post-title Anton Corbijn | CAMERA WORK | 05.02.–12.03.2022

Anton Corbijn | CAMERA WORK | 05.02.–12.03.2022

Anton Corbijn | CAMERA WORK | 05.02.–12.03.2022

Anton Corbijn | CAMERA WORK | 05.02.–12.03.2022

bis 12.03. | #3322ARTatBerlin | CAMERA WORK präsentiert ab 5. Februar 2022 die Ausstellung Anton Corbijn, die mit mehr als 30, teils großformatigen und erst kürzlich veröffentlichten Werken Einblicke in das umfangreiche Schaffen des international renommierten Fotografen und Filmregisseurs gewährt, der in Kooperation mit den wohl beeindruckendsten Persönlichkeiten der Musik-, Film-, Kunst- und Modewelt in einer unverkennbaren Bildsprache Porträts erschaffen hat.

Anton Corbijn wird 1955 im niederländischen Strijen geboren. Seine ersten Fotos macht er im Alter von 17 Jahren und vermag es als Autodidakt bald schon Werke mit höchstem Wiedererkennungswert zu etablieren. Die grobkörnigen Aufnahmen geben einen rauen sowie sinnlichen Blick auf die Welt frei. Gelegentlich verleiht Corbijn seinen Objekten Glanz durch Verkleidungen, aber meist nutzt er die freie Natur als sein »Studio«, seine Domäne. Zudem hat die Dokumentarfotografie hat einen großen Einfluss auf sein Werk.

Anton Corbijn hat insbesondere die visuelle Darstellung der Musikwelt geprägt wie kein anderer. Entstanden ist sein eindringlicher, cooler Look vor allem im Rahmen langjähriger Kooperationen mit Ikonen wie The Rolling Stones, Nick Cave, Herbert Grönemeyer, Tom Waits, U2 und Depeche Mode. Letztere Band begleitet der Fotokünstler seit Jahren als Art Director. Es gibt darüber hinaus wohl kaum eine Größe im Musikbusiness, die Corbijn nicht porträtiert hat. Die Ausstellung zeigt stilprägende und theatralisch beeinflusste Fotografien von David Bowie, Brian Ferry, Marianne Faithfull, BB King, Frank Zappa, Iggy Pop, Annie Lennox, Jon Bon Jovi, Vanessa Paradis und Brian Eno sowie Fotografien von Supermodels wie Kate Moss, Helena Christensen, Christy Turlington und Naomi Campbell. Besonders eindrucksvoll in der Ausstellung ist ein Porträt der Formel-1-Legende Michael Schumacher an der Rennstrecke in Estoril, wo der Ausnahmesportler in voller Montur einen interessanten Schatten auf eine nahegelegene Wand wirft.

ART at Berlin - Courtesy by CAMERA WORK - Banner - AntonCorbijn (1)
Anton Corbijn: Billy Idol, Beverly Hills, 1990 | Marianne Faithfull, Los Angeles, 1990 | Michael Schumacher, Estoril, 1995

Anton Corbijn hat nicht nur als Fotograf internationales Renommee erlangt, er ist zudem als Regisseur u. a. mit »Control« (2007), »The American« (2010), »A Most Wanted Man« (2014) und »Life« (2015) äußerst erfolgreich. Für seine Filme und Fotografien wurde Corbijn mehrfach ausgezeichnet. Seine Werke sind in zahlreichen renommierten Privat- und Museumssammlungen weltweit vertreten.

Ausstellungsdaten: Samstag, 5. Februar bis Samstag, 12. März 2022

Zur Galerie

 

 

Titelbild: Anton Corbijn, Steven Spielberg, Los Angeles, 1995

Ausstellung Anton Corbijn | Camera Work | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

Kommentare (2)

    1. Hallo Herr oder Frau Martinez,

      kommerzielle Kunstgalerien, in denen man Kunst kaufen kann, erheben in der Regel keinen Eintritt für Besucher:innen – im Gegensatz zu Museen beispielsweise.
      Sie können CAMERA WORK also zu den Öffnungszeiten jederzeit besuchen und müssen dort keinen Eintritt zahlen.

      Beste Grüße,
      Stephanie vom Team ART@Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
 
Send this to a friend