post-title Das Schöne Zimmer | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 26.01.-17.03.2018

Das Schöne Zimmer | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 26.01.-17.03.2018

Das Schöne Zimmer | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 26.01.-17.03.2018

Das Schöne Zimmer | ALEXANDER OCHS PRIVATE | 26.01.-17.03.2018

bis 17.03. | #1802ARTatBerlin | ALEXANDER OCHS PRIVATE zeigt ab 26. Januar 2018 die Ausstellung DAS SCHÖNE ZIMMER mit den Künstler*innen Fiona Bennett, Jan Muche, Benyamin Reich und Bettina Sellmann.

Seit seinem Umzug in die Berlin-Charlottenburger Schillerstraße 15 vor bald vier Jahren hat Alexander Ochs – mit Hilfe seiner Frau Kathrin Barwinek und vieler Freundinnen und Freunde – einen sehr lebendigen Ort geschaffen, einen Ort intellektuellen Austauschs und kulturellen Erlebens, einen stilvollen Platz voller Schönheit an dem manchmal, so die Vizedirektorin des Berliner Martin-Gropius-Baus Dr. Susanne Rockweiler, ein ,Funke Gottes‘ zu spüren ist.


Bettina Sellmann, Upi, 2017, 170 x 130 cm, Acryl auf Leinwand

Die von dem Berliner Architekten Albert Gessner vor 110 Jahren fertig gestellte Wohnanlage Schillerstraße 12 bis 15 umfasst heute um die 80 Wohnungen, bis zur Ausbombung im Jahr 1944 waren es etwa doppelt soviele. Wie in ganz Charlottenburg lebten hier zahlreiche jüdische Familien, viele wurden von hier aus deportiert und in den Konzentrationslagern ermordet, andere, wie die hier aufgewachsene spätere Komponistin Ursula Mamlok, emigrierten und überlebten in China oder in Übersee.


Benyamin Reich, o.T. (aus der Serie Jud Süß), Berghain, Berlin, 2016, 30 x 30 cm, Fotografie

Jüdische Musiker, Künstler, Beamte, Kaufleute lebten hier, Kunstsammler wie Kunsthändler. Die erste Ausstellung im Jahr 2018 ist ihnen gewidmet. Das für die Präsentation DAS SCHÖNE ZIMMER. verwendete image stammt aus einem Werbeprospekt zur Nachlassversteigerung des Auktionshauses Dr. Walther Achenbach aus dem Jahr 1939; Möbel wie Kleidungsstücke, Porzellan, Teppiche, Ostasiatika, Gemälde, darunter ein Bild von Louis Corinth. Der gesamte Hausstand des Ehepaars Kronheim wurde nach deren Deportation aus der Schillerstraße 15 ins KZ Theresienstadt von den Nazis arisiert und versteigert.


“Wohnzimmer” aus der Broschüre ‘Einladung zur Nachlassversteigerung’, Zwangsarisierung einer Luxuswohnungseinrichtung
in der Schillerstraße 15, Berlin-Charlottenburg, Auktionshaus Dr. Walther Achenbach, 1939

Heute leben und arbeiten in der Schillerstraße wieder Juden und Muslime, bekennende Christen wie bekennende Agnostiker, Paare und junge Familien, Musiker, Künstler, Kunstsammler, Schriftstellerinnen und Schauspielerinnen, Kunsthistoriker, Verleger, Ärzte und Pensionäre, Beamte und Diplomaten zusammen. Eine interaktive ‚Hausgemeinschaft wie sie im Buche steht‘ wie der TAGESSPIEGEL im letzten Jahr schrieb und so eine Hausgemeinschaft, die ALEXANDER OCHS PRIVATE als Partner begreift und so mit trägt.

Als Partner begreift Alexander Ochs auch jene Künstlerinnen und Künstler die DAS SCHÖNE ZIMMER. als eine neue Idee der Kunstvermittlung und der Wiederbelebung des Berliner Salons neu beleben. Die in Berlin lebenden Bettina Sellmann und Jan Muche mit abstrakten, ‚männlichen und weiblichen‘ Gemälden, Fiona Bennett mit ihren kunstvoll gestalteten Hüten und der israelische Fotograf Benyamin Reich mit wunderbaren Portraits aus der ab 2016 entstandenen Serie ‚Jud Süß‘.


Jan Muche, o.T, 2017, 60 x 50 cm, Acryl, Tusche, Papier, Asche, Bootslack auf Leinwand

ART at Berlin - Alexander Ochs Private - Fiona Bennett
Fiona Bennett, Cozy Cindy, Filz, Federn und Seidenfedern, Ladies Wintercollection, 2017

Hier ein Hinweis auf das von Alexander Ochs mit Johann H. Claussen herausgegebene Buch INTERVENTION! ALTE + NEUE KUNST IM BERLINER DOM. Kerber Verlag, ISBN 978-3-7356-4029-1 (https://www.kerberverlag.com/de/intervention.html) sowie auf einen Artikel, erschienen in der Süddeutschen Zeitung am 21. Dezember 2017 DAS INNERE BILD VON GOTT  (http://www.sueddeutsche.de/muenchen/ausstellung-das-innere-bild-von-gott-1.3801705).

Anmeldung zur Vernissage am 25. Januar 2018 bis zum 23. Januar 2018 bitte unter: sekretariat@alexanderochs-private.com oder +49 (0)30 4508 6878.

Vernissage: Donnerstag, 25. Januar 2018, 19 bis 21 Uhr

Ausstellungsdaten: Freitag, 26. Januar bis Samstag, 17. März 2018

Zu Alexander Ochs Private

 

Bildunterschrift Titelbild: Benyamin Reich, o.T. (aus der Serie Jud Süß), Berghain, Berlin, 2016, 30 x 30 cm, Fotografie

Ausstellung DAS SCHÖNE ZIMMER – ALEXANDER OCHS PRIVATE – Contemporary Art Kunst in Berlin ART at Berlin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X