post-title Shane Lavalette | Still (Noon) | Robert Morat Galerie | 13.07.-31.08.2019

Shane Lavalette | Still (Noon) | Robert Morat Galerie | 13.07.-31.08.2019

Shane Lavalette | Still (Noon) | Robert Morat Galerie | 13.07.-31.08.2019

Shane Lavalette | Still (Noon) | Robert Morat Galerie | 13.07.-31.08.2019

bis 31.08. | #2518ARTatBerlin | Robert Morat Galerie zeigt ab 13. Juli 2019 die Ausstellung Still (Noon) des Fotografen Shane Lavalette.

Als die Fotostiftung in Winterthur und das Musée de l’Elysée in Lausanne im Jahr 2016 den jungen amerikanischen Fotografen Shane Lavalette beauftragten, eine Reisereportage für die Gruppenausstellung „Fremdvertraut. Aussensichten auf die Schweiz“ beizusteuern, stieß er bei seinen Recherchen im Archiv der Stiftung in Winterthur auf Kontaktbögen einer Reportage von Theo Frey.

Der Schweizer Fotograf Theo Frey (1908-1997) war ein Fotojournalist und Dokumentarist. Für die Landesausstellung 1939 besuchte er zwölf Schweizer Dörfer und verfolgte einen systematischen Ansatz, er wollte ein Portrait seines Landes zur damaligen Zeit anfertigen.

ART-at-Berlin---Courtesy-Robert-Morat-Galerie---ShaneLavalette_IMGP6412
Untitled, 2016, 31 x 41 cm, Archival Pigment Print, Ed. of 6 + 2 AP’s

ART-at-Berlin---Courtesy-Robert-Morat-Galerie---ShaneLavalette_IMGP5690
Untitled, 2016, 31 x 23 cm, Archival Pigment Print, Ed. of 6 + 2 AP’s

„Auf den Spuren von Freys Reise vor beinahe achtzig Jahren reiste ich nun in dieselben zwölf Dörfer, um neue Bilder zu suchen, die das soziale Gefüge der heutigen Schweiz offenlegen“, berichtet Shane Lavalette. „Ich ließ mich von zufälligen Begegnungen leiten und von meinen eigenen Gedanken zur Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.“

ART-at-Berlin---Courtesy-Robert-Morat-Galerie---ShaneLavalette_IMGP3534
Untitled, 2016, 70 x 61 cm, Archival Pigment Print, Ed. of 5 + 2 AP’s

ART-at-Berlin---Courtesy-Robert-Morat-Galerie---ShaneLavalette_IMGP4087
Untitled, 2016, 31 x 41 cm, Archival Pigment Print, Ed. of 6 + 2 AP’s

„Im Archiv der Fotostiftung Schweiz entdeckte ich unerwartete Verbindungen zwischen meinen und Freys Bildern und bekam gleichzeitig das Gewicht der Geschichte zu spüren. Ich dachte darüber nach, inwiefern man aus Freys Fotografien heute andere Schlüsse zöge als am Tag ihrer Entstehung – und wie sich zweifellos auch die Bedeutung meiner eigenen Bilder mit der Zeit wandeln wird. Fotografien, so wurde mir bewusst, haben große Ähnlichkeit mit Bergen. Obwohl wir Bilder als unveränderlich und unbewegt erachten, verändert sich beständig, was wir in ihnen sehen, wenn auch sehr langsam.”

ART-at-Berlin---Courtesy-Robert-Morat-Galerie---ShaneLavalette_IMGP8269
Untitled, 2016, 70 x 61 cm, Archival Pigment Print, Ed. of 5 + 2 AP’s

ART-at-Berlin---Courtesy-Robert-Morat-Galerie---ShaneLavalette_IMGP7194
Untitled, 2016, 76 x 102 cm, Archival Pigment Print, Ed. of 3 + 2 AP’s

Shane Lavalette (*1987) arbeitet als Fotograf, unabhängiger Verleger und Lektor sowie als Leiter von Light Work, einem gemeinnützigen Fotografie-Institut mit Sitz in Syracuse, New York. Er erwarb einen Bachelor of Fine Arts an der School of the Museum of Fine Arts der Tufts University. Zuletzt publizierte er das Buch „One Sun, One Shadow“ (2016). Darin setzt er sich mit dem Süden der USA auseinander, inspiriert von seiner reichen musikalischen Tradition. Das Buch zur Serie „Still (Noon)“ erschien 2018 im Zürcher Verlag Edition Patrick Frey.

Vernissage: Freitag, 12. Juli 2019, 19:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 13. Juli 2019 bis 31. August 2019

Zur Robert Morat Galerie

 

Ausstellung Shane Lavalette – Robert Morat Galerie | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

This error message is only visible to WordPress admins

Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

If you need to display more than 30 hashtag feeds on your site, consider connecting an additional business account from a separate Instagram and Facebook account.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend