post-title Ingrid von Kruse | Zwischen Stein und Meer | aquabitArt Galerie | 04.06.-04.07.2021

Ingrid von Kruse | Zwischen Stein und Meer | aquabitArt Galerie | 04.06.-04.07.2021

Ingrid von Kruse | Zwischen Stein und Meer | aquabitArt Galerie | 04.06.-04.07.2021

Ingrid von Kruse | Zwischen Stein und Meer | aquabitArt Galerie | 04.06.-04.07.2021

bis 04.07. | #3063ARTatBerlin | aquabitArt Galerie präsentiert ab 4. Juni 2021 die Ausstellung Zwischen Stein und Meer mit Photographien der Künstlerin Ingrid von Kruse, kuratiert von Irina Ilieva. Die Ausstellung ist offline und online zu besuchen.

Die persönlichen Porträts der namhaften Fotografin Ingrid von Kruse von vier Architektinnen unterschiedlicher Generationen treten in einen poetischen Dialog mit den großformatigen Fotoabzügen der untergehenden Stadt Venedig, und lassen den Blick ins Unendliche schweifen.

ART at Berlin - Courtesy aquabitArt - Ingrid-von-Kruse_Venedig_B3
Ingrid von Kruse, Venedig, B3

Die Porträts der Pritzker-Preisträgerinnen Zaha Hadid, Kazuyo Sejima, Denise Scott Brown und der Schülerin von Mies van der Rohe, Phyllis Lambert, offenbaren die Sensibilität des fotografischen Auges der Künstlerin und ihr unbeirrtes Interesse an Menschen. Diese Portraits wurden auf der Architektur Biennale 2014 in Venedig gezeigt, im Zusammenhang mit dem Buch „Eminent Architects: Seen by Ingrid von Kruse“.

ART at Berlin - Courtesy aquabitArt - Ingrid-von-Kruse_Eminent Architects_LAMBERT1
Ingrid von Kruse, Eminent Architects, Phyllis Lambert

ART at Berlin - Courtesy aquabitArt - Ingrid-von-Kruse_Eminent Architects_HADID-1
Ingrid von Kruse, Eminent Architects, Zaha Hadid

ART at Berlin - Courtesy aquabitArt - Ingrid-von-Kruse_Eminent Architects_BRAUN-1
Ingrid von Kruse, Eminent Architects, Denise Scott Brown

Im Künstlergespräch mit Ingrid von Kruse tauchen wir tiefer ein in die Botschaften dieser Begegnungen, von denen die beiden großen Bildbände Zeugnis ablegen und die Ausstellung abrunden: „Eminent Architects: Seen by Ingrid von Kruse“, Jovis Verlag (2011) und „Venedig – Stimmen zwischen Stein und Meer“ Hirmer (1996), Neuauflage Jovis Verlag (2016).

Von den unvergesslichen Erlebnissen und Blicken hinter die Kulissen erzählt Ingrid von Kruse in zwei weiteren Büchern, die ebenfalls in der Galerie präsentiert sind: „Charakterbilder: Begegnungen unter fünf Augen“, zu Klampen Verlag (2015) und „Begegnungen: Porträts und ihre Geschichte“, Osburg Verlag (2019).

ART at Berlin - Courtesy aquabitArt - Ingrid-von-Kruse_Venedig_B1
Ingrid von Kruse, Venedig, B1

Ein wichtiger Teil der Ausstellung ist der Text der langjährigen Exekutivdirektorin des Pritzker-Architekturpreises, Martha Thorne, der einen kurzen Überblick über den Beruf der Architektin gibt und ihn im Kontext der Zeit betrachtet.

ART at Berlin - Courtesy aquabitArt - Ingrid-von-Kruse_Venedig_B63
Ingrid von Kruse, Venedig, B63

Die Ausstellung ist Teil des Festivals WIA BERLIN 2021 (1. Juni – 1. Juli 2021) – das erste Festival für Frauen in der Architektur in Berlin. Gemeinsam mit rund 30 Akteurinnen wirft die Galerie aquabitArt einen Blick auf den oft steinigen, aber auch erfüllenden Weg in der Architektur und bietet eine nachdenkliche Perspektive auf den allumfassenden Beruf der Architektin heute.

ART at Berlin - Courtesy aquabitArt - Ingrid-von-Kruse_Venedig_B74
Ingrid von Kruse, Venedig, B74

„Die Frauen in dieser Ausstellung repräsentieren nicht nur sich selbst, sondern Tausende weitere auf der ganzen Welt, die Tag für Tag auf vielfältige Weise zu unserer gebauten Umwelt beitragen. Sie stehen als Symbol dafür, dass heute mehr als 50% der Architekturstudenten weiblich sind. Jetzt ist es an der Zeit, Frauen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft für ihre Beiträge in diesem Bereich zu feiern. Diese Ausstellung zelebriert ihre Vielfalt und zeigt, dass wir stärker sind, wenn wir von mehreren Stimmen und verschiedenen Standpunkten lernen und sie schätzen können. ( … ) Die Öffnung des Berufsstandes, um die vielen Talente der Frauen einzubeziehen, bedeutet, ihn für eine größere Relevanz für alle zu öffnen.
Martha Thorne, im Mai 2021

Mit der freundlichen Unterstützung von Neustart Kultur und Stiftung Kunstfonds
ART at Berlin - Logos Neustart Kultur - Stiftung Kunstfonds

 

 

Zur Buchung des Zeitfensters

Eröffnung: Freitag, 4. Juni 2021, 19:00 – 22:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 4. Juni bis Sonntag, 4. Juli 2021, Dienstag – Samstag, 12:00 – 20:00 Uhr nach Voranmeldung

Künstlergespräch mit Buchpräsentation: Donnerstag, 17. Juni 2021, 19:30-22:00 Uhr

Finissage: Mittwoch, 30. Juni 2021, 19:00 – 22:00 Uhr

Hygienemaßnahmen für Besuche nach Voranmeldung

In den Galerieräumen ist derzeit maximal 1 Besucher zur gleichen Zeit erlaubt.
Künstlergespräch – die Anzahl der Teilnehmer ist abhängig von den aktuellen Covid-Beschränkungen.
Die Anwesenheitsliste ist obligatorisch. Bevor Sie eintreten, geben Sie bitte Ihren Kontakt an: Vor- und Familienname, Telefonnummer, vollständige Anschrift oder E-Mail-Adresse, Anwesenheitszeit. Die Kontaktdaten werden nach 4 Wochen vernichtet.
FFP2-Masken sind obligatorisch und negativer COVID-Test sind Pflicht, sowie ein freundlicher Abstand von 2 m zueinander innerhalb und vor der Galerie.

Zur Galerie

 

 

Ausstellung Ingrid von Kruse – aquabitArt Galerie | Contemporary Art – Zeitgenössische Kunst – Ausstellungen Berliner Galerien | ART at Berlin

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
 
Send this to a friend