post-title Valérie Favre | Die Ruhe der Seelenruhe | Galerie Barbara Thumm | 10.11.2018-16.02.2019

Valérie Favre | Die Ruhe der Seelenruhe | Galerie Barbara Thumm | 10.11.2018-16.02.2019

Valérie Favre | Die Ruhe der Seelenruhe | Galerie Barbara Thumm | 10.11.2018-16.02.2019

Valérie Favre | Die Ruhe der Seelenruhe | Galerie Barbara Thumm | 10.11.2018-16.02.2019

bis 16.02. | #2257ARTatBerlin | Galerie Barbara Thumm zeigt ab 10. November 2018 die Einzelausstellung Die Ruhe der Seelenruhe der Künstlerin Valérie Favre.

Galerie Barbara Thumm freut sich, die Ausstellung „Die Ruhe der Seelenruhe“ von Valérie Favre anzukündigen. Seit 2008 ist dies die vierte Einzlausstellung der Künstlerin mit der Galerie Barbara Thumm.

In ihren aktuellen Malereien setzt Valérie Favre ihre Themen der Autorität und Aura des Künstlers in der Gesellschaft sowie der überlieferten Zuweisung von Geschlechterrollen fort, denen sie seit etlichen Jahren in immer neuen Bildfindungen und Werkgruppen nachgeht. Im Mittelpunkt ihrer Bildsprache steht auch jetzt die comédie tragédie der menschlichen, in Mythen fassbaren Existenz, gesättigt von Literatur, Philosophie, Film und Kunstge-schichte.

Konstitutiv für die neuen Malereien ist ein Interieur, das sich zwischen Festsaal und Puppenstube verhält und — im einerseits gestisch pastosen Vortrag, andererseits lichthellen Weiß des Kolorits — Abwesenheit und Präsenz ebenso wie Stille und kommunikative Feierlichkeit zugleich vermittelt. Mithin wäre an eine Tischgesellschaft im Strindbergschen Sinne zu denken.

Inspiriert von dem Gemälde “Letzte Generalversammlung der Eidgenössischen Bankanstalt” (1966, Centre Dürrenmatt, Neuchâtel) von Friedrich Dürrenmatt, der in Valérie Favres Heimatstadt Neuchâtel ansässig war, referiert sie hier auf zentrale Positionen der Kunst des frühen 20. Jahrhunderts und zitiert, von Mal zu Mal, die Malerei und den Symbolismus von Pierre Bonnard und James Ensor, aber auch von Odilon Redon, um ihre zeitgenössischen Fragestellungen zu verhandeln. Malerei ist für Valérie Favre, die ebenso in den Bereichen der Skulptur und der Zeichnung arbeitet, sinnliches Medium und Verfahren der konzeptuellen Umkreisung ihrer Fragestellungen.

ART-at-Berlin-–-Courtesy-of-Galerie-Barbara-Thumm-–-Valerie-Favre-–-Photo Uwe-Walter
Valérie Favre, Am Tisch, 2018, Öl auf Leinwand / Oil on canvas, 130 x 170 cm
Courtesy the artist and Galerie Barbara Thumm – Photo: Uwe Walter

Valérie Favre

*1959 in Biel/Bienne, CH
Seit 2006 Professorin für Malerei an der Universität der Künste, Berlin
Lebt und arbeitet in Berlin

Einzelausstellungen (Auswahl):

Neue Galerie, Gladbeck, DE (2018); Musée d’art et d’histoire de Neuchâtel, CH (2018); Galerie Peter Kilchmann, Zürich, CH (2017); Von der Heydt-Kunsthalle, Wuppertal, DE (2016/17); Musée d’Art moderne et contemporain de Strasbourg, FR (2015); Neuer Berliner Kunstverein, DE (2013); Galerie Jocelyn Wolff, Paris (2012); Kunstmuseum Luzern, CH (2010); Susanne Vielmetter Projects, Los Angeles, USA (2008); Musée de Grenoble, FR (2007); Haus am Waldsee, Berlin, DE (2006)

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl):

Surrealismus Schweiz, Aargauer Kunsthaus, CH (2018), Pissing in a river. Again!, Kunstraum Kreuzberg, Berlin (2018); Museum für Neue Kunst, Freiburg (2017); La Maison Rouge, Paris, FR (2015); Centre Georges Pompidou, Paris, FR (2012); Tel Aviv Museum of Art, Tel Aviv, IL (2012); K21, Kunstsammlung NRW, Düsseldorf, DE (2010)

Sammlungen (Auswahl):




Carré d’Art – Musée d’art contemporain, Nîmes, FR
Centre National d‘art et de Culture Georges Pompidou, Paris, FR
Deutscher Bundestag, Berlin, DE
Fonds Municipal de la Ville de Paris, FR
FNAC, Paris, FR
FRAC, Auvergne, FR
FRAC, Ile-de-France, FR
Kunstmuseum Luzern, CH
MACVAL, Vitry-sur-Seine, FR
MAMAC, Nice, FR
Ministère de la Culture Fond national d‘art contemporain, FR
Musée de Picardie, Amiens, FR
Musée national d’Art moderne, Centre Georges Pompidou, Paris, FR
NBK, Berlin, DE
SBS Schweiz, CH

Vernissage: Freitag, 09. November 2018, 18.00 – 21.00 Uhr. Die Künstlerin wird anwesend sein.

Ausstellungsdaten: Samstag, 10. November 2018 – Samstag, 16. Februar 2019 – (Winterpause: 22.12.2018 – 07.01.2019)

Zur Galerie Barbara Thumm

 

Bildunterschrift: Valérie Favre, Am Tisch, 2018, Öl auf Leinwand / Oil on canvas, 130 x 170 cm – Courtesy the artist and Galerie Barbara Thumm – Photo: Uwe Walter

Ausstellung Valérie Favre – Galerie Barbara Thumm | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X

Send this to a friend