post-title Hokuspokus – Künstler:innen als Schamanen | Gruppenausstellung | Galerie Kremers | 07.09.–06.11.2021

Hokuspokus – Künstler:innen als Schamanen | Gruppenausstellung | Galerie Kremers | 07.09.–06.11.2021

Hokuspokus – Künstler:innen als Schamanen | Gruppenausstellung | Galerie Kremers | 07.09.–06.11.2021

Hokuspokus – Künstler:innen als Schamanen | Gruppenausstellung | Galerie Kremers | 07.09.–06.11.2021

bis 06.11. | #3140ARTatBerlin | Galerie Kremers zeigt ab 7. September 2021 die Gruppenausstellung „Hokuspokus – Künstler:innen als Schamanen“.

Präsentierte Künstler:innen: Joseph Beuys, Adébayo Bolaji, Uwe Bremer, Jude Griebel, Peter Hammer, Gregor Hiltner, Karl Kunz, Juan Logan, Natascha Mann, Alan Neider, Christian Rösner, Adolfo Schlosser, Paul Schwietzke, Taylor A. White, Reiner Zitta

Diese Ausstellung ist eine Fortsetzung der VOODOO – Ausstellung, die vor zwei Jahren in der Galerie stattgefunden hat. Sie begibt sich auf die Spur des Schamanen im Künstler oder der Künstlerin. Ob sie magische Objekte geschaffen haben, ob sie Rituale und Zeremonien praktizieren, ob sie sich als Mittler zwischen den Welten verstehen, und ob sie – mehr oder weniger freiwillig – eine gesellschaftliche Sonderrolle für sich in Anspruch nehmen, ob sie das Verhältnis des Menschen zur Natur oder zu den Tieren und nicht zuletzt zu sich selber kritisch in Betracht nehmen: die hier vertretenen KünstlerInnen sind allesamt Universalisten, einschließlich des Kurators Gregor Hiltner, der sich schon seit Beginn seiner künstlerischen Laufbahn mit dem Phänomen des Glaubens bzw. Aberglaubens beschäftigt hat.

Adébayo Bolaji, Woli Prophet, 2020, Constructed with found materials,
steel, gold leaf, wood, tire, wire and tambourine cymbals, 105 x 150 x 53 cm

Die Referenz zu Joseph Beuys, der die Zuschreibung „Künstlerschamane“ jedenfalls nicht von sich gewiesen hat, mag deutlich sichtbar sein, wie z.B. in den Installationen von Reiner Zitta oder vielleicht nur noch im Ansatz erkennbar wie in den „Abject Art“- Skulpturen des kanadischen Künstlers Jude Griebel oder sogar den radikalen Kompositionen des Amerikaners Taylor A. White. Alle haben sie etwas mit dem zu schaffen, was früher einmal in den Zuständigkeitsbereich von Schamanen fiel.

Juan Logan, Talisman #11, 1989, Acrylic on Arches Paper, 114,5 x 91 cm

Öffnen Sie Horizonte, betreten Sie magische Räume und lassen Sie sich verzaubern – ein Talisman ist vor Ort …

Zu der Ausstellung ist in der EDITION KREMERS ein Katalog erschienen

Eröffnung: Samstag, 7. September, 13:00 bis 19:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 7. September bis Samstag, 6. November 2021

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Hokuspokus – Künstlerinnen als Schamanen – Galerie Kremers | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

ART at Berlin - Logos Neustart Kultur - Stiftung Kunstfonds

This error message is only visible to WordPress admins
Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend