post-title Christian Tagliavini | »1503« + »Carte« | CWC Gallery | 22.11.2013 – 22.02.2014

Christian Tagliavini | »1503« + »Carte« | CWC Gallery | 22.11.2013 – 22.02.2014

Christian Tagliavini | »1503« + »Carte« | CWC Gallery | 22.11.2013 – 22.02.2014

Christian Tagliavini | »1503« + »Carte« | CWC Gallery | 22.11.2013 – 22.02.2014

bis 22.02. | #0022ARTatBerlin | Die CWC GALLERY freut sich, ab dem 22.11.2013 erstmals in Deutschland eine Einzelausstellung des Künstlers Christian Tagliavini zu präsentieren.

Die Ausstellung würdigt mit der weltbekannten Serie »1503« und der neuen Reihe »Carte« das beispiellose kreative Schaffen des Künstlers.

»1503« Christian Tagliavini lädt mit seinem berühmten Zyklus »1503« den Betrachter in eine Reise ins 16. Jahrhundert ein. Seine Protagonisten tragen Namen wie Cecilia, Lucrezia oder Bartolomeo, sind grazil, anmutig oder mächtig und drücken jeder für sich den Stolz der Renaissance aus. Im Stile des Florentiners Agnolo di Cosimo, in der Kunstgeschichte bekannt als Bronzino, verleiht Tagliavini seinen Porträtierten der Neuzeit die Patina des Manierismus. Der Titel der Serie »1503« ist zugleich Referenz auf das Geburtsjahr von Bronzino. Dabei inszeniert der Künstler nicht nur den gesamten Bildraum oder setzt das Licht. Die akkurate Vorarbeit jedes Porträts ist unabdingbare Grundvoraussetzung für das vollendete Werk, welches den Betrachter in den Bann zieht. Vom Casting der Models über das Designen und Produzieren der Kleider bis hin zum Make up ist Tagliavini in jedem Arbeitsprozess der richtungsweisende Akteur. Der Universalkünstler erschafft ein Photokunstwerk, welches das Ergebnis eines kreativen Schaffensprozesses ist, dessen einzelne Stränge sich im fertigen Werk treffen und dort zu etwas Erhabenem gipfeln. Die Herausforderung, die Kunstgeschichte zu zitieren, gelingt Tagliavini beispiellos und dies nicht nur als bloße Kopie der künstlerischen Charakteristika. Nicht zuletzt mit einer Schaffenszeit der Serie von über 13 Monaten ist »1503« ein beeindruckender Beleg für den visionären Kreativreichtum des Avantgardisten Christian Tagliavini.

»Carte« So ein Kartenspiel hat die Welt noch nicht gesehen: Auch in der 2012 fertiggestellten Serie »Carte« spielt Christian Tagliavini künstlerisch grenzenlos und handwerklich sicher mit dem Symbolreichtum der Kulturgeschichte und visuellen Effekten. In den überdimensionalen Spielkarten steckt der Künstler die Auserwählten in selbst geschaffene, mit Laser-Cut geschnittene Kostüme aus Papier und Karton, die durch ihre Oberflächenstruktur, Stärke und deren Schattenwirkung ein beeindruckendes Wechselspiel zum dreidimensionalen Menschen entstehen lassen. Jede der 11 Karten – vom Buben über die Königin bis zum Ass – hat ihren eigenen individuellen Charakter, der durch das visuelle Rezitieren von Kubismus, Jugendstil, italienischer Heimatkunst oder der Mythologie erzeugt wird. Die ausdrucksstarken Porträts fesseln den Betrachter und die fragenden, flehenden oder statuierenden Gesten fordern ihn heraus, das Geheimnis jedes Charakters zu hinterfragen. Christian Tagliavini schickt den Rezipienten in eine skurrile, stumme Zirkuswelt voller subtiler Absonderlichkeiten. Dem künstlerischen Magier, der auch mit wankenden Größenverhältnissen perfekt illusioniert, ist mit »Carte« eine unvergleichbare Photokunstserie gelungen, die zeitlos und irreal zugleich ist.

Ausstellungsdaten: Freitag, 22.11.2013 bis Samstag, 22.02.2014

Zur CWC Gallery

 

Bild: Christian Tagliavini

Christian Tagliavini CWC Gallery – Kunst in Berlin ART@Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend