post-title Marina Apud Schneider + Hinrich Kröger | Malerei und Objekte | Galerie mutare | 05.03.-23.04.2022

Marina Apud Schneider + Hinrich Kröger | Malerei und Objekte | Galerie mutare | 05.03.-23.04.2022

Marina Apud Schneider + Hinrich Kröger | Malerei und Objekte | Galerie mutare | 05.03.-23.04.2022

Marina Apud Schneider + Hinrich Kröger | Malerei und Objekte | Galerie mutare | 05.03.-23.04.2022

bis 23.04. | #3361ARTatBerlin | Galerie mutare präsentiert ab 5. März 2022 in einer Duo-Ausstellung mit Malerei und Keramik der Künstler:innen Marina Apud Schneider und Hinrich Kröger.

Zwischen Traum und Wachzustand, Licht und Schatten, scheint eine ganze Welt zu existieren, der wir uns mit einem eigentümlichen Gefühl der Vertrautheit und auch der Fremdartigkeit nähern dürfen. Es entsteht die Möglichkeit aufmerksam zu träumen. Die Nachahmung von Wirklichkeit ist eine der ältesten Kunstformen. Apud Schneider geht jedoch über die bloße Wiedergabe der Realität hinaus und erschafft nicht nur durch unwirkliche Szenen, als auch durch die besondere Auswahl der Farbigkeiten und Lichtsituationen eine Über-Natürlichkeit, die sich in der einzigartigen Oberfläche und Tiefe der Ölmalerei manifestiert. Die Düsterkeit der Schädel und Tierknochen knüpfen an die barocke Idee des Memento mori an, sind aber weniger als moralischer Apell, vielmehr als liebevolle Versöhnung und Vereinigung mit der Dunkelheit zu verstehen. Tatsächlich findet sich in den Bildern eine aufregende Lebendigkeit, die aufmerksame Betrachter*innen entdecken werden.

Als zunächst scheinbar großen Kontrast dazu zeigt die Galerie Mutare Keramik und Porzellan. Verantwortlich dafür ist der Berliner Künstler Hinrich Kröger. Ebenso wie bei Apud Schneider spiegeln die Objekte von Kröger, die Vielfalt der menschliche Existenz wieder und präsentieren uns die dunkele Seite als Realität. Auch hier das Sichtbarmachen des Unbewussten, welches zur Realität wird und uns mehr beeinflusst als wir zuweilen ahnen.

Krögers Figuren, Vasen, Objekte lassen sich auf keinen Stil festlegen. Einige sind opulent, verziert mit Gold und einem Hauch klassischer Keramikkunst. Den Großteil seiner Arbeiten machen allerdings die skurrilen, vor Individualität strotzenden und vielleicht sogar scharfzüngigen Interpretationen gesellschaftlicher Eindrücke im Allgemeinen aus. Kröger zeigt uns die Menschen und die Tiere in sämtlichen Lebenslagen, die vor allem durch eine ganz eigene, originelle Sichtweise interessant werden. Seine Arbeiten bilden keinen klassischen Ideale ab. Ihm geht es um die Wirklichkeit und vielleicht auch ein wenig um das Spiel mit dieser und ein klein wenig vielleicht auch um die Überzeichnung der Realität oder, wie er sie sieht. Krögers Kunst macht erfreut, sie regt zugleich zum Nachdenken an, zeigt neue Perspektiven, spielt mit Erotik und Provokation. Kurzum zeigt sie das, von dem wir umgeben sind: dem Leben.

Marina Apud Schneider, geboren 1982 in Buenos Aires, begann ihre künstlerische Ausbildung bereits im Alter von zwölf Jahren im Atelier von Marcelo De Angelis und später gemeinsam mit anderen Künstlern, wie z.B. Mirocznyk. Sie widmete sich der Fotografie, dem Zeichnen und der Skulptur, entwickelte aber eine Vorliebe für die Ölmalerei und spezialisierte sich auf die AllaPrima-Technik, dem direktem Farbauftrag ohne vorherige Skizzen. Diese Technik unterrichtete sie später in ihrem Atelier in Buenos Aires. Seit 2019 lebt die Künstlerin in Spanien. Ihr Stil bewegt sich in einem Spannungsfeld zwischen klassischer Malerei, Claro-oscuro, Barock, Surrealismus und fantastischem Realismus. Die Galerie Mutare vertritt Marina Apud Schneider seit 2021.

Hinrich Kröger, aufgewachsen in Berlin Prenzlauer Berg, Köpenick und Neu-Frauenmark. Von 1982-84 erlernte er das Töpferhandwerk und arbeite danach in verschiedenen Werkstätten u.a. für Antje Scharfe und Sylvia Albu Stanescu. Von 1989-1995 studierte er Malerei an der Hochschule für Bildende Künste. Neben einer Vielzahl an Ausstellungen waren seine Werke in der Vergangenheit bereits in Kooperationen zusammen mit dem französischen Modedesigner Jean-Paul Gaultier zu sehen.

Vernissage: Samstag, 5. März 2022, 17:00 – 19:30 Uhr

Aufgrund der aktuellen Situation bittet die Galerie um Einhaltung der Maskenpflicht (FFP2).

Ausstellungsdaten: Samstag, 5. März – Samstag, 23. April 2022

Zur Galerie

 

 

Titelbild: Marina Apud Schneider, Ausschnitt: oT | Öl/Lw I 90 x 70 cm | 2021
Hinrich Kröger, Ausschnitt: Wandfigur I 60 x 54 cm I Porzellan I 2021

Ausstellung Schneider + Kroeger – Galerie Mutare | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend