Herzlich Willkommen,

alle Ausstellungen sind nach Ihrer Aktualität geordnet. Einige von ihnen sind aber vielleicht nicht mehr zu besichtigen, da die Termine bereits vorüber sind. Sie sind vollständigkeitshalber trotzdem hier veröffentlicht, damit Sie sich als Kunstinteressierter auch über gewesene Termine informieren können. Viel Vergnügen!

Till Brönner | Bilder | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 14.09.-26.10.2019

bis 26.10. | #2556ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE präsentiert ab 14. September 2019 die Ausstellung BILDER mit Fotografien des Jazz-Trompeters und Künstlers Till Brönner.  Till Brönner, 1971 in Viersen geboren, ist einer der bekanntesten und vielseitigsten Jazz–Trompeter in Europa. Der Villa Massimo Stipendiat und Professor für Jazz und Pop an der Hochschule für Musik Carl […]

mehr lesen

Jan Muche | AUFMACHEN. LINIEN. WEITEN. | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 20.06.-03.08.2019

bis 03.08. | #2502ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 20. Juni 2019 die Ausstellung AUFMACHEN. LINIEN. WEITEN. mit neuen Werken des Künstlers Jan Muche. Der Titel der Präsentation AUFMACHEN. LINIEN. WEITEN. bedeutet für den Maler und Bildhauer eine Verortung zwischen der Recherche eigener Bildhistorie und der Entwicklung einer neuen Ikonographie zwischen Abstraktion und Figuration. […]

mehr lesen

Yvonne Roeb + Bettina Scholz | Beautiful Disasters | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 26.04.-06.06.2019 – verlängert bis 15.06.2019!

bis 15.06. | #2469ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 26. April 2019 die Ausstellung Beautiful Disasters mit Werken der Künstlerinnen Yvonne Roeb und Bettina Scholz. Termine im Rahmen der Ausstellung: BABYLON ORCHESTRA | Konzert im Salon | 28. April 2019, 18.00 Uhr | 10. MAI – Tag der Buchverbrennung | Nachbarn lesen für Nachbarn. […]

mehr lesen

Bianca Regl + Sofie Bird Møller | FORMS OF INNOCENCE | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 22.03.-20.04.2019

bis 20.04. | #2389ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE präsentiert ab 22. März 2019 die Ausstellung FORMS OF INNOCENCE mit Werken von Bianca Regl und Sofie Bird Møller. Die Autorin Amy Sillman zitiert in ihrem Artikel ‚On Color‘ den Philosophen Walter Benjamin mit ‚color is a powerful form of innocence that can subvert the logic of capitalism‘. Die […]

mehr lesen

ORNAMENT + ABSTRAKTION | Gruppenausstellung | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 18.01.-02.03.2019 – verlängert bis 09.03.2019

verlängert bis 02.03. | #2327ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 18. Januar 2019 die Gruppenausstellung ORNAMENT + ABSTRAKTION mit Werken von Colin Ardley, Tanja Rochelmeyer, Brigitte Schwacke und Anja Schwörer. Nachtrag: Die Ausstellung wurde um die Arbeit INSIDE des Künstlers Axel Anklam ergänzt. Vor einhundert Jahren, 1919 und so ein Jahr nach dem ersten […]

mehr lesen

Chris Newman | SOMETHING ALREADY EXISTS | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 23.11.2018-12.01.2019

bis 12.01. | #2282ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 23. November 2018 die Einzelausstellung SOMETHING ALREADY EXISTS des Berliner Künstlers und Komponisten Chris Newman. Der in Berlin lebende bildende Künstler und Komponist Chris Newman ist ein Grenzgänger, der sich ohne Berührungsängste allen Medien zuwendet. Nach eigenem Bekunden ist er „eher ein Zwischenmensch“: Er interessiert sich […]

mehr lesen

Rebecca Horn | Glowing Core | St. Hedwig, Bebelplatz Berlin | bis 11.11.2018

Die Installation Glowing Core von Rebecca Horn ist noch bis 11. November 2018 in Sankt Hedwig zu sehen. Bis dahin finden dort noch drei klassische Konzerte statt. Seit der Eröffnung von Rebecca Horns Glowing Core zur Berlin Art Week fand die Präsentation in der Sankt Hedwigs-Kathedrale am Bebelplatz schon über 14.000 begeisterte Besucher*innen. Täglich noch bis zum 11. November 2018 sind […]

mehr lesen

WER HAT ANGST VOR SCHWARZ, ROT, GOLD? | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 14.09.-03.11.2018

bis 03.11. | #2177ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 14. September 2018 die Gruppenausstellung  mit den KünstlerInnen Axel Anklam, Laura Bruce, Bettina Scholz und Karolin Schwab.   Seit Barnett Newman zwischen 1966 und 1970 seine vier Bilder mit dem Titel ‚Who is afraid of Red, Yellow and Blue‘ schuf, stellt sich die Kunstgeschichte immer auch die Frage […]

mehr lesen

WHERE HAVE ALL THE FLOWERS GONE? | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 07.07.-15.09.2018

bis 07.07. | #2065ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 7. Juli 2018 die Gruppenausstellung WHERE HAVE ALL THE FLOWERS GONE?.   Der Dichter und Publizist Johann Georg Jacobi schrieb 1782 ein Gedicht: Sagt, wo sind die Veilchen hin. Der amerikanische Songwriter Peter Seeger schrieb 1955 ein Lied mit dem Titel Where Have All The Flowers Gone, das im letzten […]

mehr lesen

Sven Drühl | Mountain High! | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 28.04.-23.06.2018

bis 23.06. | #1994ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 28. April 2018 die Ausstellung MOUNTAIN HIGH! des Künstlers Sven Drühl.   Der Medienhistoriker und Autor Norman Klein schreibt im sehr schön gemachten, neu erschienenen JAHRES-MAGAZIN der Berliner Festspiele: The future ages faster than the present. Sven Drühl, Berliner Künstler, promovierter Kunstwissenschaftler und begeisterter Swing-Tänzer, sagt […]

mehr lesen
X
Send this to a friend