post-title Yassine Balbzioui | Half Flying | Kristin Hjellegjerde Gallery | 14.11.-22.12.2018

Yassine Balbzioui | Half Flying | Kristin Hjellegjerde Gallery | 14.11.-22.12.2018

Yassine Balbzioui | Half Flying | Kristin Hjellegjerde Gallery | 14.11.-22.12.2018

Yassine Balbzioui | Half Flying | Kristin Hjellegjerde Gallery | 14.11.-22.12.2018

bis 22.12. | #2270ARTatBerlin | Kristin Hjellegjerde Gallery zeigt ab 14. November 2018 die Ausstellung Half Flying des Künstlers Yassine Balbzioui.

Mysteriös maskierte Gestalten und Kreaturen erscheinen aus dem schattigen Hintergrund, gerade so als ob sie sich in einem anderen Universum oder einer anderen Zeit bewegen würden. In der ersten Soloausstellung der Galerie Kristin Hjellegjerde Berlin werden neue Arbeiten des aus Marokko stammenden Künstlers gezeigt. Yassine Balbzioui lädt den Betrachter ein in eine Zwischenwelt, in der Realität und Fantasie aufeinander treffen; In diesem Raum ist alles möglich, im Zustand des Half Flying („Halb-Fliegens“ oder „Halb- Schwebens“) treffen in Anzug gekleidete
Vögel auf als Vogel Strauss getarnte Menschen.

Balbziouis Arbeiten sind thematisch wie medial vielfältig. Seinen theatralisch-humorvollen Stil materialisiert sich in Performances, Fotos und Leinwänden. Diese Multidisziplinarität webt er in seine Arbeiten ein, indem Balbzioui sich Szenen filmisch vorstellt. Oft fotografiert er Subjekte, die Masken und Kostüme tragen, um sie später auf Leinwand zu übertragen. Seine Bilder sind Impulsgeber für eine Idee, die sich schließlich in den kuriosen Charakteren manifestiert, denen wir in den Gemälden des Künstlers begegnen. Die bewusste Verschleierung der Identitäten eröffnet außerdem eine Vielzahl an möglichen Narrationen und Assoziationen.

Das wiederkehrende Motiv der Maske kann für den Betrachter zum Beispiel als Akt des Versteckens oder der Täuschung interpretiert werden, oder als Freiheitserklärung, in welcher das Individuum die Grenzen der eigenen Körperlichkeit überschreitet, um mit neuen Formen des Seins zu experimentieren. Balbzioui selbst entzieht sich einer Erklärung und ermutigt uns, ohne
Vorurteile hinzusehen. „Ich möchte Menschen nicht belehren. Ich möchte Menschen neugierig machen, ich möchte, dass sie Fragen stellen”, erklärt der Künstler. „Jedes Bild enthält drei oder vier Geschichten, nicht nur eine.”

In der Tat ist Half Flying eine Ausstellung, die uns vor allem Möglichkeiten präsentiert. Die Möglichkeit, in zwei Welten und Zuständen zur selben Zeit zu existieren, Definitionen und Endlichkeiten zu vermeiden und in halluzinogenen Wirklichkeiten inmitten der Realität zu schweben.

ART-at-Berlin---Courtesy-of-Kristin-Hjellegjerde-Gallery---Yassine-Balbzioui
Yassine Balbzioui, Courtesy: artist und Galerie

Über Yassine Balbzioui
Yassine Balbzioui wurde 1972 in Marakesh, Marrokko geboren, wo er bis heute lebt und arbeitet. Nach einem Master in Bildender Kunst an der School of Fine Arts in Casablanca in 1996 und dem Superior National Diploma ART and MEDIA from the School of Fine Art in Bordeaux Frankreich, wurde Balbzioui in mehreren Institutionen in Marrokko und weltweit gezeigt; Teilnahme auch international u.a. an der Berlin Biennale und Dak’Art Biennial of African Contemporary Art. Seine Werke sind u. a. Teil der Sammlungen The Museum of Bank al-Maghrib (Rabat, Marokko) und des Iwalewahaus Musem (Bayreuth, Deutschland)

Vernissage: Dienstag, 13. November 2018, 18:00 bis 21:00 Uhr mit Performance um 19:30 Uhr

Ausstellungsdaten: Mittwoch. 14. November – Samstag, 22. Dezember 2018

Zur Kristin Hjellegjerde Gallery

 

Bildunterschrift: Yassine Balbzioui, Courtesy: artist und Galerie

Ausstellung Yassine Balbzioui – Galerie Kristin Hjellegjerde | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend