post-title Isa Genzken | El Salvador | Galerie Buchholz | 01.05. – 27.06.2015

Isa Genzken | El Salvador | Galerie Buchholz | 01.05. – 27.06.2015

Isa Genzken | El Salvador | Galerie Buchholz | 01.05. – 27.06.2015

Isa Genzken | El Salvador | Galerie Buchholz | 01.05. – 27.06.2015

bis 27.06. | #0053ARTatBerlin | Galerie Buchholz freut sich, Isa Genzkens elfte Einzelausstellung (1. Mai bis 27. Juni 2015)25 anzukündigen. Isa Genzken konzipierte diese Ausstellung um die wichtige Hyperbolo Skulptur „El Salvador“ von 1980, der sie Arbeiten aus ihrer neuesten Produktion gegenüberstellt.

„Die folgerichtige und für meine Begriffe interessanteste Entwicklung ergibt sich daher aus dem Übergang von den ersten Vollellipsoiden zu den offenen und den zwei/dreiteiligen Objekten, bei denen die eben erwähnte Dissoziation von Bewegung anschaulich vorgenommen wird. Gleichzeitig geht Isa Genzken progressiv von den drei Grundfarben zu Zwischenfarben über, die die wechselnden Strukturen klar, aber mit einem Moment des zielstrebigen Ausweichens betonen. Hier setzt ein Prozess ein, der sich bewusst von aller minimalistischen Kunst unterscheidet. Schon der Verweisungscharakter der Stücke führt dahin.
Zu diesem allgemeinen Charakter kommt nun eine systematische Nicht-Identität der Form hinzu. In diesen hohlen oder mehrteiligen Objekten, die anscheinend die Möglichkeit der Konstruktion eines geometrischen Gebildes in seinen grundlegenden Zusammenhängen sichern sollen, findet umgekehrt – durch die verschiedenen Längen und Durchmesser, durch die unregelmäßige Verteilung der Masse – eine ständige Relativierung der Übereinstimmung der Form mit sich selber statt. Evidenz wird damit hergestellt und gleichzeitig in der sich daraus ergebenden Forderung, sie als Evidenz zu akzeptieren, zurückgenommen. Eine konkrete Axiomatik wird gleichzeitig aufgebaut und in ihrer Geschlossenheit verunsichert. Logik wird dabei weder verunklärt noch widerlegt, sie wird eher mit Hilfe und im Namen ihrer eigenen Mittel verzögert.
Jedes dieser Stücke verwaltet heimliche Überschüsse und Widerrufe, indem es durch Zergliederung seiner inneren Struktur das Ganze seiner Organisationsgesetze bloßlegt und sie mit eben diesem Eingriff durch Umwandlung verlagert. Vorübergehend ahnt man, wie viel Willkür in einem Begriff wie dem der Präzision steckt und wie viel List einer Vernunft, die schnell verkommt. Weil keine Figur genau die Eigenschaften hat, die wir ihr dem Begriff nach
zuschreiben, wird hier ständig die asymptotische Anpassung von Gegenstand und Gesetz ins Unzulässige überführt.“

(Birgit Pelzer, “Axiomatik auf Widerruf”, in ‘Isa Genzken – Skulpturen, Zeichnungen, Fotografien / Horst Schuler – Bilder’,

Ausstellungskatalog Museum Haus Lange, Krefeld 1979, o.p.)

„Bei Genzken kehren die dreidimensionalen Formen immer wieder zur Zweidimensionalität zurück, um anschließend aus der Fläche heraus wieder in die Räumlichkeit zurückzuspringen. Hier findet ein kluges Spiel statt zwischen Zweiund
Dreidimensionalität, zwischen Farbe und Form, sowohl innerhalb einer einzigen Skulptur, wie auch in der Wechselwirkung zwischen den Skulpturen. Ihre Arbeiten lassen sich vielleicht vergleichen mit der Kamera-Arbeit, wie sie der Filmregisseur Ozu bis zur Perfektion durchgeführt hat. Ozus Kamera untersucht ebenfalls den Raum vor dem gleichen Hintergrund, der Zuschauer wird zum Beteiligten in der Entwicklung einer Polyphonie von Beziehungen, wobei er nach einem schwindelerregenden Sprung immer wieder auf dem Boden landet.“

(Paul Groot, “Isa Genzken”, Kunstforum International, Nr. 62, 6/1983, S. 66)

Wichtige Einzelausstellungen der Künstlerin in der letzten Zeit:
Isa Genzken. New Works, MMK Museum für Moderne Kunst, Frankfurt/Main 2015
Isa Genzken. Neue Werke, Museum der Moderne, Salzburg 2014
I’m Isa Genzken, the Only Female Fool, Kunsthalle Wien 2014
Isa Genzken. Retrospective, The Museum of Modern Art, New York 2013 (weitere Stationen: Museum of
Contemporary Art, Chicago 2014 und Dallas Museum of Art, Dallas 2014/2015)

Isa Genzken wird mit einer großen Außenskulptur sowie einer Installation von Modellen ihrer gesamten bisher
konzipierten Außenskulpturen in der kommenden 56. Biennale von Venedig, All The World’s Future, kuratiert von
Okwui Enwezor, vertreten sein.

Vernissage: Freitag, 01.05.2015

Ausstellungsdaten: Freitag, 01.05. – Samstag, 27.06.2015

Zur Galerie Buchholz

 

Bildunterschrift: Isa Genzken, Untitled, 2014, parts, plastic, metal, plastic foil, 129 x 105 x 21.5 cm, 129 x 105 x 21.5 cm, 150 x 120 cm, installation view Galerie Buchholz, Berlin 2015

Isa Genzken – Galerie Buchholz – Kunst in Berlin ART@Berlin

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend