post-title Keltie Ferris | [[[GENAU]]] | KLEMM’S | 28.09.-10.11.2018

Keltie Ferris | [[[GENAU]]] | KLEMM’S | 28.09.-10.11.2018

Keltie Ferris | [[[GENAU]]] | KLEMM’S | 28.09.-10.11.2018

Keltie Ferris | [[[GENAU]]] | KLEMM’S | 28.09.-10.11.2018

bis 10.11. | #2216ARtatBerlin | KLEMM’S zeigt ab 28. September 2018 die Einzelausstellung [[[GENAU]]] der Künstlerin Keltie Ferris.

KLEMM’S freut sich, die zweite Einzelausstellung von Werken der in New York lebenden Künstlerin Keltie Ferris (geb. 1977) in der Galerie zu präsentieren. Die Ausstellung wird eine neue Reihe von Gemälden und Zeichnungen des Künstlers zusammenführen.

Ferris ist für ihre expressiven geometrischen Farbfelder bekannt, die eine Reihe von Malereien synthetisieren, die vom Abstrakten Expressionismus bis zur Graffiti-Kunst auf ihren großformatigen Leinwänden reichen. Mit einer speziellen Technik des Ölpinselns und Markierungen von anderen Werkzeugen wie den Spachtelmessern konstruiert die Künstlerin ihre rhythmische abstrakte Sprache und Schichten von verschiedenen, reichen Texturen und Markierungen auf ihren Gemälden – und beschriftet und entfernt gleichzeitig ihre eigene Präsenz auf der Leinwand.

Ihre neuen Arbeiten, die bei KLEMM’S präsentiert werden, zeigen nun eine energetische Verschiebung hin zu einem neuen Gefühl von Plastizität und expressiven Gesten. Unter Beibehaltung ihrer unverwechselbaren widerspenstigen Muster und ihres elektrischen Chromatismus zeigen Ferris ‚aktuelle Gemälde eine neue Raffinesse in der pastosen Verwendung von Farbe und durchsetzungsfähiger Pinselführung und fördern ihre Erforschung des „Seins der Malerei“.

ART-at-Berlin-–-Courtesy-of-Keltie-Ferries-–-KLEMMS - Foto Mark Woods
Keltie Ferris, [[[GENAU]]], 2018, 
oil and acrylic on canvas in artist’s frame, 187 x 156 cm, Photo: Mark Woods

Keltie Ferris (geb. 1977) lebt und arbeitet in Brooklyn, New York. Sie erhielt ihren MFA im Jahr 2006 von der Yale School of Art und ihrem BFA im Jahr 2004 vom Nova Scotia College für Kunst und Design. Zu den letzten Einzelausstellungen gehören „(F (U (T () U) R) E)“ in Mitchell-Innes & Nash, New York, „Ausrufezeichen“ in Klemms, Berlin, „Body Prints and Paintings“ im University Art Museum at SUNY Albany, New York, „M / A / R / C / H“ in Mitchell-Innes & Nash, New York, „Doomsday Boogie“ im Santa Monica Museum of Art und „Body Prints“ in New York und New York „ManEaters“ im Kemper Museum, Kansas City. Ihre Arbeiten wurden in Gruppenausstellungen in Institutionen wie dem Contemporary Arts Museum in Houston, Texas, gezeigt. Brooklyn Museum, New York und Indianapolis Museum für zeitgenössische Kunst, Indianapolis. Sie wurde kürzlich mit dem Rosenthal Family Foundation Award in Malerei von der Academy of Arts and Letters ausgezeichnet. Die kommenden Einzelausstellungen werden im Speed ​​Museum, Kentucky im Herbst 2018 und in Kadel-Willborn, Düsseldorf Ende 2019, stattfinden.

Vernissage: Freitag, 28. September 2018,18:00 – 21:00 Uhr 

Ausstellungsdaten: Freitag, 28. September – Samstag, 10. November 2018

Zu KLEMM'S

 

Bildunterschrift: Keltie Ferris, [[[GENAU]]], 2018, oil and acrylic on canvas in artist’s frame, 187 x 156 cm*

Ausstellungen Keltie Ferris – KLEMMS | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend