post-title Weihnachten im MEK 2018 | Museum Europäischer Kulturen | 01.12.-06.01.2019

Weihnachten im MEK 2018 | Museum Europäischer Kulturen | 01.12.-06.01.2019

Weihnachten im MEK 2018 | Museum Europäischer Kulturen | 01.12.-06.01.2019

Weihnachten im MEK 2018 | Museum Europäischer Kulturen | 01.12.-06.01.2019

Seit dem ersten Adventswochenende stimmt das Museum Europäischer Kulturen (MEK) in Berlin-Dahlem mit einem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm Groß und Klein auf die diesjährige Weihnachtszeit ein.

Das MEK verwahrt in seiner Sammlung zahlreiche herausragende Objekte rund um das Weihnachtsfest. Neben dem mechanischen Weihnachtsberg aus dem Erzgebirge, der das ganze Jahr über in der ständigen Sammlungspräsentation zu bestaunen ist, nimmt das MEK in seiner aktuellen Sonderausstellung Sterne in den Fokus: „Sterne – nicht nur zur Weihnachtszeit“ widmet sich dem Stern als Himmelskörper, als mathematischer Figur, als religiösem Symbol und als Ornament. Die Ausstellung bringt bekannte Weihnachtssterne wie den Herrnhuter Stern oder den Sebnitzer Stern zum Leuchten und erklärt ihre Herstellung und Hintergründe. Ein „Sternenpfad“ als Wegweiser verknüpft die Ausstellung mit Objekten in der Sammlungspräsentation.

ART-at-Berlin---MEK-Weihnachtsberg---Foto-David-von-Becker
Mechanischer Weihnachtsberg, Detail, Erzgebirge, um 1885, © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / David von Becker

 

In den kommenden Wochen findet zudem ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm statt: Ab dem 1. Dezember 2018 vermitteln Workshops unterschiedliche Techniken, mit denen sich Sterne basteln lassen. Am 2. Dezember 2018 findet ein neapolitanisches Weihnachtskonzert für die ganze Familie statt. Auch zum „Sing-a-long“ am 6. Dezember 2018 sind Groß und Klein herzlich willkommen, bevor am 15. Dezember 2018 die „Erleuchtung“ des großen Weihnachtsbaums im Foyer stattfindet. Die Weihnachtszeit im MEK endet am 6. Januar 2019 mit der traditionellen Geschenke-Tauschbörse für alle, die unterm Weihnachtsbaum nicht das richtige Geschenk gefunden haben.

ART-at-Berlin---MEK---Gwiazda-koldnicza---Drehstern-von-Jozef-Rapciak---Foto-Christian-Krug
Gwiazda kolędnicza – Drehstern der Sternsinger,
hergestellt von Józef Rapciak, Poręba Wielka/Polen, 2018,
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Christian Krug

Auch das Aktuelle Schaufenster im MEK-Foyer präsentiert sich festlich: Es erläutert eine Kontroverse, die sich in Schweden um den Tag der Heiligen Lucia am 13. Dezember entsponnen hat: Unter der Fragestellung „Wer darf (nicht) Lucia sein?“ zeigt das Schaufenster, dass festliche Rituale ständig dem Wandel unterliegen und aktuelle gesellschaftliche Problematiken widerspiegeln.


Sebnitzer Weihnachtsstern, Fa. Wirker, um 1965,
© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Michael Mohr

Der Eintritt ins MEK ist für Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre kostenfrei.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 8 €, ermäßigt 4 €.

 

PROGRAMM vom 1. Dezember 2018 bis 6. Januar 2019

 

Samstag, 1. Dezember 2018, 11 Uhr

Sterne der Advents- und Weihnachtszeit

Die Kuratorinnenführung folgt dem „Stern von Bethlehem“ durch die Weihnachtsgeschichte und erläutert die Vielfalt der Leuchtsterne in Europa.

Treffpunkt: MEK-Foyer, Teilnahme: 4 € zzgl. Eintritt

 

Samstag, 1. Dezember 2018, 14 – 16 Uhr

Wie viele Zacken hat ein Stern?

Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Welche Bedeutung haben Sterne für Menschen verschiedener Kulturen? Was verbindet Sterne mit Mathematik, Astronomie, Religion und Alltagskultur? In der Ausstellung betrachtest du „Sterne“ aus neuen Perspektiven und holst dir Anregungen für eigene Modelle, die du aus Stroh, Papier, Draht und Glas gestaltest.

Treffpunkt: MEK-Foyer, Teilnahme: 9 €

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: (030) 266 42 42 42, service@smb.museum

 

Sonntag, 2. Dezember 2017, 18 Uhr

Mo vene Natale – Neapolitanisches Weihnachtskonzert

Ein heiter-besinnlicher Adventsabend für Groß und Klein mit der Sängerin Rachelina und ihrem Ensemble Die Maccheronies sowie dem italienischen Kinderchor i Birichini und dem Schalmeienspieler Alberico Larato.

Treffpunkt: MEK-Foyer

Teilnahme: 12 €, ermäßigt 8 €, Kinder von 4 bis 8 Jahren: 4 €, Familien bis 5 Personen: 25 €

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: (030) 83 01 429

 

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 17.30 – 18.30 Uhr

Sing-a-long: Von „Oh du fröhliche“ bis „Santa Lucia“

Unter der Anleitung von Katja Papendieck und begleitet von Salwa Joram an der Trompete kann jeder mitsingen. Zwischen den Weihnachtsliedern gibt es heißen Tee. Mitgebrachte Plätzchen sind willkommen. Vorab um 17 Uhr gibt es eine Kurzführung durch die Ausstellung „Sterne – nicht nur zur Weihnachtszeit“.

Treffpunkt: MEK-Foyer

Teilnahme kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich

 

Samstag, 8. Dezember 2018, 14 – 16 Uhr

Wie viele Zacken hat ein Stern?

Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Welche Bedeutung haben Sterne für Menschen verschiedener Kulturen? Was verbindet Sterne mit Mathematik, Astronomie, Religion und Alltagskultur? In der Ausstellung betrachtest du „Sterne“ aus neuen Perspektiven und holst dir Anregungen für eigene Modelle, die du aus Stroh, Papier, Draht und Glas gestaltest.

Treffpunkt: MEK-Foyer, Teilnahme: 9 €

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: (030) 266 42 42 42, service@smb.museum

 

Sonntag, 9. Dezember 2018, 11 – 14 Uhr

Sterne der Maya und Azteken. Gottes Auge in leuchtenden Farben gestalten

Workshop mit Yariela Badtke für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Für die Maya und Azteken Zentralamerikas hatten die Sterne eine große Bedeutung. Im Workshop kannst du eine magische Welt aus Kalendern, Zahlen, Spielen und Prophezeiungen entdecken und mit leuchtenden Farben ein Gottesauge herstellen.

Treffpunkt: MEK-Foyer, Teilnahme: 9 €, ermäßigt 6 €, zzgl. 3 € Materialkosten

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: (030) 50 59 0771, info@jugend-im-museum.de

 

Samstag, 15. Dezember 2018, 14 – 16 Uhr

Wie viele Zacken hat ein Stern?

Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Welche Bedeutung haben Sterne für Menschen verschiedener Kulturen? Was verbindet Sterne mit Mathematik, Astronomie, Religion und Alltagskultur? In der Ausstellung betrachtest du „Sterne“ aus neuen Perspektiven und holst dir Anregungen für eigene Modelle, die du aus Stroh, Papier, Draht und Glas gestaltest.

Treffpunkt: MEK-Foyer, Teilnahme: 9 €

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: (030) 266 42 42 42, service@smb.museum

 

Samstag, 15. Dezember 2018, 16.30 Uhr

„Erleuchtung“ des MEK-Weihnachtsbaums

Auch dieses Jahr steht im MEK-Foyer der traditionelle Weihnachtsbaum, diesmal passend zur Sonderausstellung mit Sternen geschmückt.

Treffpunkt: MEK-Foyer

Teilnahme kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich

 

Sonntag, 16. Dezember 2018, 11 – 14 Uhr

Strohsterne reloaded! Aus Naturmaterial vielfältigen Weihnachtsschmuck gestalten

Workshop für Familien mit Kindern ab 5 Jahren

Treffpunkt: MEK-Foyer, Teilnahme: 9 €, ermäßigt 6 €,

zzgl. 3 € Materialkosten

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: (030) 50 59 0771, info@jugend-im-museum.de

 

Samstag, 22. Dezember 2018, 14 – 16 Uhr

Wie viele Zacken hat ein Stern?

Workshop für Kinder von 6 bis 12 Jahren

Welche Bedeutung haben Sterne für Menschen verschiedener Kulturen? Was verbindet Sterne mit Mathematik, Astronomie, Religion und Alltagskultur? In der Ausstellung betrachtest du „Sterne“ aus neuen Perspektiven und holst dir Anregungen für eigene Modelle, die du aus Stroh, Papier, Draht und Glas gestaltest.

Treffpunkt: MEK-Foyer, Teilnahme: 9 €

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung: (030) 266 42 42 42, service@smb.museum

 

Sonntag, 6. Januar 2019, 11 – 14 Uhr

Tauschbörse für Weihnachtsgeschenke

Nicht das Richtige bekommen? Wir laden Besucherinnen und Besucher ein, ihre ungeliebten Weihnachtsgeschenke untereinander zu tauschen.

Treffpunkt: MEK-Foyer

Teilnahme kostenfrei, keine Anmeldung erforderlich

 

SONDERAUSSTELLUNGEN

 

Sterne – nicht nur zur Weihnachtszeit

Bis 3. Februar 2019

Eine Sonderausstellung des Museums Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin

Sterne faszinieren Menschen seit Jahrtausenden in allen Kulturen. Am Himmel geben sie Orientierung, im Glauben werden sie als Zeichen gedeutet, im Alltag als Symbol verwendet. Die Ausstellung  zeigt ein breites Spektrum von Sternen aus den unterschiedlichsten Bereichen sowie ihre Geschichten und Bedeutungen: vom „Himmelsglobus mit Sternbildern“ über den „Brauerstern“ und „polnischen Drehstern“ bis zu modernen Designobjekten. Die Ausstellung beleuchtet Materialvielfalt, Herstellung und Kontexte der Sterne. Unter den mehr als 80 Objekten gibt es Sterne aus Glas, aus Holz, auf Textilien und auf und aus Papier. Ein „Sternenpfad“ als Wegweiser verknüpft die Ausstellung mit Objekten der MEK-Samm-lungspräsentation wie dem mechanischen Weihnachtsberg.

 

100 Prozent Wolle

Bis 23. Juni 2019

Eine Sonderausstellung des Museums Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin in Kooperation mit dem Studiengang „Bühnenbild_Szenischer Raum“ der Technischen Universität Berlin

Das MEK widmet sich mit „100 Prozent Wolle“ der Kulturgeschichte der Wollproduktion und -verarbeitung. Die Ausstellung zeichnet den Weg von der Rohwolle zum Faden nach und vermittelt aktiv verschiedene Techniken der Weiterverarbeitung – vom Spinnen und Weben über das Stricken und Häkeln bis hin zum Sticken. Als intergenerationales Projekt konzipiert, ermöglicht die Ausstellung vielseitige Zugänge zum Thema: Neben der Betrachtung von Sammlungsobjekten wie Spindeln aus allen Gegenden Europas, einem Schäfermantel aus Gras und Webschiffchen können Schafwolle und Pflanzenfasern ertastet, ein übergroßes Schaf erklettert sowie in einer offenen Werkstatt jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr das Stricken und andere Techniken der Fadenverarbeitung erlernt werden.

 

Hochzeitsträume

Bis 28. Juli 2019

Eine Sonderausstellung des Museums Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin in Kooperation mit der Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum sowie dem Oberstufenzentrum Bekleidung und Mode Berlin

Die Hochzeit – der große Traum. Für viele einer der wichtigsten Augenblicke im Leben und mit persönlichen Wünschen und Träumen verbunden. Wie sehen diese Träume aus? Wie werden sie geschaffen? Und wie haben sie sich über die Zeiten verändert? Worin ähneln und worin unterscheiden sie sich? Die Ausstellung lässt in spannende Geschichten rund um das Heiraten eintauchen und zeigt auf, wie eng unsere Vorstellungen vom „perfekten Tag“ von Traditionen, medialen Bildern, sozialen Erfahrungen und politischen Realitäten geprägt sind.

 

SONDERÖFFNUNGSZEITEN AN FEIERTAGEN

 

Montag, 24. Dezember 2018: geschlossen

Dienstag, 25. Dezember 2018: 11 – 18 Uhr

Mittwoch, 26. Dezember 2018: 11 – 18 Uhr

Montag, 31. Dezember 2018: geschlossen

Dienstag, 1. Januar 2019: 12 – 18 Uhr

 

WO? Museum Europäischer Kulturen, Arnimallee 25, 14195 Berlin-Dahlem

Zum Museum Europäischer Kulturen

 

Bildunterschrift: Leuchtsterne aus Sachsen, Sebnitzer-, Annaberger-, Marienbergerund Herrnhuter Stern, 2010–2017, © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Christian Krug

Weihnachten im MEK 2018 – Museum Europäischer Kulturen | Museen in Berlin – ART at Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend