post-title Runo Lagomarsino | Tales from the Underworld | Galerie Nordenhake Berlin | 30.10.2021-08.01.2022

Runo Lagomarsino | Tales from the Underworld | Galerie Nordenhake Berlin | 30.10.2021-08.01.2022

Runo Lagomarsino | Tales from the Underworld | Galerie Nordenhake Berlin | 30.10.2021-08.01.2022

Runo Lagomarsino | Tales from the Underworld | Galerie Nordenhake Berlin | 30.10.2021-08.01.2022

bis 08.01. | #3228ARTatBerlin | Galerie Nordenhake Berlin präsentiert ab 30. Oktober 2021 die Ausstellung Tales from the Underworld des Künstlers Runo Lagomarsino. Es ist die erste Ausstellung des Künstlers mit der Galerie.

Mit präzisen und poetischen Verschiebungen erzeugt Runo Lagomarsino Reibungsfelder zwischen Sprache, Materialität und historischen Erzählungen. Für seine erste Einzelausstellung in Deutschland „Tales from the Underworld“ versammelt er eine Gruppe neuer und aktueller Arbeiten, darunter das titelgebende Werk „Tales from the Underworld“, das sich auf das Insektenlabor des Ethnologischen Museums in Berlin bezieht, einer Spezialabteilung des Museums, die zu konservatorischen Zwecken Insektenarten aus der Sammlung züchtet und beobachtet. Das Werk „Mad Toy“, das seine eigene Familiengeschichte mit umfassenderen Fragen zu Sprache, Geschichtsschreibung, Migration und Exil verknüpft, bildet das Gravitationszentrum der Ausstellung. Lagomarsino hat diese Installation aus Stapeln von gedruckten Buchumschlägen für seine jüngste Ausstellung in der Lunds konsthall adaptiert und weiterentwickelt. Wie Alan Pauls in seinem Essay „Rearview“ über die Arbeit betont, der begleitend zur Ausstellung abgedruckt wird, entfaltet das unscheinbare Papier komplexe Geschichten und dient als nicht weniger als „ein alchemistisches Objekt, ein schwaches Wunder, eine Fata Morgana vielleicht: etwas, das eine Erinnerung reproduziert, während es das Rätsel seines Inhalts bewahrt.“

Art at Berlin - courtesy by Nordenhake_ Runo Lagomarsino
Tales from the Underworld, 2020, detail

Runo Lagomarsino wurde 1977 in Lund geboren und lebt und arbeitet in Malmö. Zu jüngeren Einzelausstellungen zählen Lunds konsthall (2021), Moderna Museet, Stockholm (2019), Dallas Museum of Art (2018), La Criée Centre for Contemporary Art, Rennes und Malmö Konsthall (Carla Zaccagnini) (beide 2015). Seine Arbeiten waren vertreten in Gruppenausstellungen in der daadgalerie, Berlin (2019), dem LACMA, Los Angeles, der Fondazione Trussadi, Mailand, dem Museum of Contemporary Art Chicago (alle 2017), der South London Gallery (2016), dem Guggenheim Museum, New York und dem Museo Reina Sofia, Madrid (beide 2014). Außerdem nahm er an der Guangzhou Triennale und der Gwangju Biennale (beide 2008) teil, sowie der Venedig Biennale (2011 und 2015), der Istanbul Biennale (2011), der São Paulo Biennale (2012), Prospect New Orleans (2017), der Göteborg Biennale (2015 und 2021) und der Ural Biennale (2021). 2019 wurde er mit dem Friends of Moderna Museet Sculpture Prize und einem DAAD Artist-in-Residence-Stipendium in Berlin ausgezeichnet. Dies ist seine zweite Einzelausstellung in der Galerie Nordenhake.

Vernissage: Freitag, 29. Oktober 2021, 12:00 – 20:00 Uhr, Künstlergespräch zwischen Runo Lagomarsino und María Berríos (Soziologin und Kuratorin) um 18:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 30. Oktober 2021 – Samstag, 8. Januar 2022

Zur Galerie

 

 

Titelbild: Yo tambien soy humo / I am also smoke, 2020, Video

Ausstellung Runo Lagomarsino – Galerie Nordenhake Berlin | Contemporary Art – Kunst in Berlin | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend