Anarchie, zwischen Harmonie und Zerstörung. Seine bildnerische Agenda eines gesellschaftlichen Rundumschlags enthält Reminiszenzen an Grosz und Dix, sein direkt-naiver Stil katapultiert Basquiats Ausdruck ins Hier und Jetzt. Sein Bildaufbau dekonstruiert bis hin zur Unkenntlichkeit Bacon und Velasquez. So kombiniert er den Dreck der heutigen Straße mit den Heroen und konzeptionellen Theorien der etablierten Malerei und sprengt dabei spielend traditionelle Genregrenzen.

ART at Berlin - Courtesy of Galerie Eigenheim Berlin - Marc Jung - 2016
Marc Jung, BACON AND EGGX, 2016, mixed media on canvas, 200 x 150 cm

Jung ist ein totaler Realist, der den alltäglichen Wahnsinn zu seinem Thema gemacht hat und diesen auf eine sehr eigene sarkastische und ironische Art und Weise darstellt. Für ihn ist Kunst der gigantische Trichter eines überdimensionalen Fleischwolfes, der alle seine täglichen Beobachtungen aufsaugt, diese verwurstet und etwas ausspuckt, was die uns umgebende vielschichtige Wirklichkeit auf einen Nenner bringt. Wenn Kunst diesen Job erledigt, muss sie nicht schön sein, sondern lediglich ehrlich — wie ein Knockout.

ART-at-Berlin---Courtesy-of-Galerie-Eigenheim-Berlin---Marc-Jung---2017
Marc Jung, BLINDED BY THE LIGHTS, 2017, mixed media on canvas, 150 x 200 cm

Marc Jung war mittlerweile schon in unzähligen nationalen und internationalen Ausstellungen vertreten. Er verkauft seine Bilder in alle Welt und ist in öffentlichen Sammlungen (z.B. Angermuseum Erfurt, Kunstsammlung Jena, Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur) vertreten. Im Laufe der letzten Jahre sind auch die breiten Medien auf Marc Jung aufmerksam geworden und schmücken sich gern mit seinen Werken. So wurde er 2016 von Facebook beauftragt, ein 36m langes Wandbild für das brandneue Büro am Potsdamer Platz in Berlin zu malen. Das Kunstmagazin ART und der Spiegel bedachten ihn im letzten Jahr mit prominenten Artikeln. Und im September 2018 fragte Johannes Laubmeier für eine Coverstory im Kulturmagazin des Berliner Tagesspiegels: „Marc Jung…Wird er der nächste Malerfürst? … Und überhaupt: Wieso macht er so ein Tempo?“


Marc Jung, I TRY TO BE A SAINT LIKE EVERYBODY ELSE,
2018, mixed media on canvas, 120 x 90 cm

ART-at-Berlin---Courtesy-of-Galerie-Eigenheim-Berlin---Marc-Jung---2019
Marc Jung, GOTT WEISS ICH WILL KEIN ENGEL SEIN,
2019, mixed media on canvas, 200 x 150 cm

Lars Wild GOLDLAUTER

Begleitend wird im neu geschaffenen Salon der Galerie Eigenheim Berlin die Ausstellung GOLDLAUTER des Künstlers Lars Wild gezeigt. Goldlauter – ein abgelegener Erholungsort am Fuße des Großen Beerberges, am Südhang des landschaftlich reizvollen Thüringer Waldes, gilt in diesem Fall nicht nur als Verortung des Ursprungs dieser Serie, sondern zugleich als eine Metapher für einen Ort des Rückzuges und der Kontemplation, der seelischen Reinigung und der Weltvergessenheit.


Plakat GOLDLAUTER zur Ausstellung von Lars Wild

Die düsteren Landschaften balancieren dabei zwischen einem schicksalhaften Einschlag eines Kometen oder dem Absturz eines Luftschiffes und dem idyllischen Frieden einer Seenlandschaft oder einem stillgelegten Urlaubsort. Die Szenen sind jedoch nicht einem real existierendem Vorbild entlehnt, sondern entspringen einzig der Vorstellungskraft des Malers. Über allem scheint eine schwerwiegende Existenzfrage zu liegen. Mystisch düstere, traumähnliche Zustände werden abgebildet und ziehen den Betrachter in den Bann. Diese Ausstellung endet am 27.02.2019.


Flyer Goldlauter zur Ausstellung von Lars Wild

Vernissage: Freitag, 15. Februar 2019, 19:00 – 22:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 15. Februar bis Samstag, 9. März 2019 (Marc Jung) und bis Mittwoch, 27. Februar (Lars Wild)

Zur Galerie Eigenheim

 

Ausstellung Marc Jung – GERMAN DREAM – Galerie Eigenheim | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend