post-title Kazuki Nakahara | Galerie Inga Kondeyne – Raum für Zeichnung | 09.12.2017-27.01.2018

Kazuki Nakahara | Galerie Inga Kondeyne – Raum für Zeichnung | 09.12.2017-27.01.2018

Kazuki Nakahara | Galerie Inga Kondeyne – Raum für Zeichnung | 09.12.2017-27.01.2018

Kazuki Nakahara | Galerie Inga Kondeyne – Raum für Zeichnung | 09.12.2017-27.01.2018

bis 27.01. | #1748ARTatBerlin | Galerie Inga Kondeyne – Raum für Zeichnung präsentiert ab 9. Dezember 2017 eine Ausstellung des japanischen Künstlers Kazuki Nakahara.

Kazuki Nakahara kam 2005 aus Tokio über Wien nach Berlin, um hier zu studieren. In der rasant sich ändernden Kunstwelt dieser Stadt behauptet er sich nunmehr als außergewöhnlicher Zeichner. Zunächst erregte er mit eigenwilligen, rotierenden Symbolen in seinen Arbeiten Aufmerksamkeit.

Seit einigen Jahren zieht Nakahara zeichnend engmaschige, lineare Netzwerke mit Buntstift über großformatige Papiere; auf den ersten Blick nicht zu enträtselnde Zeichen sind seinen meist horizontal fließenden, sich oft überlagernden Linienwelten eingewoben. Diese öffnen sich wiederum zu lang angelegten, ausschweifenden Strukturformationen mit linearen Verdichtungen, die atmosphärisch vorzugsweise Lichtzonen und Strömungen umspielen. Bewegungsmuster werden im Mit- und Gegeneinander, im Zusammenstoßen oder Verschwinden auf von ihm neu eroberten Ebenen der Fläche ausgelotet. Eine bemerkenswerte Weltoffenheit breitet sich zeichnerisch auf den weißen Papieren aus.

Kazuki Nakahara, 1980 in Kagawa/Japan geboren; 2000-05 Studium an der Yokohama City University; 2005-10 Studium an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee; 2010/11 Meisterschüler bei Hanns Schimansky; Preise (Auswahl) 2017 „Christine Perthen Preis für Radierung“, Berlinische Galerie, Berlin; 2013/14 Studienaufenthalt in London (Pola Art Foundation,Japan); 2011 „Mart Stam Förderpreis“, Mart Stam Gesellschaft, Berlin; 2010 BBK Leipzig e.V.,1.Preis „Ereignis Druckgraphik 2“; Ausstellungen (Auswahl): 2011 Centre for Recent Drawing, London, fruehsorge contemporary drawing, Berlin „Anschlüssel London-Berlin“ ; 2009, 2010, 2011, 2013, 2015, Galerie Inga Kondeyne-Raum für Zeichnung, Berlin; 2014 Centre for Recent Drawing, London „travelling light“; 2016/2017 Tug Boat Gallery, Lincoln, Nebraska (USA); Marxhausen Gallery of Art, Concordia University Seward of Nebraska (USA), „Drawing Performance: Abstraction from Berlin and the United States“, 2017 Galerie Inga Kondeyne-Raum für Zeichnung

Vernissage: Samstag, 9. Dezember 2017, 18-20 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 9. Dezember 2017 bis Samstag, 27. Januar 2018

Zur Galerie Inga Kondeyne

 

Bildunterschrift: o.T., 2017, Buntstift, 104 x 125 cm, Foto: Helen Sobiralski

Ausstellung Kazuki Nakahara – Galerie Inga Kondeyne – Raum für Zeichnung | Contemporary Art – Kunst in Berlin – ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X