post-title Markus Weggenmann | death by colour | Taubert Contemporary | 09.11.2019-11.01.2020

Markus Weggenmann | death by colour | Taubert Contemporary | 09.11.2019-11.01.2020

Markus Weggenmann | death by colour | Taubert Contemporary | 09.11.2019-11.01.2020

Markus Weggenmann | death by colour | Taubert Contemporary | 09.11.2019-11.01.2020

bis 11.01. | #2622ARTatBerlin | taubert contemporary präsentiert ab 9. November 2019 die Ausstellung death by colour des Künstlers Markus Weggenmann.

Taubert Contemporary freut sich, neue Malereien von Markus Weggenmann in einer Einzelausstellung mit dem Titel „death by colour“ zu präsentieren.
Leuchtend, verführerisch, mit reduzierter Motivik und präzise konturierten Formen, die offensichtlich aufgrund wohlüberlegter künstlerischer Entscheidungen so und nicht anders gestaltet sind: Die aktuelle Ausstellung von Markus Weggenmann umfasst eine knallig bunte Werkgruppe von kleinformatigen Hochformaten wie auch großformatige Arbeiten, in denen jede Farbe in großer Stärke auftritt. Geometrische Formationen und geschlossene Formen in charaktervollen Elementarfarben treffen auf hellere Farb-Nuancen, mal werden sie kontrastierend ergänzt mit kräftigen Komplementärfarben. In den großformatigen Arbeiten begegnen amorphe Formen in Blau, Rot oder Braun kompromisslosem Schwarz oder Weiß, als wollten die Farben ihren Stellenwert untereinander verhandeln.

ART at Berlin - Courtesy of taubert contemporary - Markus Weggenmann 2019 -2
LW 219, 2019 | high-load distemper on cotton | 50 x 40 cm / 19.7 x 15.7 inches

Markus Weggenmanns bildnerische Operationen setzen kontrastreiche Oberflächenreize in Szene und offerieren bruchstückhafte semi-gegenständliche Referenzen, die wie vage Erinnerungen kurz aufblitzen. Doch will es partout nicht gelingen, die dingbezogene Assoziation mit dem abstrakt-geometrischen Charakter der Bilder in Einklang zu bringen. Die titelgebende Metapher ‚death by colour‘ kommt nicht von ungefähr: Stets stülpt sich die intensive Form- und Farbdichte der Gemälde vor die figurative Seh- und Leseweise statt wie gewohnt im Dargestellten zu verschwinden.

ART at Berlin - Courtesy of taubert contemporary - Markus Weggenmann 2019 -1
LW 201, 2019 | high-load distemper on cotton | 210 x 170 cm / 82.7 x 66.9 inches

Markus Weggenmanns Bildfindungen beginnen ohne vorab gefassten Plan mit schnell ausgeführten Pinselgesten auf kleinformatigem Papier. Diese Gouachen werden dann mit digitalen Programmen am Computer bearbeitet und im Anschluss mit nur schwach gebundenen, reinen Farbpigmenten auf die Leinwand übertragen. Die so entstandenen Bilder sind insofern bereits medial vermittelt und zitieren zugleich mit den Mitteln der Abstraktion jene visuellen Effekte – etwa das Spiel mit Schlaglichtern und die Suggestion dreidimensionaler Körperlichkeit – die durch die Möglichkeiten digitaler Zeichenprogramme alle Sparten visueller Kommunikation in unserem Alltag durchdringen. Während die Farbvalenzen eines jeden Computerbildes auf exakt berechneten chromatischen Werten basieren, die jedem Pixel unabhängig von seinen Nachbarschaften zugewiesen werden, färbt in den Bildern von Markus Weggenmann die haptische Materialität des Farbauftrags in jeder Hinsicht ab auf das, was sie umgibt und geht damit neue, durchaus vereinnahmende Nachbarschaften ein: Zum Raum, zur Kunst und der Vielzahl von Bildern, die uns permanent umgeben. Mit anderen Worten: death by colour!

(Text: Birgit Effinger)

Markus Weggenmann, 1953 in Singen/Hohentwiel, Deutschland geboren. Er lebt und arbeitet in Zürich und Lumnezia, Schweiz.

Vernissage: Freitag, 8. November 2019, 18:00 – 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Samstag, 9. November 2019 – Samstag, 11. Januar 2020

Zu Taubert Contemporary

 

Ausstellung Markus Weggenmann – Taubert Contemporary – Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X