post-title Harald Metzkes zum 90. Geburtstag | Galerie HELLE COPPI | 26.01.-22.03.2019

Harald Metzkes zum 90. Geburtstag | Galerie HELLE COPPI | 26.01.-22.03.2019

Harald Metzkes zum 90. Geburtstag | Galerie HELLE COPPI | 26.01.-22.03.2019

Harald Metzkes zum 90. Geburtstag | Galerie HELLE COPPI | 26.01.-22.03.2019

bis 22.03. | #2358ARTatBerlin | Galerie HELLE COPPI zeigt derzeit die Ausstellung anlässlich des 90. Geburtstags des Künstlers Harald Metzkes.

Ein Bild im Vorübergehen der Zeit

Das Gemälde »Polytechnischer Unterricht«, gemalt 1959, wurde von Beginn an heftig diskutiert. Harald Metzkes widmete den Auseinandersetzungen im Jahre 2017 eine Gruppe von Gemälden und Aquarellen, die hier erstmals ausgestellt werden.

Einführung: Dr. Jörg Makarinus

ART at Berlin - Courtesy of Galerie Helle Coppi - HARALD METZKES - 2017

HARALD METZKES Polytechnische Comödie mit antiproletarischem Nachtreten
2017· Öl / Lw· 125 x 135 cm

Zusätzlich werden Werke aus sechs Jahrzehnten präsentiert.

ART at Berlin - Courtesy of Galerie Helle Coppi - HARALD METZKES - 1975

HARALD METZKES Nach dem Bad auf dem Stein
1975· Öl auf Leinwand · 80 x 70 cm

Vernissage: Samstag, 26. Januar 2019, 16:00 – 18:00 Uhr in Anwesenheit des Künstlers

Ausstellungsdaten: Samstag, 26. Januar – Freitag, 22. März 2019

Zur GALERIE HELLE COPPI

 

Ausstellung Harald Metzkes zum 90. Geburtstag – Galerie HELLE COPPI | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 

Kommentare (1)

  1. Der von mir verehrte Maler begleitet mein eigenes Suchen seit ich 17 bin. Dabei waren mir seine Bilder immer wieder Anregung und Bestätigung, gerade in einer Zeit, in der leichtfertig Spektkuläres mit schrill glänzendem Lorbeer bedacht wurde. Metzkes blieb immer glaubwürdig und in seinem feinen Humor über geckenhafte Kunstgags erhaben. Sinnlichkeit und Geist verbinden sich in seinen Bildern auf berührend unprätenziöse Weise. Es ist eine Behutsamkeit der Klänge, die in ihren Nuancen eindringlich bleibt. Heiterkeit und anklingende Verlustempfindung gelangen zu empfindsamer Nachdenklichkeit, die in ihrer poetischen Einfühlung an Worte Gottfried Benns denken lässt: „Noch einmal das Ersehnte, den Rausch, der Rosen Du, der Sommer stand und lehnte und sah den Schwalben zu.“ Ich wünsche dem Maler Harald Metzkes von Herzen noch viele künstlerisch erfüllte Jahre. Stefan Friedemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meisterwerke in Berlin

Viele beeindruckende Meisterwerke der Kunst aller Epochen können Sie in den Berliner Museen besuchen. Aber wo genau findet man Werke von Albrecht Dürer, Claude Monet, Vincent van Gogh, Sandro Botticelli, Peter Paul Rubens oder die weltberühmte Nofretete? Wir stellen Ihnen die beeindruckendsten Meisterwerke der Kunst in Berlin vor. Und leiten Sie mit nur einem Klick zu dem entsprechenden Museum. Damit Sie Ihr Lieblingsmeisterwerk dort ganz persönlich live erleben und in Augenschein nehmen können.

Lädt…
X
X
X
X

Send this to a friend