post-title Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin | Galerie Berlin-Baku | ab 10.03.2016

Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin | Galerie Berlin-Baku | ab 10.03.2016

Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin | Galerie Berlin-Baku | ab 10.03.2016

Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin | Galerie Berlin-Baku | ab 10.03.2016

 #0404ARTatBerlin | Ab dem 10. März 2016 zeigt die Galerie Berlin-Baku eine Ausstellung mit dem Titel “Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin”.

Mit der diesjährigen ITB, die ihr 50-jähriges Jubiläum feiert und die Malediven als Partnerland hat, möchte die Galerie Berlin-Baku zeitgleich dazu die Malediven von künstlerischer Seite repräsentieren. Zur Ausstellungseröffnung werden auch Botschaftsvertreter/ Repräsentanten beider Länder zugegen sein.

Gezeigt werden vier Künstler aus Aserbaidschan und vier Künstler von den Malediven.
Aserbaidschan: Bahruz Kangarli, Butunay Hagverdiyev, Faraj Rahmanov, Novruz Mammadov
Malediven: Raaif Siraj, Ahmed Shadheen, Maldha Mohamed, Azlif Mohamed

In der Ausstellung „Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin“ freuen wir uns nun besonders, junge Kunst aus beiden Ländern zeigen zu können. Während Kunst aus Aserbaidschan schon international immer mehr Bekanntheit und Beachtung genießt, sind die Werke von maledivischen Künstlern nur selten außerhalb der eigenen Landesgrenzen zu sehen.
Die Malediven sind Traumziel vieler Urlauber, dabei spielt Male, die Hauptstadt und auch die am dichtesten besiedelte Stadt der Welt, eine absolute Nebenrolle. Kaum ein Tourist kommt in Kontakt mit dem kulturellen Leben.
Wenn auch klein, so gibt es sie doch – die Kunstszene in Male. Vier junge Künstler*innen zeigen ihre Werke, sei es als digitale Kunst, Malerei, Zeichnung oder Fotografie. Zwischen Realität und Unendlichkeit inspiriert von den Farben, Schatten und Menschen des Alltags, eine Einladung zum genaueren Hinschauen. „Es ist für uns alle ein sehr wichtiges Ereignis unsere Kunst außerhalb unseres Landes präsentieren zu können“ betonen einstimmig alle vier maledivischen Künstler*innen.
Auch Aserbaidschan wird durch vier junge Künstler vertreten, die sich mit ihrem Umfeld, dem visuellen Raum und der Ursprünglichkeit künstlerisch auseinandersetzen.

Die Galerie Berlin-Baku lässt zweimal im Jahr Künstler*innen aus Aserbaidschan auf ein anderes Land treffen. So stellte sie im Rahmen der ITB 2015 Aserbaidschan zusammen mit der Mongolei aus, welche das Partnerland der ITB war. Die Ausstellung war ein großer Erfolg, eröffnet durch Vertreter beider Botschaften und in Anwesenheit von Pressevertretern und viel Publikum.

Berlin-Baku ist eine Galerie in Berlin-Schöneberg mit Fokus auf aserbaidschanische Kunst und wurde 2007 gegründet. Jedoch ist sie stets daran interessiert zusammen mit Künstlern anderer Nationen und Kulturkreisen auszustellen, wodurch sie zunehmend einen Bekanntheitsgrad in der multikulturellen Kunstszene Berlins erlangen konnte.

Vernissage: Donnerstag, 10. März 2016, ab 18 Uhr

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 10. März 2016 bis (noch nicht genannt)

Zur Galerie Berlin-Baku

 

Bildunterschrift: via Gallery Berlin-Baku

Aserbaidschan Malediven Ausstellung – Galerie Berlin-Baku – Kunst in Berlin ART at Berlin

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X