post-title Terence Carr + Friends | Man and Woman | Galerie Anna25 | 03.11.-15.12.2017 | verlängert bis 04.02.2018

Terence Carr + Friends | Man and Woman | Galerie Anna25 | 03.11.-15.12.2017 | verlängert bis 04.02.2018

Terence Carr + Friends | Man and Woman | Galerie Anna25 | 03.11.-15.12.2017 | verlängert bis 04.02.2018

Terence Carr + Friends | Man and Woman | Galerie Anna25 | 03.11.-15.12.2017 | verlängert bis 04.02.2018

verlängert bis 04.02. | #1694ARTatBerlin | Galerie Anna25 zeigt ab dem 03. November 2017 die Ausstellung „Man and Woman“ mit Werken des Künstlers Terence Carr und einiger weiterer Künstler.

Dialoge, Konfrontation, Ähnlichkeiten und Unterschiede – Wenn Kunstwerke aufeinandertreffen, dann entstehen Beziehungen. Mal sind sie harmonisch, mal sind sie von Spannungen geprägt, aber immer gewinnen sie durch den Dialog neue Facetten.

Diesen Dialog sucht die Galerie Anna25 in der letzten Ausstellung des Jahres. Den Plastiken von Terence Carr werden Werke ganz unterschiedlicher Künstler gegenübergestellt. Wo finden sich Parallelen, wo verstärken sich Kontraste?

Von Kontrasten ist auch Terence Carrs Werdegang gezeichnet. 1952 in Kenia geboren, beginnt er in den 70er-Jahren seine Militärkarriere in Sandhurst, später wird er Offizier bei der Britischen Armee. Dann der Bruch: Er kommt nach Deutschland und widmet sich der Kunst. Nach dem Studium arbeitet er als freischaffender Künstler und Galerist.

ART at Berlin - Galerie Anna25 - Kunst - Ausstellung - Terence Carr

Terence Carr, The Women I, 2017, bemaltes Holz, 70 x 30 cm

In Carrs Werken sind die afrikanischen Einflüsse unverkennbar, die Formensprache ist markant. So fröhlich die bunten Plastiken wirken, sind sie doch stets mehrdeutig. Hedonismus, Konsumkritik, Spaßgesellschaft, all das ist unter der farbenfrohen Farbschicht verborgen, fast schon getarnt.

Die Arbeiten sind von Spontaneität geprägt, Skizzen gibt es nur selten. Viel lieber bearbeitet der Künstler das Holz direkt mit der Kettensäge. Es ist ein rauer und intensiver Prozess, teilweise mit unvorhergesehen Wandlungen und spannenden Entwicklungen.

Spannend wird es, wenn die bunt gefassten Skulpturen mit den ganz unterschiedlichen Malereien und Fotografien anderer Künstler konfrontiert werden. Alle Künstler, die im vergangenen Jahr in der Galerie Anna25 ausgestellt wurden, sind mit einem Bild vertreten und kommen mit Carrs Werken ins Zwiegespräch.

Zum ersten Mal zeigt Terence Carr seine neue Serie „Frauen, die ich kenne / kannte“. Einzelne Frauenfiguren verknüpft er mit kurzen Gedanken, ein Dialog entsteht nicht nur innerhalb des Werkes, sondern auch in der Gegenüberstellung mit den Kunstwerken anderer. Holger Zimmermanns Collage vereint schöne Momente, die dem Verfall preisgegeben sind. In seinem Werk sind Erinnerungen subjektive Wünsche. Teils heiter und bunt, teils düster, sind diese Erinnerungen aber auch die Kunstsprache. Carrs Erinnerungen an Frauen spielen ein ganz ähnliches Spiel.

ART at Berlin - Anna25 - Kunst - Ausstellung - Thomas Nitz

Thomas Nitz, SH # 8, 2013, experimentelle analoge Fotografie, 37 x 47 cm

Thomas Nitz‘ haptische Fotografien, die mit Mehrfachbelichtungen und händischer Bearbeitung des Untergrunds entstehen, bilden optisch vielleicht den größten Kontrast, schließlich sind Nitz‘ Bilder in schwarz-weiß gehalten, inhaltlich lassen sich allerdings Parallelen in der schnelllebigen Konsumwelt finden.

Bernhard Pauls strukturierte Werke sind ebenso dem Herstellungsprozess verhaftet wie Carrs Kunstwerke, auch wenn die Ergebnisse ganz unterschiedlich sind. Auch Thai Ho Pham und Fabio Moro werden mit ihren Werken die Skulpturen um neue Facetten bereichern. Die bunte Farben und offensive Motive beider Künstler sind plakativ, dahinter verbergen sich allerdings Tiefen, die vielleicht erst beim zweiten Blick auffallen. Ähnlich funktioniert die Motivwelt von Terence Carr, der in seinen Werken gerne hinter die Fassade blickt.
Text: Julia Schattauer

Vernissage: Freitag, 03. November 2017, 19:00 bis 22:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 04. November bis Freitag, 15. Dezember 2017 – verlängert bis 04. Februar 2018!

Zur Galerie Anna25

 

Titelbild: Terence Carr, The new Religion, 2013, bemaltes Holz, 80 x 130 cm

Ausstellung: Terence Carr + Friends – Man and Woman – Galerie Anna25 | Contemporary Art – Kunst in Berlin – ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend