post-title Franz Ackermann | Die Scheune [The Barn] | Meyer Riegger | 20.05.–29.08.2020

Franz Ackermann | Die Scheune [The Barn] | Meyer Riegger | 20.05.–29.08.2020

Franz Ackermann | Die Scheune [The Barn] | Meyer Riegger | 20.05.–29.08.2020

Franz Ackermann | Die Scheune [The Barn] | Meyer Riegger | 20.05.–29.08.2020

bis 29.08. | #2752ARTatBerlin | Meyer Riegger zeigt derzeit an der Fassade der Galerie das neue Außenprojekt „Die Scheune“ von Franz Ackermann.

Mit „Die Scheune“ dreht sich die Berliner Galerie Meyer Riegger von innen nach außen. Ausgehend von den Abmessungen der Eingangstür an der Joachimsthaler Straße ist eine dreiteilige, farbige Installation entstanden, die die bestehende Architektur vor Ort sowohl dekonstruiert als auch neu definiert. Dabei erweist sich das Zusammenspiel von skulpturalen Formen und flächigen Bildern als produktive Desorientierung: Es verwirrt den Blick des Betrachters ebenso wie es den Blick für weitere Felder öffnet. Im Laufe der kommenden Wochen wird Franz Ackermann die quadratischen Tafeln immer wieder mit Objekten und Bildträgern ergänzen – oder sie ersetzen oder auch entfernen. So wird die Installation in einem kontinuierlichen Werden begriffen sein, und es wird möglich sein, auch kurzfristig auf die jüngsten Veränderungen zu reagieren, die in diesem unbestimmten Zeitraum vorgenommen wurden.

Franz Ackermann, für den die persönlichen Erfahrungen und Eindrücke, die er auf seinen (weltweiten) Reisen sammelt, von wesentlicher Bedeutung sind, konzentriert sich also wieder auf die charakteristischen Merkmale eines bestimmten Ortes zu einer bestimmten Zeit und auf die damit verbundenen lokalen Gepflogenheiten und Sitten. „Die Scheune“ und Ackermanns Vorgehensweise spiegeln somit nicht zuletzt auch die gegenwärtige Situation der Pandemie und die spezifische Atmosphäre, die sie schafft, wider – im Sinne einer Bedingung der ständigen Analyse, Anpassung und Neujustierung aller Formen menschlichen Handelns.

Bereits seit den 1990er Jahren setzt der Künstler kleinformatige Skizzen – seine sogenannten „mentalen Landkarten“ – ein, um ortsspezifische Raumstrukturen in Modelle für soziokulturelle Beziehungssysteme zu übersetzen. In assoziativer Anlehnung an Werbetafeln setzt „Die Scheune“ diesen Ansatz nun im öffentlichen Raum um, wobei er die besonderen Ereignisse und Begebenheiten der Gegenwart aufgreift und aufnimmt.

Ausstellungsdaten: Mittwoch, 20. Mai bis Samstag, 29. August 2020 – Außenprojekt in der Joachimstaler Straße 24, Berlin-Wilmersdorf

Zu Meyer Riegger Berlin

 

Bildunterschrift: Courtesy of Galerie Meyer Riegger, Franz Ackermann, Die Scheune (Detail)

Ausstellung Franz Ackermann – Meyer Riegger | Contemporary Art – Kunst in Berlin – ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend