post-title Melanie Woste | Galerie ART CRU Berlin | 24.05.-29.06.2019

Melanie Woste | Galerie ART CRU Berlin | 24.05.-29.06.2019

Melanie Woste | Galerie ART CRU Berlin | 24.05.-29.06.2019

Melanie Woste | Galerie ART CRU Berlin | 24.05.-29.06.2019

bis 29.06. | #2476ARTatBerlin | Galerie ART CRU Berlin zeigt ab 24. Mai 2019 die Ausstellung mit Werken der Künstlerin Melanie Woste.

ART CRU Berlin zeigt von Melanie Woste (geb.1983, Münster) aus Pappkarton gefertigte Objekte, neben Bildern und Kollagen.

Die in Lippstadt lebende Aktion-Kunst-Preisträgerin und Mitglied der Künstlergruppe DAS ROTE ZEBRA widmet sich, in ihrer ersten Einzelausstellung in Berlin, technischen Gebrauchsgegenständen und Interieurs der 1970er Jahre. Die Karton-Objekte der Künstlerin werden ergänzt durch Kollagen aus Zeitungspapier, wie z. B. einem Kassettenrecorder, den sie durch Schichtungen von kleinsten Buchstabenschnippseln mit bestechender Detailliertheit kreiert und Zeichnungen/Malerei, z. B. von einer kleinen Serie von alten Fotoapparaten, die sie in bestechend-eleganter Genauigkeit in Aquarell und Tinte umgesetzt hat.

ART-at-Berlin---Courtesy-Galerie-ART-CRU-Berlin---Melanie-Woste-o-T-2019
o. T., 2019
Aquarell, Tinte auf Karton, 42,1 x 29,7 cm

Ausgediente Ton- und Kommunikationsträger wie Fernseher, Radios oder Plattenspieler bildet Melanie Woste in ihren nostalgisch anmutenden Arbeiten im Maßstab 1:1 nach und verwendet hierzu nichts anderes als ebenfalls ausgedientes Verpackungsmaterial: alten Pappkarton. Eine Transformation, die sie mit einer unglaublichen Akribie und Präzision vollzieht.

ART-at-Berlin---Courtesy-Galerie-ART-CRU-Berlin---Melanie-Woste-Fernseher-mit-Klapptueren-2017
Fernseher mit Klapptüren, 2017
Versandkarton, 67 x 63 x 50 cm

ART-at-Berlin---Courtesy-Galerie-ART-CRU-Berlin---Melanie-Woste-Kaugummiautomat-2017
Kaugummiautomat, 2017
Versandkarton, 30 x 17,5 x 16,5 cm

Die unterschiedlichen Oberflächenstrukturen übersetzt sie sorgfältig Detail für Detail in ein einziges, variantenreich eingesetztes Material – geschnitten, gerissen, glatt, geprägt, gewebt. Die Objekte verharren in ihrer fragilen Perfektion in stummer Funktionslosigkeit, sind stille Zeugen, und fast schon Denkmäler einer Epoche des technischen vor-digitalen Alltagskonsums. Das sehnsüchtig-verklärende Abtauchen schlägt eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft und erzeugt so ein Gefühl der Identität und Selbstkontinuität.


o. T., 2018-2019
Zeitungspapier auf Papier, 40 x 29,9 cm

Im Frühjahr 2014 erhielt Melanie Woste ein Stipendium der Aktion-Kunst-Stiftung und besucht seither das „Offene Atelier Kirchner“ in Soest. Zudem nimmt sie an allen Sommerakademien teil, die seit 2014 jährlich von der Aktion-Kunst-Stiftung durchgeführt werden. 2015 gewann sie den Publikumspreis des alle drei Jahre ausgeschriebenen Aktion-Kunst-Preises.

Vernissage: Donnerstag, 23. Mai 2019, 19 Uhr. Zur Ausstellung spricht: Klaus-Peter Kirchner Leitung DIRECT ART GALLERY, Düsseldorf + Grußwort: Alexandra von Gersdorff-Bultmann, Leitung Galerie ART CRU Berlin

Ausstellungsdaten: Freitag, 24. Mai – Samstag, 29. Mai 2019

Zur Galerie ART CRU

 

Ausstellung Melanie Woste – Galerie ART CRU | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend