post-title Neuer Realismus | Gruppenausstellung | TVD ART Galerie | 10.09.-31.10.2015

Neuer Realismus | Gruppenausstellung | TVD ART Galerie | 10.09.-31.10.2015

Neuer Realismus | Gruppenausstellung | TVD ART Galerie | 10.09.-31.10.2015

Neuer Realismus | Gruppenausstellung | TVD ART Galerie | 10.09.-31.10.2015

bis 31.10. | #0177ARTatBerlin | TVD ART Galerie präsentiert die Gruppenausstellung „Neuer Realismus“ vom 10. September bis zum 31. Oktober 2015. Die Galerie zeigt Künstlerinnen und Künstler aus Lettland.

„Was macht unsere Welt so anders, so anziehend“ könnte man in Abwandlung von Richard Hamiltons früher Pop Art-Collage „Was macht unser Zuhause so anders, so anziehend“ von 1956 titeln. Damals bastelte sich der Brite aus den Versatzstücken der modernen Konsum- und Einrichtungswelt sein Wohnzimmer zusammen, ein halbes Jahrhundert später entdecken junge lettische Künstler das Alltägliche neu, wobei sie den Rückgriff auf die etablierten Genres und Themen der Malerei zu ihrem Markenzeichen gemacht haben. Ihre figurative Kunst erschöpft sich nicht in der bloßen Wiedergabe von Gesehenem und Erlebten, sondern sucht die eigene Lebenswirklichkeit auf eigene Weise neu zu interpretieren, wobei gelegentliche Ausflüge ins Surreale nicht fehlen.

Agate Apkalne, Jahrgang 1977, platziert eine Frau in einer großen Badewanne und duldet Vögel als stille Beobachter: wenn auch das mythologische Thema der Venus im Bade anklingt, so verhüllt die Künstlerin geschickt ihre komplette Nacktheit, die im Bild nur für die Zaungäste am Wannenrand sichtbar ist. Die schöne Nacktheit des weiblichen Geschlechtes reizte auch Paulis Postazs, der seine Venus in vollendeter Grazie ans Fenster setzte – selbstverständlich bietet der Ausblick die Sicht auf Riga, die Heimat des Künstlers. Die in Berlin tätige lettische Malerin Elena Tarasenko komponierte aus Insekten und Blüten ein altmeisterliches Stillleben, während die 1982 geborene Anna Baklane in ihrem Bildnis „Windstille“ die Schäfchenwolken eines surrealistischen René-Magritte-Himmels mit der strengen en-face-Porträtierung eines Bellini kombiniert. Cool und gelassen nimmt es ihre junge Blonde im modernen Kurzhaarschnitt hin, wie eine Libelle mit ihrem Kopfschmuck spielt. Anna Afanasjeva präsentiert ein neues Bild aus ihrem Zyklus „Love Story“: Spielgefährte des Mädchens, das in einem barocken Park lustwandelt, ist kein junger Mann, sondern ein Seidenäffchen. Die Magie einer fotorealistischen Abbildung nutzte die 1972 in der Ukraine geborene Svitlana Galdetska, die ihre kleine Tochter im weißen Kleid durch die Brandung waten lässt: Luft, Licht, Wasser und Mensch werden eins in vollendeter Harmonie.

Jahrhundertelang dominierte der Realismus die Malerei, bis die Avantgarden des 20. Jahrhunderts mit ihm zu konkurrieren begannen. Die jungen lettischen Künstler holen in der TVD ART Galerie ihn auf ihre Weise technisch versiert zurück: frisch und frech und mit gebührendem Respekt gegenüber den großen Vorbildern der Vergangenheit. (Dr. Angelika Leitzke)

Vernissage: Donnerstag, 10. September 2015

Ausstellungsdaten: Donnerstag, 10. September bis Samstag, 31. Oktober 2015

Zur TVD ART Galerie

 

Bildunterschrift: Agate Apkalne, 1977 Riga – tätig ebd. Das Bad, 2015, Öl auf Leinwand, signiert, datiert, 150 x 150 cm

Neuer Realismus – TVD ART Galerie – Kunst in Berlin ART@Berlin

 

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend