post-title Peter Herrmann | Malerei von 1984 bis 2018 | Bermel von Luxburg Gallery | 15.11.-22.12.2018

Peter Herrmann | Malerei von 1984 bis 2018 | Bermel von Luxburg Gallery | 15.11.-22.12.2018

Peter Herrmann | Malerei von 1984 bis 2018 | Bermel von Luxburg Gallery | 15.11.-22.12.2018

Peter Herrmann | Malerei von 1984 bis 2018 | Bermel von Luxburg Gallery | 15.11.-22.12.2018

bis 22.12. | #2269ARTatBerlin | Bermel von Luxburg Gallery zeigt ab 15. November 2018 die Einzelausstellung Malerei von 1984 bis 2018 des Künstlers Peter Herrmann.

Mit seinen 81 Jahren ist Peter Herrmann ein lebendiges Buch, dessen Seiten dicht beschrieben sind.

Peter Herrmann ist ein herrlicher Geschichtenerzähler. Seine Worte, vorgetragen mit seiner ruhigen und sonoren Stimme haben Gewicht, nicht nur am Tisch mit seinen Freunden, sondern auch die wortlose Sprache in seinen Bildern.

Die Geschichten seiner Gemälde heben mit einem humorvollen Augenzwinkern häufig das Erlebte im Alltag hervor und sind getränkt von einer direkten und authentischen Ehrlichkeit. Er ist ein unprätentiöser Mensch, das gern verwendete Klischee des in sich gekehrten Künstlers, als ein Außenseiter der Gesellschaft, trifft auf Peter Herrmann definitiv nicht zu.

Peter Herrmann bringt uns dazu, die uns gut bekannten, alltäglichen Gegenstände oder vertrauten Situationen mit anderen Augen zu betrachten. Wir schenken ihnen mehr Aufmerksamkeit, als wir es normalerweise täten – so können wir sie ganz neu und unvoreingenommen für uns entdecken. Seine Kaffeemaschinen- und Aschenbecherbilder erinnern mich an die Bierdosen von Jasper Johns von 1960. Ein gewöhnliches Objekt, das plötzlich von einem anderen Blickwinkel aus betrachtet wird.

ART at Berlin – Courtesy of Bermel von Luxburg Gallery – Peter Herrmann
Peter Herrmann, „Zu vier Händen mit Frankenstein und seiner Geliebten“,
90 x 120 cm, Öl auf Leinwand, 2014

Stets wird darüber diskutiert, was Kunst ist und was einen Künstler bedeutend macht. Meiner Meinung nach kann Kunst etwas Intimes, sehr Persönliches sein, da unsere Assoziationen einen autobiographischen Ursprung haben. Von daher freue ich mich zu erfahren, an welchen Gemälden Sie hängenbleiben, welche Sie zur Diskussion anregen und über was Sie sich austauschen möchten.

Vernissage: Donnerstag, 15. November 2018, 18:00 – 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 15. September – Samstag, 22. Dezember 2018

Zur Bermel von Luxburg Gallery

 

Bildunterschrift: Peter Herrmann, „Zu vier Händen mit Frankenstein und seiner Geliebten“, 90 x 120 cm, Öl auf Leinwand, 2014

Ausstellung Peter Herrmann – Bermel von Luxburg Gallery | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend