post-title Raquel Maulwurf | The Light and the Dark | Galerie Martin Mertens | 10.09.-02.11.2019

Raquel Maulwurf | The Light and the Dark | Galerie Martin Mertens | 10.09.-02.11.2019

Raquel Maulwurf | The Light and the Dark | Galerie Martin Mertens | 10.09.-02.11.2019

Raquel Maulwurf | The Light and the Dark | Galerie Martin Mertens | 10.09.-02.11.2019

bis 02.11. | #2555ARTatBerlin | Galerie Martin Mertens präsentiert ab 10. September 2019 die Ausstellung The Light and the Dark mit Werken der Künstlerin Raquel Maulwurf.

Raquel Maulwurf wurde 1975 in Madrid geboren. Sie hat in Arnheim studiert und lebt in Amsterdam.

Sie ist mit ihren großformatigen Kohlezeichnungen bereits sehr erfolgreich, ihre Arbeiten befinden sich u. a. in den Sammlungen des Rijksmuseums Amsterdam, Teylers Museum Haarlem und Stedelijk Museum Schiedam und sind in über 20 Europäische Museen gezeigt und ist in vielen privaten und musealen Sammlungen vertreten. In 2017 hatte sie eine Einzelausstellung im Gemeentemuseum Den Haag. 2011 war sie Stipendiatin des renommierten International Studio & Curatorial Program (ISCP) in New York.

Sie wurde mit mehreren Kunstpreisen ausgezeichnet und ihr Werk wurde in über 20 Museen in Italien und den Niederlanden gezeigt und ist in vielen privaten und musealen Sammlungen vertreten.

Für ihre erste Einzelausstellung in der Galerie Martin Mertens hat Raquel Maulwurf ein Ausstellungskonzept entwickelt, das ihre letzte Einzelausstellung „The Carbon War Room“ im Gemeentemuseum Den Haag fortführt. Sie zeigt bei uns großformatige Kohlezeichnungen im Kontrast zu sehr kleinen Zeichnungen im „Smartphone Format“.
Während sich Maulwurfs frühere Arbeiten mit den Auswirkungen und Zerstörungen des Krieges beschäftigten, beschreiben ihre neuesten Werke das Chaos und die ökologischen Katastrophen, die entstehen, wenn die Erde von den Kräften der Natur getroffen wird. Sie untersucht die Vorstellung, ob die Natur zurückschlägt, wenn wir ihre Ozeane verunreinigen, ihre Luft vergiften, Wälder niederbrennen und den Boden, auf dem wir gehen, in eine radioaktive Einöde verwandeln.

Um aus schrecklichen Ereignissen etwas Bewegendes und Schönes zu machen, werden diese Bilder -destruktiv und monumental zugleich- so bearbeitet, daß nur die Essenz des Ereignisses übrig bleibt. Die Zeichnungen zeigen nicht mehr was wir sehen, sondern das, was wir wissen. Sie machen gegenwärtige Ereignisse greifbar und werfen die Frage auf, warum die Menschheit so begierig darauf ist zu zerstören. Auf Museumskarton zu zeichnen, ermöglicht es der Künstlerin die Oberfläche mit scharfen Werkzeugen aufzureißen und Gewalt durch Gewalt darzustellen. Die Künstlerin materialisiert die Zerstörung die sich sowohl im Motiv zeigt, als auch im Arbeitsprozess.

ART-at-Berlin---Galerie-Martin-Mertens---Raquel-Maulwurf-2018
Raquel Maulwurf, Aurora borealis IV, Kohle und Pastel auf Museumskarton, 112 x 152 cm, 2018

Raquel Maulwurf hatte einige hochkarätige Einzelausstellungen, mit Katalog beim Gemeentemuseum The Hague and Stedelijk Museum Schiedam, sowie internationale Gruppenmuseumsausstellungen u.a. Museo del Sannio Rocca dei Rettori, Italy, Musée Château de Nyon, Switzerland, MAMAC Liège, Belgium, IKOB Museum, Belgium, MUDEL, Belgium, Lahti Art Museum, Finland, Fries Museum Leeuwarden, Museum de Fundatie Zwolle, Dordrechts Museum, Museum Arnhem, CODA Museum, Nederlands Fotomuseum Rotterdam, Gorcums Museum, Museum Belvédère, Singer Museum, Museum De Hallen Haarlem,
als auch Sammlungen u.a. Gemeentemuseum The Hague, Rijksmuseum Amsterdam, Prefectural Art Museum Nagasaki, Rijksmuseum Twenthe, Museum Arnhem, Museum Voorlinden, Chabot Museum Rotterdam, Drents Museum, Museum van Bommel van Dam, Teylers Museum, Stedelijk Museum Schiedam;
The Progressive Art Collection, United Therapeutics Art Collection, De Nederlandsche Bank, Ahold Art Foundation, AMC Art Collection, RAI Amsterdam, BNG Bank Collection, Dutch Ministry of Foreign Affairs, Erasmus University, Achmea, Bouwfonds, LUMC Art Collection; Collection Melva Bucksbaum & Raymond Learsy, De Heus-Zomer Collection, The Hugo Brown Family Collection, Pieter & Marieke Sanders Collection, Collection Reyn van der Lugt, Flatland Foundation, Collection Versteeg-Schotte, The Ekard Collection.

Vernissage: Dienstag, 10. September 2019, 18:00 – 21:00 Uhr

Ausstellungsdaten: Dienstag, 10. September – Samstag, 2. November 2019

Zur Galerie MARTIN MERTENS

 

Bildunterschrift: Raquel Maulwurf, Aurora borealis IV, Kohle und Pastel auf Museumskarton, 112 x 152 cm, 2018

Ausstellung Raquel Maulwurf – The Light and the Dark – Galerie Martin Mertens | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

This error message is only visible to WordPress admins

Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

If you need to display more than 30 hashtag feeds on your site, consider connecting an additional business account from a separate Instagram and Facebook account.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend