Herzlich Willkommen,

alle Ausstellungen sind nach Ihrer Aktualität geordnet. Einige von ihnen sind aber vielleicht nicht mehr zu besichtigen, da die Termine bereits vorüber sind. Sie sind vollständigkeitshalber trotzdem hier veröffentlicht, damit Sie sich als Kunstinteressierter auch über gewesene Termine informieren können. Viel Vergnügen!

Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin | Galerie Berlin-Baku | ab 10.03.2016

 #0404ARTatBerlin | Ab dem 10. März 2016 zeigt die Galerie Berlin-Baku eine Ausstellung mit dem Titel „Aserbaidschan trifft die Malediven in Berlin“. Mit der diesjährigen ITB, die ihr 50-jähriges Jubiläum feiert und die Malediven als Partnerland hat, möchte die Galerie Berlin-Baku zeitgleich dazu die Malediven von künstlerischer Seite repräsentieren. Zur Ausstellungseröffnung werden auch Botschaftsvertreter/ Repräsentanten […]

mehr lesen

Alles auf Anfang | Galerie Poll | 20.02.-16.04.2016

bis 16.04. | #0403ARTatBerlin | Galerie Poll zeigt ab dem 20 Februar 2016 die Ausstellung „Alles auf Anfang“ – Fotografie, Malerei und Skulptur aus den 60er/70er Jahren. Erhard Wehrmann fotografiert: Peter Benkert Malerei / Bernd Damke Malerei / Joachim Schmettau Skulptur / Peter Sorge Malerei. Die Ausstellung Alles auf Anfang geht zurück auf Fotografien von Erhard Wehrmann, dessen Nachlass […]

mehr lesen

Andreas Mücke | Girls + Ladies | Joachim Rong Weingalerie | 12.02.-03.03.2016

bis 03.03. | #0402ARTatBerlin | Joachim Rong Weingalerie zeigt ab dem 12. Februar 2016 die Ausstellung „Girls & Ladies“ des Künstlers Andreas Mücke. Girl & Ladies – unter dieser Überschrift zeigt der Designer, Bühnen- und Kostümbildner Andreas Mücke Gezeichnetes, Gemaltes und mit dem Computer Bearbeitetes und Erstelltes zu Mode und Lifestyle. Inspiriert von seiner Arbeit […]

mehr lesen

Ulrike Kolb | Die Vollzähligkeit der Sterne | Loris | 13.02.-12.03.2016

bis 12.03. | #0401ARTatBerlin | Galerie LORIS zeigt ab dem 13. Februar 2016 die Ausstellung „Die Vollzähligkeit der Sterne“ der Künstlerin Ulrike Kolb. Sie ist gleichzeitig der Titel einer Aufsatzsammlung des Philosophen Hans Blumenberg. Blumenberg sah in dieser Formulierung einen „Dichtertadel“ gegen Goethe, den er als „die leise und unausdrückliche Anmahnung von Nüchternheit gegen Überschwang, […]

mehr lesen
X
X
X
X

Send this to a friend