post-title Florian Fausch + Beate Höing | It’s A Match | janinebeangallery | 11.03.-23.04.2022

Florian Fausch + Beate Höing | It’s A Match | janinebeangallery | 11.03.-23.04.2022

Florian Fausch + Beate Höing | It’s A Match | janinebeangallery | 11.03.-23.04.2022

Florian Fausch + Beate Höing | It’s A Match | janinebeangallery | 11.03.-23.04.2022

bis 23.04. | #3343ARTatBerlin | janinebeangallery zeigt ab 11. März 2022 die Ausstellung It’s A Match des Malers Florian Fausch und der Malerin und Keramik-Bildhauerin Beate Höing.

Mit den Werken von Florian Fausch und Beate Höing zeigt die janinebeangallery in der Ausstellung „It’s A Match“ eine Gegenüberstellung von abstrakten Gemälden sowie andererseits Skulpturen, die sich auch im inhaltlichen Sinn dem Betrachter gegenständlich und symbolhaft zeigen. Florian Fauschs Bilder sind Übergänge von geometrischen-architektonischen Strukturen in tiefe Farbfelder und -verläufe. Seine kontrastierend-leuchtenden Farben finden sich auch wieder in den hybriden Skulpturen von Beate Höing, die Objets trouvés virtuos mit eigenen keramischen Plastiken kombiniert.

Beate Höing, green, 24 x 17 x 18 cm, 2018

„Inspiriert von Ornamenten und Stofflichkeit als kulturhistorische Bestandteile der Volkskunst, von Märchen und Mythen sowie Traditionen und Ritualen, erscheinen diese Einflüsse im Werk der Malerin und Keramik-Bildhauerin Beate Höing in einer ganz eigenständigen Ikonografie. Tatsächlich Vorhandenes, Assoziiertes und Erinnertes fügt sich in einem ambivalenten Spiel aus Realität und Fiktion zusammen, in welchem Traum und Albtraum, Entspannung und Erschrecken dicht beieinander liegen. Inhalte, Materialität und Form sind untrennbar miteinander verbunden. Die Ölgemälde, Keramik-Skulpturen und Installationen der Künstlerin vermitteln zudem eine Begeisterung für die Schönheit, Zartheit und Ästhetik der Dinge sowie die Lust am Spiel mit den gestalterischen Möglichkeiten.“

Jutta Meyer zu Riemsloh (Textauszug)

Florian Fausch, 211001, Öl auf Leinwand, 100 x 140 cm, 2022

„Zweifellos sind Florian Fauschs Bilder utopische Architekturlandschaften, deren Regeln nach eigenen Gesetzmäßigkeiten funktionieren; es sind Orte und Nicht-Orte zugleich, die um den Begriff des Bildes kreisen. Vertraut und doch so fremd laden sie dazu ein, sich offenen Auges im Bildraum zu verlieren. In den menschenleeren, rätselhaften Gemälden und Papierarbeiten gibt es nicht nur ein Oben und Unten, ein Rechts und Links, einen Vorder- und Hintergrund. Hier treffen Interieurs auf Glasfronten, Treppenaufgänge auf Hochhausfassaden, Bergketten auf Topfpflanzen. Landschaft und Innenräume werden aufgefächert und gesplittet, verzahnen sich mit- und ineinander zu etwas gänzlich Neuem. Klar umrissene scharfe Linien definieren architektonische Elemente, die sich wiederum in ungegenständlichen Motiven verlieren. So entsteht eine Gleichzeitigkeit verschiedener Ebenen und Malweisen.“

Katrin Weilemann (Textauszug)

Vernissage: Freitag, 11. März 2022, 17:00 – 20:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 11. März – Freitag, 23. April 2022

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Florian Fausch und Beate Höing- janinebeangallery | Contemporary Art – Zeitgenössische Kunst in Berlin – Ausstellungen Berlin Galerien – ART at Berlin

ART at Berlin - Logos Neustart Kultur - Stiftung Kunstfonds

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend