post-title Dieter Roth + Karin Sander | Mixed Media | SAFN Berlin | 18.09.-28.01.2017

Dieter Roth + Karin Sander | Mixed Media | SAFN Berlin | 18.09.-28.01.2017

Dieter Roth + Karin Sander | Mixed Media | SAFN Berlin | 18.09.-28.01.2017

Dieter Roth + Karin Sander | Mixed Media | SAFN Berlin | 18.09.-28.01.2017

bis 28.01. | #0757ARTatBerlin |  SAFN Berlin zeigt ab dem 18. September 2016 die Ausstellung Mixed Media der Künstler Dieter Roth und Karin Sander.

Die vorerst letzte Ausstellung des Kunstraums Safn in Berlin, die sich dieses Mal über zwei Stockwerke erstrecken wird, zeigt eine Künstlerin und einen Künstler, die eng mit der Sammlung verbunden sind. Sowohl Karin Sander als auch Dieter Roth haben längere Zeit in Island verbracht und Spuren in der dortigen Kunstlandschaft hinterlassen, sei es durch Kooperationen mit isländischen Künstlern und Kuratoren, ihr Engagement an der Kunst Akademie und nicht zuletzt durch die langjährige Freundschaft mit Pétur Arason und Ragna Róbertsdóttir. Karin Sander (geb. 1957 in Bensberg, Deutschland) kam 1993 auf Einladung von Pétur Arason und Ingólfur Arnarsson zum ersten Mal nach Island und hat seither in verschiedenen Institutionen und Projekträumen des Landes ausgestellt. Karin Sander arbeitet mit einer Vielzahl an Medien und Materialien, Räumen und Situationen, die den Ausgangspunkt
für ihre künstlerischen Überlegungen bilden. Mal nimmt sie große, architekturbezogene Eingriffe vor, mal sind es fast unmerkliche Modifikationen, wobei sie die Handlungen der Ausstellungsbesucher, Einflüsse der Natur oder zeitliche Prozesse wie etwa die Reise eines Mailed Paintings oder die Patina eines Gebrauchsbildes in ihre Arbeit integriert. Dieter Roth (1930-1998) zog 1957 nach Reykjavik und wurde zu einer wichtigen Figur für die lokale Kunstszene. Seit Beginn seines Schaffens bediente sich Roth einer Bandbreite an Medien, unter anderem schuf er Zeichnungen, Malereien, Skulpturen, Filme und Musik und war darüber hinaus als Autor und Verleger tätig. Er veröffentlichte mehr als 200 Bücher – Poesiebände, Romane, theoretische Pamphlete, Kinderbücher, Tagebücher – die er den unterschiedlichsten Themen widmete. Die Sammlung Safn umfasst einen Großteil der von Roth speziell ab den 1960er Jahren entwickelten Künstlerbücher und darüber hinaus eine Vielzahl an Druckgrafiken, Schallplatten, Zeichnungen und Objekten.
Die Ausstellung Mixed Media zeigt eine Auswahl des Sammlungsbestands beider Künstler sowie neuere Werke von Karin Sander, unter anderem auch ein kürzlich im Kölner Salon Verlag erschienenes Künstlerbuch aus der Serie ex libris, eine direkte Referenz zu dem 1957 im Selbstverlag forlag ed in Reykjavik herausgegebenen Kinderbuch von Dieter Roth. Beide Künstler, so unterschiedlich ihre Arbeiten auf den ersten Blick auch sein mögen, haben die Verwendung alltäglicher Materialien gemeinsam – sei es eine Wurstscheibe in Roths Kleinem Sonnenuntergang (1972) oder ein poliertes Hühnerei (1994) bei Sander – welche klassischerweise nicht unmittelbar mit künstlerischem Schaffen in
Verbindung gebracht werden. Eine weitere Gemeinsamkeit besteht darin, Kunst durch Partizipation entstehen zu lassen. Prozess, Material und performative Handlungen werden Teil des Kunstwerks, die Betrachter und ihre Wahrnehmung werden unmittelbar integriert. Während in Roths Arbeiten immer auch ein Hang zur Selbstdarstellung mitschwingt, sucht man in Sanders Arbeiten hingegen vergeblich nach der Handschrift der Künstlerin. Roth, der sein gesamtes Leben als Kunstwerk deklarierte und bei der Produktion vor allem ab 1965 nach quantitativem Prinzip vorging, steht mit Sanders Kunst einem Werk gegenüber, das seine Wirkung und Kraft durch zielgerichtete, präzise Interventionen bezieht. Bei all der Fülle in Dieter Roths Werk, die insbesondere auch in dieser Ausstellung sichtbar wird, schaffen die Arbeiten von Karin Sander wiederum einen geordneten Bezugsrahmen, ohne an Eigensinn und Schärfe einzubüßen. Beide Positionen repräsentieren eine Auffassung von Kunst, die von einer kontinuierlichen Neugier auf Entdecken und Initiieren gekennzeichnet ist.
Die Ausstellung wurde von Katharina Wendler kuratiert.

Vernissage: Sonntag, 18. September 2016, 13:00 -17:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Sonntag, 18. September – Samstag, 28. Januar 2017

Zu SAFN Berlin

 

Bildunterschrift: via SAFN Berlin, Dieter Roth, Letter to a friend

Ausstellung Mixed Media – SAFN Berlin – ART at Berlin 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend