post-title Start der Bewerbungsphase für Portfolio Reviews | European Month of Photography Berlin 2016

Start der Bewerbungsphase für Portfolio Reviews | European Month of Photography Berlin 2016

Start der Bewerbungsphase für Portfolio Reviews | European Month of Photography Berlin 2016

Start der Bewerbungsphase für Portfolio Reviews | European Month of Photography Berlin 2016

Am 08. August 2016 startet die Bewerbungsphase für Portfolio Reviews zum European Month of Photography Berlin 2016.

Anlässlich der EMOP Opening Days des European Month of Photography Berlin 2016 bietet C/O Berlin an zwei Tagen Portfolio Reviews an. Sie finden vom 30. September bis 1. Oktober 2016 im Museum für Fotografie / Helmut Newton Foundation statt.

Interessierte Fotografen können vom 8. August bis 4. September 2016 ihre Bewerbungen online einreichen.

Präsentieren Sie Ihre Fotografien in Einzelgesprächen, erläutern Sie persönlich Ihre Bildideen, holen Sie sich die fundierte Meinung von 31 internationalen Experten! Bei den Portfolio Reviews erhalten 80 Fotografen, Künstler und Studenten die Möglichkeit, ihre fotografischen Arbeiten in 15-minütigen, individuellen Gesprächen weltweit renommierten Experten vorzustellen – darunter Fotografen, Künstler, Kuratoren, Art-Direktoren, Journalisten und Galeristen.

Wer sind die Reviewer? Gerry Badger, Christoph Bangert, Nadine Barth, Alexa Becker, Michael Biedowicz, Adam Broomberg, Bruno Ceschel, Jörg Colberg, Lucy Conticello, Michael Danner, Dr. Ludger Derenthal, Rein Deslé, Marcel Feil, Paul Graham, Nina Grundemark, Dr. Matthias Harder, Simon Karlstetter, Milo Keller, Simone Klein, Dr. Christina Leber, Maren Lübke-Tidow, Lesley A. Martin, Joel Meyerowitz, Robert Morat, Joachim Naudts, Timothy  Persons, Katia Reich, Inka Schube, Aaron Schuman, Thomas Seelig und Dr. Christiane Stahl.

Wie laufen die Portfolio Reviews ab?
Bei Anmeldung können die Interessenten drei oder sechs Gespräche buchen sowie ihre präferierten Reviewer auswählen. Die Portfolio Reviews finden innerhalb von vier Zeitblöcken an zwei Tagen statt – jeweils von 11:00 bis 14:30 Uhr sowie 16:00 bis 19:00 Uhr.

Wie bewirbt man sich?
Fotografen reichen ihr Portfolio als PDF mit maximal 20 Fotos (5 MB) in digitaler Form ein. Zu dem Portfolio muss eine kurze Beschreibung der Arbeit in Deutsch und Englisch von max. 300 Zeichen pro Sprache und ein kurzer Lebenslauf beigefügt sowie zusätzlich das Bewerbungsformular auf der Website des EMOP Berlin ausgefüllt werden. Aus den eingegangenen Bewerbungen wird eine Vorauswahl von 80 Fotografen getroffen.

Was kosten die Portfolio Reviews?
Es wird eine Anmeldegebühr von 90 Euro für drei Gespräche beziehungsweise 150 Euro für sechs Reviews erhoben.

Wann kann man sich bewerben?
Vom 8. August bis 4. September 2016. Ab 8. August 2016 finden Sie alle detaillierten Informationen zu den Reviewern und Anmeldebedingungen unter www.emop-berlin.eu.

 

Bewerbungsphase: Montag, 8. August bis Sonntag, 4. September 2016

Portfolio Reviews: Freitag, 30. September bis Samstag, 1. Oktober 2016

WAS? Unterlagen 20 Fotografien als PDF mit max. 5 MB, kurze Projektbeschreibung, Lebenslauf, ausgefülltes Online-Bewerbungsformular ab 8. August 2016 unter www.emop-berlin.eu

WO? Museum für Fotografie / Helmut Newton Foundation, Jebensstraße 2, 10623 Berlin-Charlottenburg

Der EMOP Berlin – European Month of Photography ist Deutschlands größtes Fotofestival und präsentiert die ganze Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie und findet vom 1. bis 31. Oktober 2016 statt. Museen, Kulturinstitutionen, Galerien, Projekträume, Botschaften und Fotoschulen in Berlin und Potsdam präsentieren zahlreiche Ausstellungsprojekte und Veranstaltungen. Die Fachjury des EMOP Berlin hat in diesem Jahr insgesamt 130 Ausstellungsprojekte von 120 Institutionen für das Festivalprogramm ausgewählt. Klassiker stehen dabei neben Positionen, die auch für Kenner Überraschungen bieten, bekannte Namen neben Nachwuchskünstlern.

In diesem Jahr startet der EMOP Berlin bei C/O Berlin im Amerika Haus. Ausstellungen, Talks, Workshops, Lectures und Screenings zeigen die Vielfalt der zeitgenössischen Fotografie und ihre Protagonisten. Live Acts, BBQ, Party und Lounge runden das Programm der von C/O Berlin kuratierten EMOP Opening Days ab.

 

 

Bildunterschrift:  via C|O Berlin – European Month of Photography

Start Bewerbungsphase für Portfolio Reviews | European Month of Photography Berlin 2016 – ART at Berlin

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend