post-title Gerda Schütte | Fotografie – Eine Rückschau nach vorn | Semjon Contemporary | 08.09.-04.11.2017

Gerda Schütte | Fotografie – Eine Rückschau nach vorn | Semjon Contemporary | 08.09.-04.11.2017

Gerda Schütte | Fotografie – Eine Rückschau nach vorn | Semjon Contemporary | 08.09.-04.11.2017

Gerda Schütte | Fotografie – Eine Rückschau nach vorn | Semjon Contemporary | 08.09.-04.11.2017

bis 04.11. | #1562ARTatBerlin | Semjon Contemporary zeigt ab dem 08. September 2017 die Ausstellung „Fotografie – Eine Rückschau nach vorn“ der Künstlerin Gerda Schütte.

Die seit rund 40 Jahren in Paris lebende Künstlerin Gerda Schütte hat mit dem Aufkommen der Digitalfotografie die Kamera – also auch die analoge – als ihr Arbeitswerkszeug zur Seite gelegt und arbeitet seitdem nur noch mit Licht und lichtempfindlichem Papier in der Dunkelkammer.

Ihre Werke sind eine Entdeckung!

Sie erschafft eine gänzlich neue Bildwelt, die nicht die Abbildung des Objektes meint, sondern zu einem visuellen und abstrakten Zeichen und Seherlebnis wird. Nicht die Rückbesinnung auf die Anfänge der Fotografie, sondern das Prozessuale einer Bildfindung steht für die Perfektionistin im Vordergrund. Ihr Werk reiht sich ein in den Wirkkreis der großen abstrakten Fotografie. In jüngster Zeit sind ihre Arbeiten in wichtigen Ausstellungen zu sehen, so kürzlich erst in Alchemie im Berliner Kulturforum.

ART at Berlin - Kunst - Ausstellung - Semjon Contemporary - Gerda Schütte Bild 2

Bildunterschrift: Gerda Schütte – _GS_2012_Ebullition-1_25,2×10,1_HNS(2)_bea_h23

Analoge Fotografie
Die Ausstellung Gerda Schütte – Fotografie! Eine Rückschau nach vorn – zu ihrem 75. Geburtstag in allen Galerieräumen ausgerichtet – zeichnet den Beginn ihrer fotografischen künstlerischen Tätigkeit mit Werkbeispielen nach und macht deutlich, wie Schütte von Beginn ihrer noch analogen fotografischen Tätigkeit 1989 daran interessiert war, die abbildhafte Fotografie hinter sich zu lassen und eigene Bildfindungen zu schaffen, die trotz der Arbeit mit dem Aktmodell zu abstrakten Zeichen werden. Die Reihe der Les Signes de vie von 1990 zeigen exemplarisch, wie die Künstlerin durch gezielte Überbelichtungen interpretativ und gestalterisch neue Bildwelten schafft.

ART at Berlin - Kunst - Ausstellung: Semjon Contemporary - Gerda Schütte Bild 3

Bildunterschrift: Gerda Schütte -_GS_2013_PpdL_KontaktVomFotogramm_50x40_h23_JB

Fotogramme
Ab spätestens 2002 arbeitet sie ausschließlich mit dem Fotogramm und entwickelt sukzessive Arbeitsserien, die entweder abstrakt sind, wie die Serien La face cachée des choses, Les précieuses de lumière oder Luminosité, die sich durch die Reduktion der Form auszeichnen, oder aber vergetabile florale Motive aufweisen (wie die Serie Spring oder das Triptychon Coquelicot). Somit führt sie die Fotografie, die Technik des Fotogramms derart an ihre Grenzen, dass der Betrachter nicht mehr weiß, ob es sich nicht vielleicht um ein Aquarell oder eine Zeichnung handelt. Die Serien der Ébullitions oder der Abysses sind ein Resultat ihrer alchemistischen Experimente in der Dunkelkammer und lassen wieder einen staunen, dass es Fotogramme sind.

ART at Berlin - Kunst - Ausstellung - Semjon Contemporary - Gerda Schütte Bild 4

Bildunterschrift: _GS_2016_Luminosite-1_30x24cm_h23_JB

Lehrtätigkeit und Kunstmarktferne
Von 1988 bis 2011 hat Gerda Schütte in Paris an der Parsons School of Design Fotografie gelehrt und hat sich während dieser Lehr- und Schaffenszeit nie um den Kunstmarkt geschert, war ihm gegenüber skeptisch eingestellt und hat gerade deshalb wohl – jenseits des Marktes der Eitelkeiten und des Erwartungsdrucks – ein unverstelltes und autonomes kraftvolles Werk entwickeln können, dass ich seit den 80ern als Freund, Kollege, und seit 2011 als ihr Galerist begleite!

Vernissage und Fotobuch-Release: Freitag, 08. September 2017, 19:00 – 21:30 Uhr

Finissage: Samstag, 04. November 2017, ab 19:00 Uhr

Ausstellungsbeginn: Freitag, 08. September bis Samstag, 04. November 2017

Zu Semjon Contemporary

 

Bildunterschrift: _GS_Abysse-5_2014_24x18_HNS_Kor_h23

Ausstellung: Gerda Schütte – Fotografie – Eine Rückschau nach vorn – Semjon Contemporary | Contemporary Art – Kunst in Berlin – ART at Berlin

This error message is only visible to WordPress admins

Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached. Feed may not display until 21. August 2019 13:04.

If you need to display more than 30 hashtag feeds on your site, consider connecting an additional business account from a separate Instagram and Facebook account.

Error: No posts found.

Make sure this account has posts available on instagram.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend