post-title Fabian Knecht | Isolation | alexander levy | 28.04.-20.06.2017

Fabian Knecht | Isolation | alexander levy | 28.04.-20.06.2017

Fabian Knecht | Isolation | alexander levy | 28.04.-20.06.2017

Fabian Knecht | Isolation | alexander levy | 28.04.-20.06.2017

bis 20.06. | #1253ARTatBerlin | alexander levy zeigt ab dem 28. April 2017 die Ausstellung „Isolation“ des Künstlers Fabian Knecht.

Die Galerie alexander levy freut sich, vom 28. April bis zum 20. Juni 2017 die neue Werkserie Isolation von Fabian Knecht zu präsentieren. Isolation zeigt Fotografien von konventionellen Ausstellungsräumen (»White Cubes«), die Knecht an unterschiedlichen Orten in der Natur installiert hat. Statt ein Readymade oder eine Repräsentation der ›Wirklichkeit‹ in den Ausstellungsraum zu überführen, bringt Knecht den Ausstellungsraum in die Wirklichkeit, isoliert ein Segment mithilfe des »White Cubes«: ein Flussbett und ein Sockel eines verschwundenen Denkmals in der Ukraine, ein zugefrorenes Meer in Wladiwostok, eine Brache in Berlin und ein Waldstück in Nordrhein-Westfalen. Die Natur wird in ihrer Komplexität zum Werk erhoben und ausgestellt, in situ, ohne in vorgefundene Formen und Lebensformen einzugreifen. Mitunter werden – wie beiläufig – kanonische Kunstwerke ins Bewusstsein gerufen: von Caspar David Friedrichs »Eismeer« (1823/24) bis zu Robert Smithsons »Dead Tree« (1969). Isolation kommentiert – invertiert – so nicht nur das klassische Konzept des Readymades, sondern auch das traditionelle Verhältnis von Kunst und Natur, natura naturans und natura naturata (schaffender und geschaffener Natur). »Dann wahrhaftig steckt die Kunst in der Natur, wer sie heraus kann reißen, der hat sie…«, schreibt Albrecht Dürer. Wer sie an Ort und Stelle belässt, umgrenzt und zeigt – der hat sie auch.

Der Ausstellungsraum wird zum Medium und damit vom Hintergrund zum Werk (gleichermaßen ungebunden wie ortsbezogen und fotografisch vermittelt, beinahe unwirklich) – um dann vom Foto im nächsten Schritt erneut zum Hintergrund gemacht zu werden: ein Werk an der Naht- und Bruchstelle zwischen Raum, Natur und Fotografie. Die Fotos hängen im Ausstellungsraum. Die Ausstellungsräume sind abgebaut. Die Natur – berührt und unberührt – bleibt dort, wo sie war: jenseits des Rahmens.

Fabian Knecht
Die Interventionen von Fabian Knecht bespielen die schwer bestimmbare Grenze, an der vermeintlich alltägliche Dinge in ihre Kehrseiten übergehen. Sie verdanken ihre Kraft einer Mischung aus Rohheit und poetischer Dichte, dem Pendeln zwischen aggressiver Bestimmtheit und melancholischer Tiefe. Ästhetisch zu erfahren bedeutet, Fremdheit in den Dingen zu sehen, die uneinholbar bleiben muss, um nicht Begriff und Alltag zu werden. Die Interventionen von Fabian Knecht entbergen die tiefe Würde der Dinge und geben dem Alltag die Ambivalenz, die alle Dinge umspielt, zurück. Fabian Knechts Arbeiten waren unter anderem zu sehen im Museum For Contemporary Art Zagreb; 5th Moscow International Biennale for Young Art, Moskau; Reykjavík Art Museum; Museum of Contemporary Art Tokyo und in der Neuen Nationalgalerie Berlin.

Vernissage: Freitag, 28. April 2017, 17:00 bis 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 28. April bis Dienstag, 20. Juni 2017

Zu alexander levy

 

Bildunterschrift: Fabian Knecht – Copyright © 2017 alexander levy, All rights reserved.

Ausstellungen Berliner Galerien: Fabian Knecht – Isolation – alexander levy | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend