post-title Bewerbungen ab sofort | 48 Stunden Neukölln | Das Kunstfestival | 24.06.-26.06.2016

Bewerbungen ab sofort | 48 Stunden Neukölln | Das Kunstfestival | 24.06.-26.06.2016

Bewerbungen ab sofort | 48 Stunden Neukölln | Das Kunstfestival | 24.06.-26.06.2016

Bewerbungen ab sofort | 48 Stunden Neukölln | Das Kunstfestival | 24.06.-26.06.2016

Kunstfestival 48 STUNDEN NEUKÖLLN gibt das Jahresthema für 2016 bekannt, Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Das Jahresthema der 48 STUNDEN NEUKÖLLN 2016 lautet „SATT“.

Künstler*innen, Projektgruppen, Ausstellungsmacher*innen und Projektraumbetreiber*innen sind ausdrücklich eingeladen sich mit einem Festivalbeitrag zu bewerben. Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine deutlich nachvollziehbare inhaltliche Auseinandersetzung mit dem genannten Themenfeld und eine Präsentation im Festivalgebiet Nord-Neuköllns.

Die Bewerbung ist ab sofort unter www.48-stunden-neukoelln.de möglich. Bewerbungsschluss ist der 8. Februar 2016.

„SATT“ und davon direkt abgeleitete Begriffe wie „Hunger“, „Überfluss“ oder „Übersättigung“ geben laut Festivalleitung einen konstruktiven Impuls, um sich mit ästhetischen, ethischen, politischen und gesellschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen und diese in künstlerischen Projekten umzusetzen. Eine ausführliche Formulierung des Jahresthemas und seiner Interpretationsspielräume ist auf der Festivalwebsite zu finden. Das Thema des Festivals JUNGE KUNST NK, das parallel zu den 48 STUNDEN NEUKÖLLN stattfindet, lautet 2016 „Schlaraffenland“.

Das Jahresthema wurde aus über 70 eingereichten Vorschlägen von einer Jury ausgewählt, der das Festivalteam der 48 STUNDEN NEUKÖLLN, Vertreter*innen der Neuköllner Kunstszene, die Geschäftsführung des Kulturnetzwerk Neukölln und die Leitung des Young Arts Neukölln angehörten. Inspiriert wurde das Thema durch die Zusendung des in Barcelona lebenden Künstlers Vince van Geffen, der sich seit 2009 regelmäßig an den 48 STUNDEN NEUKÖLLN beteiligt.

48 STUNDEN NEUKÖLLN ist ein Forum für künstlerische Projekte aller Sparten der Berliner Kunstszene. Das Festival präsentiert und fördert Kunst, die einen Beitrag zur Diskussion aktueller gesellschaftlicher Themen leistet und diese reflektiert. Seit der Gründung 1999 hat sich 48 STUNDEN NEUKÖLLN mit seinem Vorbildcharakter als Berlins größtes freies Kunstfestival etabliert. Die hier entstandenen künstlerischen Arbeiten wirken als Impulse weit über Berlin-Neukölln hinaus, beziehen Stellung zu gesamtgesellschaftlichen Fragen und fördern einen nachhaltigen Austausch mit der internationalen Kunstszene. 48 STUNDEN NEUKÖLLN wurde 2015 mit dem EFFE Label 2015-2016 (Europe for Festivals, Festivals for Europe) als eines von „Europe’s finest festivals“ ausgezeichnet.

48 STUNDEN NEUKÖLLN wird organisiert und koordiniert vom Kulturnetzwerk Neukölln e.V. Eine Grundfinanzierung stellt das Bezirksamt Neukölln sicher. Weitere Stiftungen, Partner und Sponsoren tragen dazu bei, dass sich Neukölln mit seinem Kunstfestival alljährlich von seiner besten Seite präsentieren kann.

Festivalleitung: Dr. Martin Steffens, Thorsten Schlenger

www.48-stunden-neukoelln.de

Bildunterschrift: Grafik thomaslehner.com, Foto: Andy King

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X